anwaltssuche

Anwalt Landwirtschaft

Hier finden Sie zum Anwalt für Agrarrecht in Ihrer Nähe. Suchen Sie nach Plz, Ort oder nutzen Sie die Filter.

Filtern nach Ballungsraum
Filtern nach Ort alphabetisch

Landwirte benötigten fundierten Rechtsrat

Landwirte sind Manager höchster Güte. Für erfolgreiches und nachhaltiges Wirtschaften benötigen sie ein umfangreiches und tiefes Fachwissen über den Anbau und Verkauf landwirtschaftlicher Produkte und ggf. das Einkaufen von Saatgut, korrekte und ertragreiche Viehhaltung, über betriebswirtschaftliche, buchhalterische und steuerrechtliche Belange, über Naturschutz, Agrarrecht und Grundstücksrecht im Allgemeinen und je nach Hof auch Forstrecht, Forstwirtschaft oder Fischereirecht im Speziellen. Auch das Pachtrecht spielt für viele Landwirte eine Rolle. Viele Bereiche, in denen es rechtliche Unklarheiten geben oder es zu juristischen Streitigkeiten mit Behörden, Nachbarn oder Mitbewerbern kommen kann, die am besten einem Spezialisten, einem Anwalt für Agrarrecht mit Spezialisierung auf Landwirtschaft, zur Bearbeitung übergeben werden sollten.

Bereiche des Landwirtschaftsrecht

Ein Anwalt für Agrarrecht mit Spezialisierung auf Landwirtschaft / Landwirtschaftsrecht kann Ihnen konkret Lösungen anbieten in den folgenden Bereichen:
  • Fragen und Probleme im Grundstücksrecht: Wer darf welche Fläche kaufen oder verkaufen und wenn ja mit welchen Auflagen? Wann können Sie vom Amt zum Verkauf an die Gemeinde gezwungen werden?
  • Fragen und Probleme beim Anbau von landwirtschaftlichen Gütern: Auflagen von Behörden (z.B. Spritzschutzvorschriften), Einkauf, Produktion und Weiterverkauf von Saatgut, Verkauf landwirtschaftlicher Produkte
  • Fragen und Probleme bei der Viehzucht, z.B. Milchkuhhaltung, Schweine- oder Rinderzucht, Fischerei usw. unter Berücksichtigung tierschutzrechtlicher Auflagen: Wie geht man gegen diesbezüglichen Anzeigen von Seiten von Behörden oder Nachbarn vor?
  • Fragen und Probleme im Steuerrecht: Wie können landwirtschaftliche Güter steuergünstig erworben und abgeschrieben werden? Oder was bringt eine Photovoltaikanlage oder Solar-Thermie?
  • Fragen und Probleme im Erbrecht: Wie wird ein Hof am besten an die Erben übertragen - besonders unter Berücksichtigung erbsteuerrechtlicher Faktoren?

Die EU

Die Gesetze, Regelungen und Vorgaben der europäischen Union greifen nicht nur in die Belange derjenigen Landwirte ein, die europaweite Geschäfte tätigen. Auch "Otto Normalbauer" muss sich an die von der EU verordneten Auflagen halten. Teilweise widersprechen diese sich auch mit landesweiten Vorgaben. So laufen rechtschaffende Landwirte häufig in Gefahr, strafrechtlich oder zumindest verwaltungsrechtlich verfolgt zu werden, obwohl sie den gesetzesmäßigen Rahmen gar nicht überschreiten wollten. > Auch hier kann ein Anwalt für Agrarrecht mit Spezialisierung auf Landwirtschaft das benötigte Licht in das Behörden-Dunkel bringen und jedem Landwirt die Gewissheit zurückgeben, rechtschaffend zu wirtschaften. Kontaktieren Sie gleich hier einen Anwalt für Agrarrecht mit Spezialisierung auf Landwirtschaft.

