anwaltssuche

Anwalt Architektenrecht/Ingenieurrecht Harpstedt

Anwälte für Architektenrecht/Ingenieurrecht, die im Umkreis von Harpstedt Mandate annehmen

Jan-Ole Lüers

Fachanwalt für Medizinrecht
Georg-Hoffmann-Straße 20, 28857 Syke
in 15.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Architektenrecht, Arzthaftungsrecht, Baurecht, Zivilrecht

Niclas Kreft

Oldenburger Straße 200, 27753 Delmenhorst
in 16.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Architektenrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Wohnungseigentumsrecht

Manfred Hohenecker

Bremer Straße 2, 28816 Stuhr
in 16.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Architektenrecht, Baurecht, Erbrecht, Grundstücksrecht, Zivilrecht

Marco Genthe

Alte Poststraße 12, 28844 Weyhe
in 19.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Arzthaftungsrecht, Architektenrecht, Erbrecht, Kaufrecht, Medienrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Produkthaftungsrecht, Reiserecht, Strafrecht, Transportrecht und Speditionsrecht

Thomas Wagner

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Heckenweg 14, 28844 Weyhe
in 19.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Baurecht, Öffentliches Baurecht, Wohnungseigentumsrecht, Architektenrecht, Ingenieurrecht, Gewerbemietrecht, Gewerbepachtrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Maklerrecht, Immobilienrecht, Nachbarrecht, Werkvertragsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrszivilrecht, Vertragsrecht, Erbrecht, Inkassorecht, Forderungseinzugsrecht, Verwaltungsrecht, Mietrecht


Expertentipp vom 05.08.2009 (501 mal gelesen)

Erbringt ein Architekt oder ein Ingenieur Leistungen (z.B. für die Planung eines Hauses), muss er eine sog. Honorarschlussrechnung (HSR) erstellen. Nur wenn diese HSR bestimmte Mindestanforderungen enthält, wird sie fällig. Vorher muss der Auftraggeber/Bauherr nicht bezahlen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8 / 5 (24 Bewertungen)
Expertentipp vom 15.09.2011 (224 mal gelesen)

Ein Architekt muss ein Bautagebuch führen, wenn er sich vertraglich zur Überwachung des Bauvorhabens verpflichtet hat. So ein Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH, Az. VII ZR 65/10). Kommt der Architekt dieser Pflicht nicht nach, kann der Bauherr das Architektenhonorar mindern.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8 / 5 (10 Bewertungen)
Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung