Logo anwaltssuche.de
Rechtsanwalt Klaus Peineke
mep+k, Rechtsanwälte und Notar
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Sozialrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht

Eiermarkt 1, 38100 Braunschweig

Anwalt gesetzliche Krankenversicherung Braunschweig

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "gesetzliche Krankenversicherung" der Kategorie Rechtsanwalt Sozialversicherungsrecht Braunschweig zugeordnet.

Sie wohnen in Braunschweig und haben eine Frage zum Thema gesetzliche Krankenversicherung ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Braunschweig beauftragen sollten

Eine Anwaltskanzlei muss zwar nicht zwingend in der Nähe ansässig sein, um Sie bei Ihrem rechtlichen Anliegen im Bereich gesetzliche Krankenversicherung zu beraten. Örtliche Nähe bietet jedoch praktische Vorteile: Denn in den meisten Fällen benötigt Ihr Anwalt eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post versenden oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass Details schlimmstenfalls ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich gesetzliche Krankenversicherung vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Braunschweig wahr.


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 06.07.2016 (177 mal gelesen)

Arbeitnehmer stehen auf dem Weg zur und von der Arbeit unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Kommt es zu einem Unfall, handelt es sich um einen Arbeitsunfall. Kurze Unterbrechungen beeinträchtigen den Versicherungsschutz nicht. Anders sieht es aus, wenn der Weg von der Arbeit etwa zum Erdbeer-Kaufen unterbrochen wird.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 13.09.2010 (530 mal gelesen)

Das Bundesverfassungsgericht (Beschluss vom 11. Juli 2010, AZ. 2 BvR 1046/08) hat kürzlich beschlossen, dass in Fällen, in denen bei einem Autofahrer wegen einer Trunkenheitsfahrt nach Ansicht der Polizei eine Blutentnahme vorgenommen werden muss, zuvor grundsätzlich ein Richter einzuschalten ist.

Kategorie: Anwalt Mietrecht GKS Rechtsanwälte 05.12.2013 (472 mal gelesen)

Ein Mieter ist zum Schadensersatz verpflichtet, wenn er eine in neutralen Farben gestrichene Wohnung farblich anstreicht und diese so an den Vermieter zurückgibt. Dies entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in seinem Urteil vom 6.11.2013 (Az.: VIII ZR 416/12).

Steuer: Wichtige Urteile aus 2014! © Bernd Leitner - Fotolia
Kategorie: Anwalt Steuerrecht 22.12.2016 (433 mal gelesen)

Auch im Jahr 2014 sind wieder zahlreiche interessante Gerichtsentscheidungen rund um das Thema „Steuer“ getroffen worden. Lesen Sie mehr …

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis 10.01.2011 (228 mal gelesen)

Arbeitnehmer, die trotz Verbots, vom Diensthandy SMS versenden, müssen nach Ansicht des Arbeitsgerichts Frankfurt am Main (Urteil vom 24.09.2010, AZ: 24 Ca 1697/10) nicht sofort mit einer verhaltensbedingten Kündigung rechnen.

Weitere Expertentipps