Letzte Aktualisierung am 2015-11-23

Weiterführende Informationen
Das könnte Sie auch interessieren
Im Landwirtschaftsrecht geht es um mehr als die ertragsreiche Bewirtschaftung von Ackerflächen. Landwirte sind heutzutage wahre Manager. Rechtliche Fragen tangieren meist verschiedene Rechtsbereiche gleichzeitig und sind deshalb bei einem Anwalt mit Schwerpunkt Landwirtschaftsrecht gut aufgehoben. (vom 24.11.2015) mehr...
Saatgut zu kaufen oder zu verkaufen, ist in Deutschland schon lange keine Privatangelegenheit mehr. Die Behörden sprechen hier mit einer Vielzahl an Auflagen mit. Es gibt auch Vorstöße aus Reihen der EU, den Saatgutmarkt noch stärker kontrollieren zu wollen, was zu einer Uniformierung der Nutzpflanzen führen würde. Produzenten und Weiterverkäufer von dann nicht mehr zugelassenem Saatgut würden sich plötzlich strafbar machen. (vom 26.11.2015) mehr...
Das Agrarrecht kann man sich als eine Schnittmenge mehrerer sich überlappender Rechtsgebiete vorstellen. So findet man im Agrarrecht prinzipiell alle Regelungen, die die Landwirtschaft betreffen. Es enthält aber auch Teile anderer Bereiche, im Wesentlichen sind dies Binnenfischerei, Jagd und Forstwirtschaft. (vom 17.09.2015) mehr...
Der Verkauf eines Unternehmens ist eine höchst komplexe Angelegenheit, die auch unter Ehrenmännern kaum mit einem Handschlag zu erledigen ist. Für einen rechtssicheren Verkauf bedarf es erheblicher Vorbereitungen und Verhandlungen sowie kundiger Beratung. (vom 23.01.2017) mehr...
Der Kauf einer Immobilie birgt Fallstricke; dazu gehören versteckte Mängel. Ein Verkäufer ist verpflichtet, einen Mangel, den er kennt, zu offenbaren. Tut er das nicht, kann es sich um ein arglistiges Verschweigen handeln - mit der Folge, dass der Käufer Ansprüche gegen ihn geltend machen kann. (vom 22.06.2017) mehr...
Legt man das Geld für die Zeitung in die Zeitungsbox an der Ecke und nimmt sich eine Zeitung heraus, entsteht ein Kaufvertrag. Mit Erwerb einer Fahrkarte am Automaten oder mit dem Tanken an der SB-Tankstelle ebenfalls. Schriftliche Kaufverträge mit Brief und Siegel sind nicht notwendig, es geht sogar ohne (mündliche) Übereinkunft oder durch konkludentes "schlüssiges" Verhalten. (vom 16.11.2015) mehr...
Verbraucher haben heute mehr und bessere Rechte und trotzdem wird es schnell schwierig, wenn ein Gebrauchtwagenkauf schief geht. Zu beachten sind insbesondere Unterschiede zwischen dem Kauf bei einem Händler und bei einem Privatverkäufer. (vom 23.01.2017) mehr...
Maßnahmen der Schadenswiedergutmachung können von der Staatsanwaltschaft per Auflage verordnet werden; sie können aber auch auf Anregung zwischen Beschuldigtem und Geschädigtem direkt ausgehandelt werden. (vom 28.06.2016) mehr...
Zu schnell gefahren, ein Bier zu viel: Es gibt viele Gründe, warum man im Straßenverkehr straffällig geworden ist. Wer berufsbedingt auf sein Auto angewiesen ist oder direkt damit Geld verdient, für den hat ein Führerscheinentzug existenziellen Charakter. (vom 23.05.2017) mehr...
Eine Fahrtenbuchauflage ist lästig, hat aber in aller Regel eine Vorgeschichte: ein Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung. Ein Anwalt kann prüfen, inwiefern die Auflage bei Ihnen berechtigt ist und ob ein Einspruch Aussichten auf Erfolg hat. (vom 02.05.2016) mehr...
Expertentipps