anwaltssuche

Anwalt Immobilienrecht Hamburg Eimsbüttel

Rechtsanwältin Bettina Husemann Hamburg
Rechtsanwältin Bettina Husemann
Rechtsanwältin
Lilienstraße 8, 20095 Hamburg

Bettina Husemann, Ihr Rechtsanwältin für Immobilienrecht in Hamburg. Sie sind privater oder gewerblicher Immobilienbesitzer und benötigen rechtlichen Beistand? Bei allen Fragen rund um den Erwerb, die Bebauung und Teilung von Grundstücken, Wohnungen und Häusern berate ich Sie gerne. Rufen Sie mich einfach an und wir vereinbaren einen Termin für ein persönliches Gespräch. Worin liegen meine Kompetenzen im Immobilienrecht?. Nach meinem Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg, Köln und Barcelona war ich zunächst einige Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hamburg tätig, um anschließend als selbstständige Rechtsanwältin zu arbeiten. Im Jahre 2001 trat ich dann den Vorstand der Aurelius Immobilien AG in ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 26.09.2016 (1181 mal gelesen)

Bauämter haften dann für Mietausfälle oder geringere Verkaufspreise, wenn sie einem Eigentümer zu Unrecht eine Baugenehmigung verweigern. Das geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshof hervor.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.927536231884058 / 5 (69 Bewertungen)
Expertentipp vom 02.08.2016 (782 mal gelesen)

Ein Eigentümer kann mit seinem Eigentum weitgehend tun und lassen, was er will. Eine Ausnahme ist die so genannte Dienstbarkeit, die einer anderen Person ein Nutzungsrecht an der Sache des Eigentümers einräumt. Jede Dienstbarkeit schränkt die Nutzung des eigenen Grundstücks ein. Ein entsprechender Grundbucheintrag will deshalb wohl überlegt sein.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0212765957446805 / 5 (47 Bewertungen)
Anfechtung der Vaterschaft nach Embryonenspende möglich © LanaK - Fotolia
Expertentipp vom 16.11.2018 (5 mal gelesen)

Eine Vaterschaftsanfechtung für ein Kind, das aufgrund einer in Deutschland unzulässigen Embryonenspende gezeugt wurde, ist zulässig, wenn der vermeintliche Vater in den konkreten Befruchtungsvorgang nicht eingewilligt hat und die Ehe vorher bereits gescheitert war. Podcast

Neue Fördermöglichkeiten für Langzeitarbeitslose © alain wacquier - Fotolia
Expertentipp vom 15.11.2018 (12 mal gelesen)

Am 1. Januar 2019 tritt das Gesetz zur Teilhabechancen für Langzeitarbeitslose auf dem allgemeinen und sozialen Arbeitsmarkt in Kraft. Es schafft neue Fördermöglichkeiten für Langzeitarbeitslose und will damit zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit beitragen. Podcast

Weitere Expertentipps für Wohnen & Bauen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung