anwaltssuche

Anwalt Mindestlohn Stuttgart Vaihingen

Rechtsanwälte aus Stuttgart Vaihingen & Umgebung mit Fachgebiet Mindestlohn. Wählen Sie hier schnell und einfach den Anwalt für Ihren Rechtsfall.

Hinweis für Anwälte: Die Anzeigenposition für Arbeitsrecht in Stuttgart Vaihingen ist noch verfügbar und kann exklusiv gebucht werden. Hier informieren

18 Anwälte im 40 km Umkreis von Stuttgart Vaihingen
Rechtsanwalt Dr. Jens Bücking
esb Rechtsanwälte, Emmert Schurer Bücking
Schockenriedstraße 8A, 70565 Stuttgart
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Jan Weller
K3S Rechtsanwälte
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Arbeitsrecht
Bonländer Hauptstraße 72, 70794 Filderstadt
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Joachim Bayh
Rechtsanwälte BAYH & FINGERLE
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Arbeitsrecht
Königstraße 22, 70173 Stuttgart
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Malte Hugo
Kullen Müller Zinser, Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater, Partnerschaftsgesellschaft
Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Sozialversicherungsrecht · Fachanwalt für Arbeitsrecht
Amundsenstraße 6, 71063 Sindelfingen
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Neuner-Jehle Tilo
NJR Rechtsanwälte
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Arbeitsrecht
Unterländer Straße 57, 70435 Stuttgart
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Hans-Jörg Pfisterer
Rechtsawälte Wieser & Pfisterer
Rechtsanwalt
Rotebühlstraße 155, 70197 Stuttgart
Direkt zum Profil
Rechtsanwältin Carola Steiner
Rechtsanwältin · Fachanwältin für Strafrecht und Verkehrsrecht
Gutenbergstraße 13, 73760 Ostfildern-Kemnat
Direkt zum Profil
Rechtsanwältin Antje Hirlinger
Sauer & Kollegen Rechtsanwälte
Landolinsteige 1/1, 73728 Esslingen
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Thomas Luther
Rechtsanwaltskanzlei von Au & Luther
Hindenburgstraße 17, 73728 Esslingen
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Tobias Strehle
Anwaltskanzlei Strehle
Aldinger Straße 10, 70806 Kornwestheim
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Matthias Chromik
Anwaltskanzlei am Arsenalplatz
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Arbeitsrecht
Arsenalplatz 1, 71638 Ludwigsburg
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Igor Samardzic
LSH Rechtsanwälte
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schlossberg 20, 75175 Pforzheim
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Christoph Quittnat
Rechtsanwaltskanzlei Quittnat
Rechtsanwalt
Bahnhofstraße 80 - 82, 75417 Mühlacker
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Thomas Staib
STAIB & PARTNER Rechtsanwälte
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Arbeitsrecht
Goethestraße 41, 75173 Pforzheim
Direkt zum Profil

Expertentipp vom 02.01.2017 (323 mal gelesen)

Seit 2015 müssen die Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern einen Mindestlohn von 8,50 € zahlen. Viele Neuerungen, die damals eingeführt wurden, bleiben auch im Jahr 2017 unverändert. Allerdings ist insbesondere bei Minijobbern Vorsicht geboten:

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.076923076923077 / 5 (26 Bewertungen)
Urteile rund um den Mindestlohn © Marco2811 - Fotolia
Expertentipp vom 22.12.2016 (470 mal gelesen)

Seit Anfang Januar 2015 gibt es in Deutschland einen gesetzlichen Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro. Diese Lohngrenze darf seit dem vom Arbeitgeber nicht mehr unterschritten werden. Mittlerweile haben sich schon einige Gerichte mit dem Mindestlohn und seinen Folgen beschäftigt.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.88 / 5 (25 Bewertungen)
Flug zu spät, fällt aus oder wird verlegt – Mit welcher Erstattung können Fluggäste rechnen? © peshkova - Fotolia
Expertentipp vom 22.08.2018 (756 mal gelesen)

Kommt der Flieger zu spät oder fällt der Flug komplett aus, steht dem Fluggast ein Anspruch auf Entschädigung zu. Dies ist in der europäischen Fluggastrechteverordnung geregelt. Wieviel Geld es im Einzelfall zurück gibt, hängt von der Flugdistanz und der Verspätung ab.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7142857142857144 / 5 (42 Bewertungen)
Hartz IV: Welche Kosten für den Schulbesuch werden übernommen? © 1stArtist - Fotolia
Expertentipp vom 21.08.2018 (555 mal gelesen)

Bücher, Hefte, Stifte, Ranzen, Klassenfahrten und Nachhilfe – die Kosten für den Schulbesuch der Kinder stellen viele Hartz IV-Empfänger vor große finanzielle Herausforderungen. Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen hat aktuell entschieden, dass die Fahrtkosten zu einem Nachhilfekurs grundsätzlich nicht als Mehrbedarf geltend gemacht werden können.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (30 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Arbeit & Beruf

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung