anwaltssuche

Anwalt Pflegeversicherungsrecht Bensheim

Nicole P. Hermann

Rechtsanwältin für Pflegeversicherungsrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Medizinrecht
Liebigstraße 24, 64646 Heppenheim (Bergstraße)
in 5.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Forderungseinzugsrecht, Kündigungsschutzrecht, Medizinrecht, Berufsrecht der Ärzte, Arztrecht, Arzthaftungsrecht, Krankenversicherungsrecht, Pflegeversicherungsrecht, Privates Krankenversicherungsrecht, Inkassorecht

Andrea Goldschmidt

Rechtsanwältin für Pflegeversicherungsrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Darmstädter Straße 1, 64404 Bickenbach
in 7.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Kündigungsschutzrecht, Krankenversicherungsrecht, Pflegeversicherungsrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht, Sozialrecht, Schwerbehindertenrecht, Privates Krankenversicherungsrecht, Seniorenrecht

Sascha Lauinger

Anwalt für Pflegeversicherungsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Danziger Straße 6, 69502 Hemsbach
in 10.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Rentenversicherungsrecht, Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht, Krankenversicherungsrecht, Kündigungsschutzrecht, Künstlersozialversicherungsrecht, Pflegeversicherungsrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Sozialhilferecht, Inkassorecht

Sascha Iffland

Anwalt für Pflegeversicherungsrecht
Pfungstädter Straße 100 a, 64297 Darmstadt
in 15.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Heimrecht, Pflegeversicherungsrecht

Petra Edelmann

Rechtsanwältin für Pflegeversicherungsrecht
Ehretstraße 7, 69469 Weinheim
in 16.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Pflegeversicherungsrecht, Zwangsvollstreckungsrecht, Inkassorecht


Expertentipp vom 14.09.2011 (187 mal gelesen)

Zwei auf einen Streich. Das ist das Motto, das manche Versicherer neuerdings verfolgen. Sie bieten eine Kombination aus Berufsunfähigkeits- und Pflegeversicherung an.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (8 Bewertungen)
Fixieren von Patienten und Pflegebedürftigen – Wie ist die Rechtslage? © spotmatikphoto - Fotolia
Expertentipp vom 20.04.2017 (224 mal gelesen)

Die Deutsche Hospizstiftung geht davon aus, dass rund 40 Prozent der Bewohner eines Pflegeheims mittels Fixierung an Bett oder Stuhl zeitweise oder dauerhaft ruhig gestellt werden. Auch in psychiatrischen Einrichtungen werden Patienten fixiert. Für die Betroffenen und ihre Angehörigen ist das oft schwer zu ertragen. Jetzt hat sich das Bundesverfassungsgericht zu den Anforderungen an eine Fixierung geäußert.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (9 Bewertungen)
Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung