anwaltssuche

Anwalt Architektenrecht/Ingenieurrecht Stuttgart Mitte

Rechtsanwalt Fabian Schwarz Stuttgart
Rechtsanwalt Fabian Schwarz
Hartmann, Gallus und Partner
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Hummelbergstraße 7, 70195 Stuttgart

Rechtsanwalt Fabian Schwarz, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht in Stuttgart. Schön, dass Sie mich bei anwaltssuche.de gefunden haben. Als Rechtsanwalt und Fachanwalt mit der Spezialisierung auf Bau- und Architektenrecht kann ich all Ihre Fragen in diesem umfassenden Rechtsgebiet beantworten. Dies sind etwa Fragen zu Klauseln oder Unklarheiten im Bauvertrag, Probleme mit Baupfusch und Baumängeln usw. Bei Hartmann, Gallus und Partner betreue ich aber auch weitere verwandte Tätigkeitsschwerpunkte. Sie erreichen mich am besten per Kontaktformular auf meinem Profil. Ich rufe Sie umgehend zurück, damit wir einen Termin vereinbaren können. Wie kann ich Sie bei Fragen im Bau- und Architektenrecht unterstützen? Mit dem ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 05.08.2009 (487 mal gelesen)

Erbringt ein Architekt oder ein Ingenieur Leistungen (z.B. für die Planung eines Hauses), muss er eine sog. Honorarschlussrechnung (HSR) erstellen. Nur wenn diese HSR bestimmte Mindestanforderungen enthält, wird sie fällig. Vorher muss der Auftraggeber/Bauherr nicht bezahlen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.75 / 5 (24 Bewertungen)
Expertentipp vom 15.09.2011 (216 mal gelesen)

Ein Architekt muss ein Bautagebuch führen, wenn er sich vertraglich zur Überwachung des Bauvorhabens verpflichtet hat. So ein Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH, Az. VII ZR 65/10). Kommt der Architekt dieser Pflicht nicht nach, kann der Bauherr das Architektenhonorar mindern.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8 / 5 (10 Bewertungen)
Gute-KiTa-Gesetz kommt – Mehr Qualität und weniger Gebühren bei der Kindertagesbetreuung © Robert Kneschke - Fotolia
Expertentipp vom 18.12.2018 (28 mal gelesen)

Nach dem Bundeskabinett hat nun auch der Bundesrat dem Gesetz zur Weiterentwicklung der Qualität und zur Teilhabe in der Kindertagesbetreuung (Gute-KiTa-Gesetz) zugestimmt. Damit die Qualität in der Kindertagesbetreuung gesteigert und die Gebühren verringert werden können, fordert der Bundesrat eine dauerhafte finanzielle Beteiligung des Bundes.

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Bundesregierung will Fahrverbote einschränken © mko - topopt
Expertentipp vom 17.12.2018 (9 mal gelesen)

Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf zur Änderung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes vorgelegt, wonach Fahrverbote aufgrund der Überschreitung des EU-Grenzwertes für Stickstoffdioxid eingeschränkt werden sollen.

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (2 Bewertungen)
Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung