Logo anwaltssuche.de

Anwalt Beitragsrecht

Hinweis: Wir haben Ihre Suche nach Beitragsrecht der Kategorie Anwalt Sozialrecht zugeordnet.

Beitragsrecht im Überblick

Beitragsrecht im Sozialrecht

Im Sozialrecht wird im Bereich des Beitragsrechts die Frage behandelt, ob eine Tätigkeit sozialversicherungspflichtig ist oder nicht. Gerne sparen sich Unternehmen die Beiträge zur Sozialversicherung, also zur gesetzlichen Rentenversicherung, Pflegeversicherung und Krankenversicherung, und bieten Arbeitnehmern keinen festen Arbeitsvertrag an, sondern lediglich eine freiberufliche Tätigkeit. Doch es obliegt dem Arbeitgeber, seine freien Dienstleister zu überprüfen, um eine Scheinselbstständigkeit (nur ein Auftraggeber, aber keine Abgaben zur Sozialversicherung) zu vermeiden. Auch die Beiträge zur Künstlersozialversicherung, die immer dann anfallen, wenn eine Firma eine künstlerische Tätigkeit (Bild, Ton, Video, Text...) abnimmt und zusätzlich zum Honorar an die Künstlersozialkasse zu zahlen sind, werden gerne einmal "vergessen". Anwaltlicher Rat kommt insbesondere dann in Betracht, wenn bereits über vermeintliche Beitragsrückstände gestritten wird. Denn unter Umständen kann ein Arbeitgeber auch persönlich haftbar gemacht werden.

Beitragsrecht im Grundstücksrecht

Viele Menschen, die ein Grundstück erwerben wollen, achten darauf, dass es nicht direkt an einer öffentlichen Straße liegt. Der Grund: Gerne fordert die Gemeinde oder Stadtverwaltung einen Beitrag für die Sanierung einer Anliegerstraße bzw. einer öffentlichen Straße von den angrenzenden Grundstücksbesitzern. Ob dies im Einzelfall jedoch berechtigt ist oder ob Formfehler vorliegen, gilt es detailliert zu prüfen. Ein Anwalt kann mit Hilfe von Widerspruch oder Klage (z.B. in Bayern meist sofort möglich), den Beitrag grundsätzlich abwenden oder gegebenenfalls zumindest die Beitragshöhe minimieren helfen.

