anwaltssuche

Anwalt Arzthaftung Berlin Schöneberg

Rechtsanwältin Andrea Khamseh Berlin
Rechtsanwältin Andrea Khamseh
Kulmbacher Straße 3, 10777 Berlin

Andrea Khamseh, Ihre Fachanwältin für Familienrecht in Berlin. Haben Sie rechtliche Fragen im Familienrecht? Oder möchten Sie Ihre Rechte als Patient wahren? Das sind nur ein paar der Fragen, mit denen Sie sich gerne an mich wenden können. Sie erreichen mich jederzeit; wenn ich nicht direkt ans Telefon gehen kann, hinterlassen Sie einfach eine Nachricht in meinem Büro. Ich melde mich dann umgehend bei Ihnen zurück. Dann können wir in Ruhe über Ihr Anliegen sprechen. Gemeinsam finden wir eine Lösung! Ich berate Sie vertrauensvoll, kompetent und effizient – gerichtlich wie außergerichtlich. Meine Kompetenzen als Anwältin im Familien- und Arzthaftungsrecht. Seit 2003 bin ich als selbstständige Anwältin für Zivilrecht mit Tätigkeitsschwerpunkten Ehe- & Familienrecht und Arzthaftungsrecht tätig. 2015 wurde ich als Fachanwältin für Familienrecht zugelassen. Vor meiner anwaltlichen Laufbahn habe ich eine Ausbildung als Krankenschwester absolviert und in diesem Beruf auch einige Jahre gearbeitet. Das medizinische Vorwissen aus dieser Zeit ist ...mehr
Zu meinem Profil

Aushilfen auf dem Weihnachtsmarkt: Arbeitgeber müssen Sorgfaltspflichten beachten! © eyetronic - Fotolia
Expertentipp vom 09.12.2016 (451 mal gelesen)

Bratwürste wenden bis das Handgelenk schmerzt, Tabletts mit Glühwein schleppen bis die Schulter knackt – Arbeiten auf dem Weihnachtsmarkt kann ein Knochenjob sein! Doch aufgepasst: Arbeitgeber treffen Sorgfaltspflichten im Bezug auf Gesundheit und Wohlergehen ihrer Arbeitnehmer – das gilt auch für Aushilfen!

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.1 / 5 (33 Bewertungen)
Grippeschutzimpfung: Haftet der Arbeitgeber für Impfschäden? © mko - topopt
Expertentipp vom 19.01.2018 (24 mal gelesen)

Bestimmte Berufsgruppen, wie etwa Ärzte oder Krankenhauspersonal, sind besonders intensiv mit Virus-infizierten Menschen konfrontiert. Aus diesem Grund empfiehlt ihr Arbeitgeber oft entsprechende Schutzimpfungen vornehmen zu lassen. Haftet der Arbeitgeber dann auch, wenn es dabei zu Impfschäden kommt?

Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung