anwaltssuche

Anwalt Arbeitszeugnis Lauf an der Pegnitz

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen für die Wahl Ihres Anwalts für Arbeitszeugnis in Lauf an der Pegnitz oder Ihrer Nähe

Hinweis für Anwälte in Lauf an der Pegnitz und Umgebung Die Anzeigenposition für Arbeitsrecht in Lauf an der Pegnitz ist noch verfügbar und kann exklusiv gebucht werden. Hier informieren

8 Anwälte im 40km Umkreis von Lauf an der Pegnitz
Rechtsanwalt Jens Hermann
Magold, Walter & Hermann
Fachanwalt für Arbeitsrecht · Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Oedenberger Str. 149, 90491 Nürnberg
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Michael Popp
Salleck + Partner
Rechtsanwalt und · Fachanwalt für Arbeitsrecht
Spardorfer Strasse 26, 91054 Erlangen
Direkt zum Profil
Rechtsanwältin Petra Heidrich-Klinkow
Rechtsanwältin und · Fachanwältin für Arbeitsrecht
Kreuzburger Straße 1, 90471 Nürnberg
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Thomas Riedwelski
Rechtsanwälte Schnell & Kollegen GdbR
Rechtsanwalt und · Fachanwalt für Arbeitsrecht
Eibacher Hauptstraße 21, 90451 Nürnberg
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Felix Beer
Rechtsanwalt
Penzendorferstr. 20, 91126 Schwabach
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Andreas Klostermeier
Anwaltskanzlei Habel & Klostermeier
Fachanwalt für Erbrecht · Fachanwalt für Strafrecht
Alte Reutstraße 7, 90765 Fürth
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Ulrich Goß
Goss & Kollegen
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Arbeitsrecht · Fachanwalt für Familienrecht
Georgenstraße 22, 92224 Amberg
Direkt zum Profil

Ein Arbeitnehmer hat nach Beendigung seines Arbeitsverhältnisses Anrecht auf ein Arbeitszeugnis. Dieses Recht kann und sollte er auch einfordern. In ein Arbeitszeugnis gehört eine Beschreibung der Aufgabenbereiche des Mitarbeiters, ob dieser Personal geführt hat sowie eine Beurteilung seiner Leistung und Führung. Nicht in ein Arbeitszeugnis gehören Aussagen zu persönlichen Charaktereigenschaften, Schwangerschaften oder die Anzahl von Fehl- oder Krankheitstagen beziehungsweise deren Beurteilung. Ein Arbeitgeber muss nicht lügen, sollte aber "wohlwollend" formulieren. Diese wohlwollende Formulierung ist aber häufig das Problem. So klingt eine Beurteilung gut, unterschwellig überbringt der Arbeitgeber aber eine ganz andere Botschaft. Denn es gibt ihn, den "Geheimcode" im Arbeitszeugnis, der aus einem schön formulierten Zeugnis schnell mal die Schulnote 3 oder 4 macht. Ein Anwalt für Arbeitsrecht in Lauf an der Pegnitz kann Ihnen helfen.
Expertentipps zu Arbeit & Beruf