Logo anwaltssuche.de
15 Anwälte im 40km Umkreis von Zülpich

Hinweis: Die exklusive Anzeigenposition für das Rechtsgebiet Mietrecht in Zülpich kann noch gebucht werden. Die hier angezeigten Anwälte sind das Ergebnis einer automatischen Umkreissuche innerhalb 40km.

Rechtsanwältin Renate Roos
Rechtsanwaltskanzlei Renate Roos
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Sachsenstr. 9, 52351 Düren
Rechtsanwältin Sylvia Ottens
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Markt 14, 50321 Brühl
Rechtsanwältin Ursula M. Becker
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Dickstraße 5d Am Rathaus / Kronos, 53773 Hennef
Rechtsanwalt Ingo Brinken
Ingo Brinken
Rechtsanwalt mit
Schwerpunkt Mietrecht

Neusser Str. 569, 50737 Köln
Rechtsanwalt Klaus Reinshagen
Kanzlei Lingemann & Kollegen
Indestraße 89, 52249 Eschweiler
Rechtsanwalt Christian Schneider
Schneider & Schneider Rechtsanwälte - Fachanwälte
Kesselgasse 5, 53111 Bonn
Rechtsanwalt Peter Bruchhausen
Rechtsanwälte Reuter, Herwegh & Arndt Partnerschaft, AG Essen PR2082
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Miet- und WEG-Recht

Spichernstrasse 55, 50672 Köln
Rechtsanwältin Sabine Grebe
Rechtsanwältin
Helenenwallstr. 20a, 50679 Köln
Rechtsanwalt Dolf R. Bieker
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht

Bonner Straße 211, 50968 Köln (Bayenthal)
Rechtsanwalt Hans-Joachim Reiß
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Miet- & Wohnungseigentumsrecht

Wilhelmstr. 62, 53721 Siegburg
Rechtsanwalt Stefan Haller
Schmitz & Haller
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Fachanwalt für Familienrecht

Am Brauhof 2, 53721 Siegburg
Rechtsanwalt Frank Recker
Kanzlei RRT Rechtsanwälte
Schanzenstraße 31, 51063 Köln

Anwalt Nebenkosten Zülpich

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Nebenkosten" der Kategorie Rechtsanwalt Mietrecht Zülpich zugeordnet.

Das Wichtigste zum Thema Nebenkosten ist wohl, dass sie nicht automatisch zu zahlen sind. Das bedeutet: Werden zu diesen Kosten im Mietvertrag keine Angaben gemacht oder sind diese nicht als Pauschalbetrag ausgewiesen, muss der Mieter keine Nebenkosten bezahlen. Aber: Ein kleiner Verweis auf die Betriebskostenverordnung im Mietvertrag genügt und Nebenkosten sind zusätzlich zum Mietzins aufzubringen. Ärger gibt es bei den Nebenkosten über die Höhe im Allgemeinen oder dass Posten umgelegt wurde, die der Vermieter nicht auf den Mieter abwälzen darf, z.B. Kosten für Hausverwaltung, Reparatur für die Heizung oder als Rücklage für die Instandhaltung. Weiterer Streitpunkt: Die Betriebskostenabrechnung erfolgt viel zu spät. Normalerweise muss eine Abrechnung innerhalb des Folgejahres vorliegen. Ausnahmen bestätigen die Regel. Rechtshilfe zum Thema Mietrecht erhalten Sie bei unserem Anwalt für Mietrecht in Zülpich.


Expertentipps zu Nebenkosten
Kategorie: Anwalt Mietrecht 28.03.2012 (379 mal gelesen)

Würden in Deutschland die zehn beliebtesten Streitgegenstände gekürt – die Betriebskostenabrechnung wäre mit Sicherheit dabei. Der Grund: Betriebskosten werden rückwirkend über ein ganzes Jahr abgerechnet und die Mieter sehen oftmals nicht, wo Kosten anfallen oder sich verändern, müssen diese dann aber anteilig tragen. Hinzu kommt, dass Nachzahlungen fällig werden, die in keinem Budget vorgesehen sind und oft ein empfindliches Loch in die Haushaltskasse reißen.

Miete: Was müssen Mieter bei Modernisierung dulden? © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Mietrecht 10.05.2016 (235 mal gelesen)

Müssen Mieter wegen geplanter Modernisierungsmaßnahmen ihre Mietwohnung monatelang räumen? Muss eine kranke Mieterin den Austausch ihrer Fenster dulden? Fragen rund um Modernisierungsmaßnahmen in der Mietwohnung beschäftigen immer wieder die Gerichte.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 24.10.2012 (489 mal gelesen)

Die Mietnebenkosten sind zur zweiten Miete geworden. Die jährliche Nebenkostenabrechnung ist daher auch Streitthema Nummer eins zwischen Mieter und Vermieter. Hier ein paar Tipps für Vermieter, damit sie ihre Betriebskosten richtig mit ihrem Mieter abrechnen und nachfordern können.

Kalte Wohnung- müssen Mieter frieren? © anderssehen - Fotolia
Kategorie: Anwalt Mietrecht 08.11.2016 (895 mal gelesen)

Funktioniert die Heizung? Das ist die erste Frage, die man sich stellt, wenn die Temperaturen wie jetzt im Herbst deutlich fallen. Welche Möglichkeiten haben Mieter, wenn draußen bei kaltem Wetter die Heizung drinnen nicht funktioniert? Fakt ist: Mieter sollten und können ihrem Vermieter dann ordentlich einheizen …

Kategorie: Anwalt Mietrecht 18.07.2016 (639 mal gelesen)

Um die Kaution für eine Mietwohnung gibt es immer wieder Streit zwischen Vermieter und Mieter. Sei es um den Zeitpunkt der Rückzahlung oder um die Verwertung.

Weitere Expertentipps für Mieten & Vermieten