anwaltssuche

Anwalt Arbeitszeugnis Dresden

Hier finden Sie ausführliche Informationen zu Ihrem Anwalt für Arbeitsrecht in Dresden. Auf dem Profil können Sie einfach, unverbindlich und kostenlos Kontakt mit der Kanzlei aufnehmen.

Rechtsanwältin Susann Liebelt
Schaffrath & Metzmacher
Rechtsanwältin · Fachanwältin für Arbeitsrecht
Julius-Otto-Straße 6, 01219 Dresden
Direkt zum Profil
Rechtsanwältin Christiane Wagner
Hümmerich & Bischoff
Rechtsanwältin und Fachanwältin
Augsburger Straße 3/Ecke Blasewitzer Straße, 01309 Dresden
Direkt zum Profil
Hümmerich & Bischoff
Augsburger Straße 3/Ecke Blasewitzer Straße, 01309 Dresden
Info zu Arbeitszeugnis
Ein Arbeitnehmer hat nach Beendigung seines Arbeitsverhältnisses Anrecht auf ein Arbeitszeugnis. Dieses Recht kann und sollte er auch einfordern. In ein Arbeitszeugnis gehört eine Beschreibung der Aufgabenbereiche des Mitarbeiters, ob dieser Personal geführt hat sowie eine Beurteilung seiner Leistung und Führung. Nicht in ein Arbeitszeugnis gehören Aussagen zu persönlichen Charaktereigenschaften, Schwangerschaften oder die Anzahl von Fehl- oder Krankheitstagen beziehungsweise deren Beurteilung. Ein Arbeitgeber muss nicht lügen, sollte aber "wohlwollend" formulieren. Diese wohlwollende Formulierung ist aber häufig das Problem. So klingt eine Beurteilung gut, unterschwellig überbringt der Arbeitgeber aber eine ganz andere Botschaft. Denn es gibt ihn, den "Geheimcode" im Arbeitszeugnis, der aus einem schön formulierten Zeugnis schnell mal die Schulnote 3 oder 4 macht. Unsere Anwälte für Arbeitsrecht in Dresden können Ihnen helfen.
Expertentipps zu Arbeit & Beruf