anwaltssuche

Anwalt Elterngeld Rellingen

Rechtsanwalt Jens-Uwe Friemann Norderstedt

Jens-Uwe Friemann, Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Norderstedt. Benötigen Sie juristischen Beistand bei Fragen, die Ihren Arbeitsplatz oder das Arbeitsrecht betreffen? Dann sind Sie bei mir genau richtig! Sie können mich gerne telefonisch oder per Mail kontaktieren, oder auch das Kontaktformular auf dieser Seite nutzen. Hinterlassen Sie mir auch gerne Ihren Rückrufwunsch – ich melde mich dann umgehend bei Ihnen. Studium, Werdegang, Tätigkeitsschwerpunkte. Mein Studium der Rechtswissenschaften habe ich in Greifswald absolviert und mich auf verschiedene Fachgebiete spezialisiert. Sie profitieren von meinem Fundus an Fachwissen, welcher besonders bei interdisziplinären Rechtsproblemen von großem Nutzen ist.           Ich betreue in unserer Kanzlei unter anderem das weitläufige Gebiet des Arbeitsrechts. Hierbei unterstütze ich sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber, gerne bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen und bei Themen rund um Kündigung, Abmahnung, Abfindung und Aufhebungsvertrag. Des Weiteren vertrete ich Ihre Interessen bei allen Angelegenheiten, die das Arbeitszeugnis, etwaige Lohnansprüche oder auch individuelle Vereinbarungen betreffen. Wo ...mehr
Zu meinem Profil

Elterngeld: Wie viel, wie lange und wer hat einen Anspruch? © mko - topopt
Expertentipp vom 19.08.2019 (252 mal gelesen)

Das Elterngeld soll berufstätigen Eltern vorübergehend erleichtern auf die Berufsausübung zu verzichten und sich der Kinderbetreuung zu widmen. Lesen Sie hier, wer Anspruch auf Elterngeld hat und mit wie viel Elterngeld Sie rechnen können. Podcast podcast

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (17 Bewertungen)
Aufgepasst: Elternzeit nach drittem Lebensjahr des Kindes kann Anspruch auf Arbeitslosengeld ausschließen! © mko - topopt
Expertentipp vom 12.09.2016 (902 mal gelesen)

Eltern können auch über das dritte Lebensjahr ihres Kindes hinaus einen Teil der Elternzeit in Anspruch nehmen. Was viele nicht bedenken: Nach dem dritten Lebensjahr des Kindes gibt es keine Versicherungspflicht in der Arbeitslosenversicherung mehr. Daraus folgt, dass bei einer Elternzeit von mehr als 12 Monaten nach dem dritten Lebensjahr des Kindes der Anspruch auf Arbeitslosengeld verloren gehen kann. Podcast podcast

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 4.0 / 5 (54 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Sozialleistungen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung