anwaltssuche

Anwalt Ehescheidung Ottersberg

Rechtsanwalt Hans-Georg Schumacher
RAe Schumacher & Lipsius
Fachanwalt für Familienrecht · Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Hemelinger Bahnhofstraße 15, 28309 Bremen
Direkt zum Profil

Info zu Ehescheidung in Ottersberg
Die Ehe auf Lebenszeit – ein obsoletes Modell? Immer noch glauben viele Menschen an diese lebenslange Verbindung, die in Deutschland jetzt auch für gleichgeschlechtliche Paare möglich ist. Romantische Vorstellung oder nicht – eine vor dem Gesetz geschlossene Verbindung wieder aufzulösen, ist nicht ganz so einfach. Der Gesetzgeber hat hier die Hürden bewusst hoch gesetzt, weil die Folgen einer Ehescheidung für die Beteiligten enorm sein können.

Anwaltszwang bei einer Scheidung

Warum? Neben einem ideellen Bund gehen Eheleute oder Lebenspartner auch eine wirtschaftliche Verbindung mit entsprechenden Rechten und Pflichten ein. All das muss „getrennt“ und zwar dauerhaft, gerecht und auf eine Weise, die keinen der ehemaligen Partner benachteiligt. Damit die Rechte eines jeden Partners angemessen berücksichtigt werden, muss jeder der Beteiligten durch einen Anwalt vertreten werden.

Das Kindeswohl im Vordergrund

Noch komplizierter wird es dann, wenn in einer Ehe Kinder vorhanden sind. Das Kindeswohl wird von Familiengerichten, die eine Ehe wieder trennen, in den Vordergrund gestellt – Kinder sind schließlich die schwächsten Elemente bei der Auflösung einer Ehe. Es müssen Regelungen dafür gefunden werden, bei welchem der Partner die Kinder wohnen bzw. wie ein Umgangsregelung (Besuchsregelung) aussieht. Die Partner müssen sich auf eine Regelung für den Kindesunterhalt einigen usw. Selbst wenn man sich auf eine einvernehmliche Trennung verständigt hat, schlummert hier Konfliktpotenzial.

Voraussetzungen für eine Ehescheidung

Das Familiengereicht scheidet nur Ehen, wenn diese als zerrüttet angesehen werden können. Davon ist erst dann auszugehen, wenn die Eheleute ein Jahr lang „getrennt“ gelebt haben (Trennungsjahr). . Wenn nach einem Trennungsjahr beide Partner die Scheidung beantragen (oder einer dem Antrag des Partners zustimmt), kann geschieden werden. Der Scheidungsantrag muss durch einen Anwalt gestellt werden. Während des Trennungsjahres dürfen die Partner zwar noch unter einem Dach wohnen. Sie dürfen aber keinerlei Versorgungsleistung mehr für einander erbringen.

Friedliche Ehescheidung - das ist möglich!

Gütliche Einigungen und friedliche Ehescheidungen sind möglich. Am friedlichsten bleiben sie in der Regel dann, wenn die Eheleute (meist bereits vor der Ehe) wesentliche Gesichtspunkte der Trennung in einem Ehevertrag festgelegt haben. In einem solchen Fall (wie auch dann, wenn eine einvernehmliche Einigung zwischen den Eheleuten erzielt wird) wird das Familiengericht nicht weiter regelnd eingreifen. Eine Ehescheidung vertrauensvoll und frühzeitig in die Hände eines kundigen Anwalts zu legen, ist allemal anzuraten. 

Ihre Fragen zum Thema Adoption beantwortet unser Anwalt für Familienrecht in Ottersberg
Expertentipps zu Ehe & Familie