anwaltssuche

Anwalt Kündigungsschutzrecht Düsseldorf Stadtbezirk 7

Rechtsanwältin Julia Leifeld Düsseldorf
Rechtsanwältin Julia Leifeld
Blume & Blume Rechtsanwälte
Rechtsanwältin · Fachanwältin für Arbeitsrecht
Golzheimer Platz 3, 40474 Düsseldorf

Julia Leifeld – Ihre Fachanwältin für Arbeitsrecht in Düsseldorf. Der Einsatz eines Anwalts mit entsprechender Kompetenz und zur rechten Zeit ist entscheidend für die Entwicklung eines Rechtsanliegens. Meiner Meinung nach stellen Erfahrung und eine ständige Weiterbildung die Grundpfeiler einer erfolgreichen Vertretung dar. Beides kann ich Ihnen bieten! Nehmen Sie daher gerne Kontakt mit mir auf – ich freue mich auf Sie! Bereits als Referendarin sammelte ich berufliche Erfahrung bei der Kanzlei Blume & Blume und verstärke seit Mai 2010 das Team. Jeder Mensch benötigt eine Arbeitsstelle um seinen Lebensunterhalt finanzieren zu können. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich dort wohlfühlen, denn wie besagt ein Sprichwort: Nur wer seine Arbeit gern tut, tut sie gut! Ich bin für Sie da, wenn es bei Ihrer Arbeitsstelle zu Unstimmigkeiten kommt, die eines rechtlichen Rates bedürfen. Ich kann nicht immer das Wohlfühlgefühl wiederherstellen, aber ich verspreche Ihnen, Ihnen zu Ihrem Recht zu verhelfen! ...mehr
Zu meinem Profil

Kündigung des Arbeitsvertrags wegen Einträgen auf Facebook, WhatsApp & Co © mko - topopt
Expertentipp vom 06.12.2017 (810 mal gelesen)

Arbeitnehmer sollten im Umgang mit Social Media Plattformen wie Facebook, WhatsApp & Co aufpassen. Immer wieder erfahren Arbeitgeber von unangemessenen Einträgen, was in einigen Fällen zu fristlosen Kündigungen des Arbeitsverhältnisses führte.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.1 / 5 (45 Bewertungen)
Expertentipp vom 10.09.2012 (875 mal gelesen)

Nicht jede Kritik, Maßregelung oder jeder Anpfiff durch den Arbeitgeber wird für das Arbeitsverhältnis gefährlich. Brenzlig wird’s für den Arbeitnehmer erst, wenn der Arbeitgeber eine „Abmahnung“ ausspricht. Das heißt, wenn er ein konkretes Verhalten des Arbeitnehmers als Verstoß gegen seine arbeitsvertraglichen Pflichten rügt. Da eine Abmahnung die Vorstufe zur Kündigung darstellen kann, hier ein paar Tipps wie man erfolgreich gegen eine unberechtigte Abmahnung vorgehen kann.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 4.0 / 5 (58 Bewertungen)
Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung