Logo anwaltssuche.de
Rechtsanwalt Klaus Peineke
mep+k, Rechtsanwälte und Notar
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Sozialrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht

Eiermarkt 1, 38100 Braunschweig

Anwalt Künstlersozialkasse Braunschweig

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Künstlersozialkasse" der Kategorie Rechtsanwalt Sozialversicherungsrecht Braunschweig zugeordnet.

Sie wohnen in Braunschweig und haben eine Frage zum Thema Künstlersozialkasse ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Braunschweig beauftragen sollten

Eine Anwaltskanzlei muss zwar nicht zwingend in der Nähe ansässig sein, um Sie bei Ihrem rechtlichen Anliegen im Bereich Künstlersozialkasse zu beraten. Örtliche Nähe bietet jedoch praktische Vorteile: Denn in den meisten Fällen benötigt Ihr Anwalt eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post versenden oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass Details schlimmstenfalls ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Künstlersozialkasse vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Braunschweig wahr.


Expertentipps
Sturz auf dem Volksfest – Wer haftet? © gornist - Fotolia
Kategorie: Anwalt Reiserecht 12.09.2017 (197 mal gelesen)

Ob auf der Kirmes, dem Feuerwehrfest oder dem Oktoberfest: Auf Volksfesten geht es hoch her und unter Alkoholeinfluss kommt es dann schnell mal zu einem Sturz von der Bierbank oder in die sog. Pinkelrinne. Die Frage der Haftung für Unfälle auf Volksfesten hat daher auch schon einige Gerichte beschäftigt.

Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht GKS Rechtsanwälte 15.11.2012 (399 mal gelesen)

Mit einem Urteil hat das Oberlandesgericht Karlsruhe die Rechte von Polizeibeamten bei ihren dauerhaften Einsätzen in Fußballstadien gestärkt.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 21.02.2011 (103 mal gelesen)

Jahr für Jahr werden in Deutschland knapp 200.000 Ehen geschieden. Während in der Bevölkerung häufig nur der nachehelich zu zahlende Unterhalt eine besondere Rolle spielt, gibt es gerade bei dem Vorhandensein eines Unternehmens noch ein viel größeres Problem: Die Durchführung des Zugewinnausgleichs.

Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht Dollinger Partnerschaft Rechtsanwälte 01.12.2017 (102 mal gelesen)

Wenn Sie einen Antrag auf Leistungen wegen Berufsunfähigkeit stellen, wird der Versicherer zunächst Unterlagen anfordern und diese zur Prüfung des Leistungsfalles auswerten. Die weiteren Handlungsmöglichkeiten des Versicherers sind dann aber begrenzt, denn in den Versicherungsbedingungen und dem einschlägigen Versicherungsvertragsgesetz (VVG), dort § 173 Abs. 1, ist geregelt, dass der Versicherer nach entsprechender Prüfung in Textform erklären muss, ob er seine Leistungspflicht anerkennt. Der Versicherer hat dann folgende Möglichkeiten:

Kategorie: Anwalt Strafrecht 22.12.2016 (520 mal gelesen)

Verabreden sich rivalisierende Jugendgruppen zu einer Schlägerei, riskieren sie einer Verurteilung wegen gemeinschaftlicher Körperverletzung, auch wenn alle mit der Schlägerei einverstanden waren.

Weitere Expertentipps