Logo anwaltssuche.de

Anwälte in Bad Berka

Unsere Anwälte in Bad Berka helfen Ihnen bestmöglich mit kompetenter Rechtsberatung bei allen rechtlichen Anliegen. Nutzen Sie die Möglichkeit zur unverbindlichen und kostenlosen Kontaktaufnahme!

Anwälte anzeigen Rechtsgebiete anzeigen
11 Anwälte im 40 km Umkreis von Bad Berka

Rechtsanwältin Kerstin Fleissner
Rechtsanwälte Tiefenbacher
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Mediatorin

Jonny-Schehr-Straße 1, 99085 Erfurt
Rechtsanwalt Dirk Wandner
Bach Wandner Haak, Rechtsanwälte Fachanwälte Steuerberater
Domplatz 30, 99084 Erfurt
Rechtsanwalt Lutz W. Formanski
Lutz W. Formanski
Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Erbrecht
Schmidtstedter Str. 12, 99084 Erfurt
Rechtsanwalt Johannes-Christian Vent
BÖHM MATHES VENT Rechtsanwälte
Peterstraße 3, 99084 Erfurt
Rechtsanwalt Tibor Szabó
Szabó & Coll.
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Brühler Straße 41, 99084 Erfurt
Rechtsanwalt Justus Kehrl
Weisskopf Rechtsanwälte Partnerschaft
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Juri-Gagarin-Ring 53, 99084 Erfurt
Rechtsanwältin Dr. Gudrun Mandler
Weisskopf Rechtsanwälte Partnerschaft
Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Juri-Gagarin-Ring 53, 99084 Erfurt
Rechtsanwalt Dr. Michael Wemmer
Weisskopf Rechtsanwälte Partnerschaft
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Fachanwalt für Erbrecht

Juri-Gagarin-Ring 53, 99084 Erfurt
Rechtsanwalt Dr. Andreas Stute
Weisskopf Rechtsanwälte Partnerschaft
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz

Juri-Gagarin-Ring 53, 99084 Erfurt
Rechtsanwalt Christoph Kallinich
Rechtsanwalt
Moßlerstr. 19, 99867 Gotha
Rechtsanwältin Christina Ilk
Rechtsanwältin
Barbarossahof 5, 99092 Erfurt
Umkreis erweitern:
Bad Berka und Umkreis 20km Bad Berka und Umkreis 50km
Standortinfo Bad Berka
  • Bundesland: Thüringen
  • Einwohnerzahl Bad Berka (Gemeinde) 7630
  • 4 Rechtsanwälte , davon 2 Frauen
  • 1 Fachanwälte , davon 0 Frauen.
(Stand Mon Jan 22 07:38:05 CET 2018)
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 27.06.2016 (790 mal gelesen)

Nach der Euro 2016 ist vor den Olympischen Spielen, auf Paris folgt Rio de Janeiro: Bei allen Wettbewerben wird es Medaillen regnen. Grund genug für viele Anbieter, diese Anlässe zu nutzen und Gedenkprägungen für den "Privatmann" herzustellen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0476190476190474 / 5 (42 Bewertungen)
Chef beleidigt- Fristlose Kündigung? © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 13.05.2013 (468 mal gelesen)

Wer seinen Arbeitgeber beleidigt, muss mit einer fristlosen Kündigung rechnen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (33 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht GKS Rechtsanwälte 20.02.2016 (259 mal gelesen)

Ein Testament ist ein sehr wichtiges Dokument, das gravierende Folgen hat und den letzten Willen des Erblassers ausdrücken soll. Gerade deshalb ist es ein echtes Debakel, wenn das Original nicht mehr auffindbar ist. Viele geben ihr Testament beim Amtsgericht ab, doch grundsätzlich ist es auch möglich, es zuhause aufzubewahren. Nicht wenige kümmern sich schon früh um ihre Nachlassverteilung, sodass von der Erstellung des Testaments bis hin zu dessen Gebrauch viele Jahre verstreichen können. Nach dieser Zeit kann es sein, dass die Urschrift nicht mehr aufzufinden ist. Allerdings besteht die Möglichkeit, dass vorher Kopien angefertigt wurden, die den jeweiligen Erben zugänglich sind. Reichen diese zum Nachweis aus?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9411764705882355 / 5 (17 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht KSR | Kanzlei Siegfried Reulein 06.11.2012 (126 mal gelesen)

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat erneut zur Aufklärungspflicht einer beratenden Bank Stellung genommen und in seiner Entscheidung vom 11.09.2012 - XI ZR 363/10 klargestellt, dass eine Bank verpflichtet ist, ihren Kunden, dem sie empfiehlt in eine geschlossene Fondsanlage, hier einen geschlossenen Immobilienfonds, zu investieren, über Anfall und Höhe von Rückvergütungen, welche sie vereinnahmt, aufzuklären.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.75 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 28.04.2009 (128 mal gelesen)

Seit dem 1. Januar 2009 unterliegen Kursgewinne, die beim Verkauf von Wertpapieren anfallen, grundsätzlich der Abgeltungsteuer. Ausnahme: Der Anleger hat die Wertpapiere vor 2009 erworben – die sogenannten Altbestände. Dann sind Veräußerungsgewinne nach einer Haltedauer von mindestens einem Jahr für Privatanleger steuerfrei.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.75 / 5 (8 Bewertungen)
Weitere Expertentipps