Logo anwaltssuche.de

Anwalt Tarifrecht Frankfurt am Main

Filtern nach Stadtbezirk
Infos zu Tarifrecht lesen
Expertentipps zu Tarifrecht
Filtern nach Stadtbezirken von Frankfurt am Main
Anwalt Frankfurt am Main Anwalt Frankfurt am Main Innenstadt Anwalt Frankfurt am Main Nordend Anwalt Frankfurt am Main Westend Anwalt Frankfurt am Main Gallus Anwalt Frankfurt am Main Ostend, Bornheim Anwalt Frankfurt am Main Süd Anwalt Frankfurt am Main West Anwalt Frankfurt am Main Nord-West Anwalt Frankfurt am Main Nord Anwalt Frankfurt am Main Ost

Tarifrecht Frankfurt am Main Gallus Tarifrecht Frankfurt am Main Innenstadt Tarifrecht Frankfurt am Main Nord Tarifrecht Frankfurt am Main Nordend Tarifrecht Frankfurt am Main Ost Tarifrecht Frankfurt am Main Ostend Tarifrecht Frankfurt am Main Süd Tarifrecht Frankfurt am Main West Tarifrecht Frankfurt am Main Westend

Kanzleien für Tarifrecht Frankfurt am Main
Rechtsanwalt Philipp Krasel
Amann Krasel Koch Rechtsanwälte Partnerschaft
Bolongarostraße 131, 65929 Frankfurt am Main
Informationen zu Tarifrecht

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Tarifrecht" dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht zugeordnet.

Die Tarifautonomie ist in Deutschland ein hohes Gut. Es besagt, dass sich Interessensgruppen, z.B. Arbeitnehmer oder Arbeitgeber, in Gruppen zusammenschließen dürfen. Ihr Einfluss bezieht sind auf die Mitbestimmung bei betrieblichen Entscheidungen sowie die Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer (Arbeitszeit, Urlaub, Arbeitslohn, Zuschläge, Provisionen etc.). Die Regelungen in einem von ihnen ausgehandelten und unterzeichneten Tarifvertrag sind bindend und schlagen unter Umständen auch individuelle in einem Arbeitsvertrag getroffene Regelungen. Das Tarifrecht ist kompliziert, für Mitglieder des Betriebsrat gelten mitunter andere - oder auch die gleichen - Regelungen wie für andere Angestellte. Auch über das Ausmaß der Mitbestimmung kommt es in vielen Fällen zum (Rechts-) Streit. Ihre Frage, Ihr Problem rechtssicher und schnell beantwortet durch unsere Anwälte für Arbeitsrecht in Frankfurt am Main.
Expertentipps zu Tarifrecht
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 23.03.2012 (1079 mal gelesen)

Laut Zeitungsberichten verkauft Vodafone sein vorrangig für Festnetzkunden zuständiges Callcenter (ca. 500 Mitarbeiter) an die Bertelsmann-Tochter Arvato. Mitarbeiter, die einen Übergang zur Arvato ablehnen, sollen Abfindungen in Höhe von deutlich mehr als einem Bruttomonatsgehalt pro Beschäftigungsjahr erhalten. Beschäftigungszeiten bei den Firmen Arcor und Otelo sollen hierbei angerechnet werden. Außerdem soll den Mitarbeitern, die auf Arvato übergehen wollen, für mindestens zwei Jahre das bisherige Gehalt garantiert werden. Dazu eine kurze Einschätzung vom Fachanwalt.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8181818181818183 / 5 (55 Bewertungen)
Burnout: Was als Arbeitnehmer, was als Arbeitgeber tun? © Brian Jackson - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 26.04.2017 (379 mal gelesen)

Stressbedingte Erkrankungen bis zum totalen Burnout nehmen laut Marktforschungsstudien stetig zu. Und so beschäftigt das Thema Burnout auch immer mehr Gerichte: Kann ein Arbeitnehmer etwa auf Schadensersatz wegen Burnout klagen? Muss ein Chef es dulden, wenn ein wegen Burnout krankgeschriebener Arbeitnehmer eine Segelreise unternimmt?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.304347826086956 / 5 (23 Bewertungen)
Schnee und Eis: Welche Konsequenzen drohen verspäteten Arbeitnehmern? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 26.01.2017 (882 mal gelesen)

Aufgrund von Kälte, Schneefall und Blitzeis kommen derzeit viele Arbeitnehmer zu spät zur Arbeit. Mit welchen arbeitsrechtlichen Konsequenzen müssen Arbeitnehmern wegen witterungsbedingten Verspätungen rechnen und wann ist mit einer Lohnkürzung zu rechnen?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.078431372549019 / 5 (51 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 26.04.2012 (580 mal gelesen)

Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 15. November 2011 - 9 AZR 348/10 - Vorinstanz: Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 31. März 2010 - 20 Sa 87/09 -

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.909090909090909 / 5 (33 Bewertungen)
Lohnrückstände – So können sich Arbeitnehmer wehren! © Marco2811 - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 25.04.2017 (170 mal gelesen)

Wenn der monatliche Arbeitslohn nicht auf dem Konto eingeht, hat das für Arbeitnehmer existenzielle Folgen: Miete, Bankraten oder der allgemeine Lebensunterhalt kann oft nicht mehr bestritten werden. Was können Arbeitnehmer also tun, wenn der Chef den Arbeitslohn nicht mehr oder verspätet zahlt?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.1 / 5 (10 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Arbeit & Beruf