Logo anwaltssuche.de
14 Anwälte im 40km Umkreis von Mülheim an der Ruhr

Hinweis: Die exklusive Anzeigenposition für das Rechtsgebiet Sozialrecht in Mülheim an der Ruhr kann noch gebucht werden. Die hier angezeigten Anwälte sind das Ergebnis einer automatischen Umkreissuche innerhalb 40km.

Rechtsanwältin Nadine Michels
Anwaltskanzlei Michels
Maxstraße 3, 45127 Essen
Rechtsanwältin Sandra Everding
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Sozialrecht
Mediatorin

Wallstr. 16, 40878 Ratingen
Rechtsanwalt Dirk Vossen
Prosperstr. 35/37, 46236 Bottrop
Rechtsanwalt Michael Roth
Anwaltskanzlei Bode & Roth
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Sozialrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Kühlwetterstr. 49, 40239 Düsseldorf
Rechtsanwalt Recep Turgut
Meiwes -Turgut Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft
Rechtsanwalt
Hauptstraße 11, Am Hauptmarkt, 45879 Gelsenkirchen
Rechtsanwalt Michael Heinz
Anwaltskanzlei Heinz
Düsseldorfer Str. 35, 40667 Meerbusch
Rechtsanwältin Claudia Petri-Kramer
Petri-Kramer & Kollegen
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht
Fachanwältin für Medizinrecht

Wülferoder Str. 51, 30539 Hannover
Rechtsanwalt Johannes Zimmer
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Sozialrecht

Steinring 45a, 44789 Bochum
Rechtsanwalt Christian Lüken
Makiol Lüken & Kollegen
Sebastianusstraße 2-4, 41460 Neuss
Rechtsanwältin Susanne Ziegler
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Sozialrecht

Königswall 42, 44137 Dortmund
Rechtsanwalt Juri Rogner
Jordan Fuhr Meyer GbR
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Strafrecht
Fachanwalt für Sozialrecht

Königsallee 34a, 40212 Düsseldorf
Rechtsanwalt Mark Anker
Kanzlei Anker
Blankenburgstr. 5, 46483 Wesel
Rechtsanwalt Stefan A. Weber
Rechtsanwälte Dr. Weber & Kollegen
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht

Peter-Irmen-Straße 4, 41352 Korschenbroich

Anwalt Behindertenrecht Mülheim an der Ruhr

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Behindertenrecht" der Kategorie Rechtsanwalt Sozialrecht Mülheim an der Ruhr zugeordnet.

Im Behindertenrecht hat die Inklusion die Integration abgelöst. Das bedeutet: Behinderte gelten heutzutage nicht mehr als krank oder minderbemittelt, sondern als grundsätzlich gleichwertig. Sie erhalten Hilfe dort, wo ihre Situation dies "verhindert" - so sollte es zumindest sein. Viele behinderte Menschen kennen Behörden und Anträge auf (berechtigte) Vergünstigungen für den öffentlichen Nahverkehr, beim Wohngeld, bei der Steuer, am Arbeitsplatz nur zu gut. Oftmals endet das stundenlange Ausharren in Wartesälen und Antragshallen ausschließlich in einem abgelehnten Bescheid. Wenden Sie sich mit Ihrer Frage oder Ihrem Problem vertrauensvoll an unserem Anwalt für Behindertenrecht in Mülheim an der Ruhr und lassen Sie sich durch einen "neutralen Dritten" helfen - meist der erfolgreichere Weg.


Expertentipps zu Behindertenrecht
Kategorie: Anwalt Erbrecht Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis 09.02.2011 (1056 mal gelesen)

Keine Sittenwidrigkeit von Pflichtteilsverzichten BGH klärt Rechtslage beim „Behindertentestament“

Kategorie: Anwalt Erbrecht 30.05.2008 (887 mal gelesen)

Eltern behinderter Kinder stehen bei der Testamentserrichtung regelmäßig vor der Frage, wie sie ihr behindertes Kind, das auf Sozialleistungen angewiesen ist, vor dem Zugriff der Sozialhilfeträger auf ererbtes Vermögen schützen können.

Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 22.12.2016 (453 mal gelesen)

Welche Therapiekosten müssen gesetzliche Krankenkassen ihren Versicherungsnehmern über die gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen hinaus erstatten?

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 27.11.2007 (225 mal gelesen)

Schritt-Tempo, also höchstens 7 km/h dürfen Autos, Motor- und Fahrräder in "Spielstraßen" fahren. Das ist das Tempo eines normal gehenden Fußgängers. Nach Beobachtungen des Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) verhalten sich aber viele Verkehrsteilnehmer falsch.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 17.07.2014 (580 mal gelesen)

Eine HIV-Infektion stellt eine Behinderung im Sinne des AGG dar.

Weitere Expertentipps für Sozialleistungen