anwaltssuche

Anwalt Ausländersteuer

Rechtsanwälte für Veranstaltungsrecht. Wählen Sie schnell & einfach einen persönlichen Anwalt für Ihren Rechtsfall.

Filtern nach Ballungsraum
Filtern nach Ort alphabetisch

Rechtliches zur Ausländersteuer

Ausländersteuer bezeichnet eine Abgabe für Künstler, die im Ausland leben und in Deutschland Einnahmen in den Bereichen Kunst, Unterhaltung oder Sport erzielen. Eigentlich würde es Sinn machen, dass ein Künstler selbst verantwortlich für diese Steuer an das Finanzamt zeichnet. Die Finanzbehörden müssten der Steuerabgabe aber eventuell endlos hinterherlaufen. Deshalb wird der Veranstalter in die Haftung genommen. Ein Veranstalter muss die Steuer korrekt berechnen und fristgerecht beim Finanzamt abführen. Die Ausländersteuer wird nicht ab 1 Euro Gage fällig, sondern ist erst ab einem Honorar in Höhe von derzeit 250 Euro zu zahlen und zwar in Höhe von 15 Prozent. Übrigens geht es nicht nur um physische Auftritte wie Unterhaltungsshows oder Tennisturniere, bei denen der Künstler deutschen Boden betreten muss. Steuerpflichtig sind auch Einnahmen, die in Deutschland ohne seine persönliche Anwesenheit erzielt werden, also Einnahmen aus Buchverkäufen oder einem Plattenvertrag beispielsweise. In diesem Fall werden der Verlag bzw. die Plattenfirma oder bei einer Vernissage ohne Anwesenheit des Künstlers der Galeriebesitzer in die Haftung genommen. Die einfach anmutende Ausländersteuer ist gespickt mit Fragen, die ein spezialisierter Anwalt rechtssicher beantworten kann. Wichtige Stichworte sind in diesem Zusammenhang das Doppelbesteuerungsabkommen sowie mögliche Freistellungsansprüche. Wenden Sie sich für Ihre Rechtsfragen an einen Anwalt für Veranstaltungsrecht.

Letzte Aktualisierung am 2016-11-08

Weiterführende Informationen
Das könnte Sie auch interessieren
Die HOAI, die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure, gilt als bindendes Regelwerk für deren Honorargestaltung. Sie zielt darauf ab, die Qualität eines Bauvorhabens zu sichern und die Kosten transparent zu machen, die für einzelne Architektenleistungen entstehen. (vom 16.06.2016) mehr...
Einen Architektenvertrag benötigt ein Bauherr, um sein Wunschobjekt in Angriff nehmen zu können. Probleme treten trotz schriftlicher Fixierung zu Hauf auf und es stellt sich die Frage nach einer schnellen Lösung. Denn Schnelligkeit ist bekanntlich das Gebot beim Bauen. (vom 19.10.2016) mehr...
Beim Ehegattenunterhalt wird geprüft, ob ein Ex-Partner vom anderen finanzielle Unterstützung erhält und wenn ja, in welcher Höhe. Unterhalt erhält also niemand automatisch. Was viele nicht wissen: Der Anspruch auf Unterhalt kann "verfallen". (vom 18.12.2017) mehr...
Viele Bürger, die eine Steuererklärung abgeben müssen, betrachten diese Pflicht als lästig und ob man etwas zurück bekommt oder nachzahlen muss, ist sowieso nicht sicher. Andererseits ist die Steuererklärung die einzige Chance, Geld vom Staat zurückzuerhalten. (vom 14.06.2016) mehr...
Die Finanzbehörden führen in Deutschland in jedem Jahr ca. 110.000 Betriebsprüfungen oder Außenprüfungen durch. Dabei werden Steuerverhalten und Steuerehrlichkeit der Steuerpflichtigen auf Herz und Nieren geprüft. In aller Regel muss der Steuerpflichtige im Ergebnis Steuern nachentrichten. (vom 07.12.2016) mehr...
Steuern hinterzieht, wer den Behörden Einkünfte verheimlicht oder wer falsche oder unvollständige Angaben in der Steuererklärung macht. Bei der Komplexität unserer Steuergesetze kann das unter Umständen leicht und völlig unabsichtlich geschehen. (vom 29.05.2017) mehr...
Bei einer Abtretungserklärung wandert eine Forderung von einem Gläubiger zu einem anderen. Muster für Abtretungserklärungen gibt es online viele. Aber Vorsicht: Eine einmal geleiste Unterschrift ist selten rückgängig zu machen. Lassen Sie sich vorab besser anwaltlich beraten. (vom 17.10.2016) mehr...
Als Erbe oder Nachlassnehmer können Sie für alle Verbindlichkeiten haftbar gemacht werden, die im Zusammenhang mit dem Nachlass stehen. Das bedeutet im Klartext: Besteht das Erbe nur aus Schulden, müssen Sie diese begleichen. (vom 16.06.2016) mehr...
Wer eine Veranstaltung zu organisieren hat (und sei es nur eine kleine), sollte die Rechtsfragen, die sie begleiten, nicht auf die leichte Schulter nehmen. Besonders öffentliche Veranstaltungen oder Veranstaltungen im öffentlichen Raum unterliegen weit gehenden Bestimmungen und Anforderungen. (vom 13.09.2017) mehr...
Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung