Logo anwaltssuche.de
Rechtsanwalt Igor Samardzic
LSH Rechtsanwälte
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Schlossberg 20, 75175 Pforzheim
Rechtsanwalt Christoph Quittnat
Rechtsanwaltskanzlei Quittnat
Rechtsanwalt
Bahnhofstraße 80 - 82, 75417 Mühlacker

Anwalt Scheinselbständigkeit Mühlacker

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Scheinselbständigkeit" der Kategorie Rechtsanwalt Arbeitsrecht Mühlacker zugeordnet.

Scheinselbständigkeit? Besser beim Anwalt in Mühlacker klären!

Selbständige müssen im Gegensatz zu abhängig Beschäftigten (das sind Arbeiter und Angestellte) keine Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Sie sparen sich die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung und zur Arbeitslosenversicherung (ihren eigenen Anteil), die abhängig von der Höhe des Arbeitslohns anfallen. Auch für den Auftraggeber des Selbständigen fallen diese Beiträge nicht an. Das klingt verlockend für so manchen Zeitgenossen, der eigentlich nicht wirklich selbständig ist, weil er ausschließlich für einen Auftraggeber arbeitet. Auch der Auftraggeber macht seinen Schnitt; er kann seine Arbeitskosten auf diese Weise substantiell senken. Um Missbrauch zu verhindern, hat der Gesetzgeber Regeln dafür definiert, welche Art von Beschäftigung als Selbständigkeit gelten kann und welche nicht. Wer gegen diese Regeln verstößt, gilt als Scheinselbständiger. Er muss damit rechnen, dass er die Beiträge, die der Sozialversicherung durch seine Scheinselbständigkeit entgangen sind, nachentrichten muss. Das gilt auch für seinen Auftraggeber. Hier kann es unter Umständen um hohe Beträge gehen. Auftrags- oder Dienstverhältnisse sind individuell gestaltet. Oft handeln die Beteiligten in bester Absicht. Es ist ihnen nicht klar, dass sie unter dem Damoklesschwert der Scheinselbständigkeit agieren. Fragen Sie Ihren Anwalt für Arbeitsrecht um Rat. Einer unserer Anwälte hier in Mühlacker berät Sie gerne.


Expertentipps zu Scheinselbständigkeit
Kategorie: Anwalt Sozialrecht 12.09.2016 (883 mal gelesen)

Eltern können auch über das dritte Lebensjahr ihres Kindes hinaus einen Teil der Elternzeit in Anspruch nehmen. Was viele nicht bedenken: Nach dem dritten Lebensjahr des Kindes gibt es keine Versicherungspflicht in der Arbeitslosenversicherung mehr. Daraus folgt, dass bei einer Elternzeit von mehr als 12 Monaten nach dem dritten Lebensjahr des Kindes der Anspruch auf Arbeitslosengeld verloren gehen kann.

Unfallfahrt ohne Fahrerlaubnis – Keine Erwerbsminderungsrente! © Andrey Popov - Fotolia
Kategorie: Anwalt Sozialrecht 22.12.2016 (620 mal gelesen)

Autofahren ohne Fahrerlaubnis ist eine Straftat, die mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet wird. Kommt es dabei zu einem Unfall, der aufgrund der Verletzungen zu einer Erwerbsminderung beim Straftäter führt, kann dies zusätzlich zum Verlust der Erwerbsminderungsrente führen.

Kategorie: Anwalt Arztrecht 22.12.2016 (676 mal gelesen)

Reitpferde sind ein teures Hobby. Kommt das Tier aufgrund eines Behandlungsfehlers des Tierarztes zu Schaden, oder stirbt sogar, ist der Tierarzt mit hohen Schadensersatzforderungen konfrontiert.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 29.06.2016 (2045 mal gelesen)

Als immaterieller Schadensersatz ist der Schadensersatzanspruch wegen Persönlichkeitsverletzung aufgrund Mobbinghandlungen nicht pauschal zu beziffern. Es hängt stets von den Umständen des Einzelfalles, von der Intensität der Mobbinghandlungen und von der konkreten Wirkung der Mobbinghandlungen auf den betroffenen Arbeitnehmer ab.

Sportübertragungen: Was ist am Arbeitsplatz erlaubt? © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 18.09.2017 (519 mal gelesen)

Ob Fußballspiele, Olympia oder die Tennis-WM: Viele sportbegeisterte Arbeitnehmer sind bei Sportübertragungen im Fernsehen, am Radio oder per Internet-Stream gerne live dabei. Doch ist das am Arbeitsplatz erlaubt? Oder kann der Chef in diesen Fällen sogar den Arbeitnehmer abmahnen und kündigen?

Weitere Expertentipps für Arbeit & Beruf