Letzte Aktualisierung am 2016-12-05

Das könnte Sie auch interessieren
Viele Gemeinden sind sehr kreativ im Entwickeln neuer Abgaben, Gebühren und Beiträge. Grundlage für eine solche Kommunalabgabe ist das Kommunalabgaberecht. Viele Bescheide sind dennoch fehlerhaft und anfechtbar. Ein Fall für einen auf das Verwaltungsrecht spezialisierten Anwalt. (vom 22.11.2016) mehr...
Wenn es mal ein gesundheitliches Problem gibt, lässt sich mithilfe der PKV recht entspannt gesund werden: Nicht ewig im Wartezimmer sitzen, schneller einen Termin beim Facharzt bekommen. Doch wichtig ist, was Sie mit Ihrer PKV vereinbart haben. Im Zweifelsfall könnten Sie sonst auf den Rechnungen sitzenbleiben. (vom 02.12.2015) mehr...
Mediale Aufmerksamkeit bekommt "die" Rente meist dann, wenn dessen Höhe mal wieder angepasst werden muss: Man muss länger arbeiten, bis man Rente bekommt, beispielsweise. Geregelt werden Fragen rund um die Rente im Rentenrecht. (vom 26.11.2015) mehr...
Blogs sind Internet-Foren, in denen Meinungen frei geäußert werden können und die bestimmten Interessengruppen zum Austausch von Informationen dienen. Für Blogs gelten zwar die Regeln der Pressefreiheit, aber auch entsprechende Einschränkungen. (vom 30.05.2016) mehr...
In vielen Fällen geht es bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten nicht nur um die Arbeitsleistung, sondern im Kern (auch) um persönliche Differenzen. Anwälte für Arbeitsrecht zeigen Erfolgsaussichten und Alternativen auf. Denn jeder Fall erfordert seine eigene Herangehensweise. (vom 02.01.2018) mehr...
Die Interessen von Arbeitgeber und Arbeitnehmer kollidieren, wenn der Arbeitnehmer seinem Chef Konkurrenz macht. Er setzt sein Wissen noch während des Beschäftigungsverhältnisses ein und verdient im Arbeitsfeld und Tätigkeitbereich seines Arbeitgebers Geld. Das (nach)vertragliche Wettbewerbsverbot kann eine solche Konkurrenztätigkeit wirksam verhindern. (vom 08.05.2017) mehr...
Die Lohnpfändung ist ein Mittel im Bereich der Zwangsvollstreckung. Der Schuldner setzt dieses Mittel gerne ein. Denn Lohn (und Gehalt) ist die Quelle des Einkommens. Wer hingegen das Konto pfändet, befindet sich gegenüber dem Lohnpfänder im Nachteil. (vom 18.04.2016) mehr...
Die Pflegeversicherung gehört zu den gesetzlichen Sozialversicherungen. Sie ist eines der sozialen Sicherungssysteme, das Härten abfedern helfen und Kosten übernehmen soll, die manche Menschen nicht alleine aufbringen können. (vom 26.11.2015) mehr...
Arbeitslosengeld wird aus den Geldern der Arbeitslosenversicherung bestritten, die Angestellte und Arbeiter mit ihren Beiträgen bestücken. Das Arbeitslosengeld gehört zu den Sozialversicherungsleistungen, die Bürger der Bundesrepublik Deutschland vor sozialen Härten bewahren sollen. (vom 14.11.2016) mehr...
Expertentipps zu Beitragsrecht
Arbeitsrecht: Freier Mitarbeiter oder abgabenpflichtig beschäftigt? © goodluz - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 17.08.2017 (1309 mal gelesen)

Unternehmen versuchen häufig durch "freie" Mitarbeiter Lohnkosten und Sozialversicherungsabgaben zu sparen. Dabei ist die Abgrenzung zwischen einer freien Mitarbeit und einer abhängigen Beschäftigung nicht immer eindeutig zu ziehen. Hier einige Beispiele, bei denen gerichtlich entschieden wurde, dass keine freie Mitarbeit vorliegt.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.08641975308642 / 5 (81 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 20.05.2016 (342 mal gelesen)

Fitnessstudios locken ihre Kunden häufig mit günstigen Konditionen zu langen Vertragslaufzeiten. Treten beim Kunden dann Ereignisse auf, die das Trainieren im Fitnessstudio unmöglich machen - wie etwa Krankheit oder ein Wohnortswechsel - läuft der Vertrag mit seinen monatlichen Beiträgen weiter. Der Bundesgerichtshof hat aktuell entschieden, dass ein berufsbedingter Wohnortswechsel den Kunden nicht zur fristlosen Kündigung des Fitness-Studiovertrags berechtigt.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.041666666666667 / 5 (24 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 16.05.2011 (403 mal gelesen)

Viele Versicherte zahlen ihre Beiträge unterjährig. Die Versicherer lassen sich das mit Zuschlägen bezahlen. Die werden aber nicht transparent genug ausgewiesen. Das entschied das Landgericht Hamburg gegen die Neue Leben.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.5 / 5 (20 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 23.12.2010 (118 mal gelesen)

Nur noch wenige Tage bis zum Jahreswechsel: Was sich im neuen Jahr bei der privaten Krankenversicherung und bei der Altersvorsorge wesentlich ändert ...

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8333333333333335 / 5 (6 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht 10.03.2010 (144 mal gelesen)

Erhält ein Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft als Begünstigter einer Lebensversicherung anlässlich des Todes seiner Partnerin die Lebensversicherungssumme, fällt Erbschaftsteuer auch dann an, wenn er in den gemeinsamen Jahren einen höheren Beitrag zum gemeinsamen Lebensunterhalt als die verstorbene Partnerin geleistet hat.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7142857142857144 / 5 (7 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Sozialleistungen