Logo anwaltssuche.de

Anwalt Untersuchungshaft Köln

Unsere Anwälte in Köln bieten schnelle Hilfe zu allen Fragen im Untersuchungshaft.
Hier finden Sie ausführliche Kanzleiprofile und können kostenlos und unverbindlich Kontakt aufnehmen.

Filtern nach Stadtbezirk
Infos zu Untersuchungshaft lesen
Expertentipps zu Untersuchungshaft
Filtern nach Stadtbezirken von Köln
Anwalt Köln Anwalt Köln Lindenthal Anwalt Köln Ehrenfeld Anwalt Köln Chorweiler Anwalt Köln Nippes Anwalt Köln Innenstadt Anwalt Köln Rodenkirchen Anwalt Köln Porz Anwalt Köln Kalk Anwalt Köln Mülheim

Untersuchungshaft Köln Chorweiler Untersuchungshaft Köln Lindenthal Untersuchungshaft Köln Mülheim Untersuchungshaft Köln Porz

Kanzleien für Untersuchungshaft Köln
Rechtsanwalt Strafverteidiger C.Weber
Rechtsanwaltskanzlei
(Luxemburger Str., Gerichtsnähe)

Luxemburger Str. 292, 50937 Köln
Rechtsanwalt Rainer Loebell
An Groß St. Martin 6, 50667 Köln
Informationen zu Untersuchungshaft

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Untersuchungshaft" dem Rechtsgebiet Strafrecht zugeordnet.

Sie wohnen in Köln und haben eine Frage zum Thema Untersuchungshaft ? Unsere Rechtsanwälte unterstützen Sie kompetent und schnell. Vereinbaren Sie dazu einfach gleich hier einen persönlichen Beratungstermin.

Warum Sie einen Anwalt in Köln beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Untersuchungshaft beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in Köln ansässig ist. Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden. Zudem kann es im Bereich Untersuchungshaft vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie zeitsparend mit einem Anwalt in Köln wahr.
Expertentipps zu Untersuchungshaft
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 12.09.2011 (487 mal gelesen)

Überzogene Abmahnungen wegen vermeintlich urheberrechtswidrig veröffentlichter Zitate berühmter Persönlichkeiten im Internet

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.55 / 5 (20 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht GKS Rechtsanwälte 23.01.2013 (258 mal gelesen)

Der letzte Wille, das ordentliche Testament, kann laut Gesetz notariell oder aber eigenhändig verfasst werden. Die Entscheidung hierüber liegt - so will es das Gesetz - beim Verfasser des Testaments selbst.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.090909090909091 / 5 (11 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht Carsten Herrle 20.03.2012 (909 mal gelesen)

In München gibt es nun eine weitere "neue" Abmahnkanzlei, bei der es sich mutmaßlich jedoch lediglich um einen raffinierten Betrugsversuch handelt. Denn den vermeintlichen Münchner Rechtsanwalt "Klaus Kroner" gibt es gar nicht, zumindest ist er nicht bei der Bundesrechtsanwaltskammer registriert, was eine Recherche unserer Kanzlei ergeben hat.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8636363636363638 / 5 (44 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht Ralf Kaiser 20.05.2014 (598 mal gelesen)

Strafverfahren wegen Verbreitung, Erwerb und Besitz von Kinderpornografie (§ 184b StGB) finden ihren Anfang meistens durch "zielgerichtete Recherchen" der Kriminalpolizei - wie es in typischen Auswerteberichten in Ermittlungsakten oft heißt -,

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8333333333333335 / 5 (24 Bewertungen)
Wann hat man bei einer Strafverfolgung das Recht zu schweigen? © jinga80 - Fotolia
Kategorie: Anwalt Strafrecht 08.12.2017 (19 mal gelesen)

Wer in den Fokus einer Strafverfolgung geraten ist, hat unter bestimmten Voraussetzungen ein Recht zu schweigen, also gegenüber Gerichten und Ermittlungsbehörden die Aussage oder Eidesleistung zu verweigern. Begründet wird das Recht zu schweigen durch das Aussageverweigerungsrecht, Auskunftsverweigerungsrecht und Zeugnisverweigerungsrecht.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (1 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Strafrecht & Ordnungswidrigkeiten