anwaltssuche

Anwalt Schulrecht Birkenau

Nicole Döringer-Kypke

Rechtsanwältin für Schulrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Am Steckelsberg 12, 69483 Wald-Michelbach
in 8.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsförderungsrecht, Arbeitsrecht, Beamtenrecht, Schulrecht, Verkehrszivilrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht

Andreas Zoller

Anwalt für Schulrecht
Hauptstraße 313 b, 68535 Edingen-Neckarhausen
in 15.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Schulrecht

Sven Mohr

Anwalt für Schulrecht
Weylstraße 4, 68167 Mannheim
in 17.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Hochschulrecht, Prüfungsrecht, Verwaltungsrecht, Beamtenrecht, Disziplinarrecht, Recht des öffentlichen Dienstes, Schulrecht

Bärbel Andres

Rechtsanwältin für Schulrecht
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Sofienstraße 7 b, 69115 Heidelberg
in 17.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Bauordnungsrecht, Naturschutzrecht, Prüfungsrecht, Bauplanungsrecht, Beamtenrecht, Abfallrecht, Mediation, Umwelthaftungsrecht, Altlastenrecht, Schulrecht

Sven Mohr

Anwalt für Schulrecht
Bahnhofstraße 55-57, 69115 Heidelberg
in 17.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Hochschulrecht, Prüfungsrecht, Verwaltungsrecht, Vereinsrecht, Beamtenrecht, Disziplinarrecht, Recht des öffentlichen Dienstes, Schulrecht

Mike Wagner

Anwalt für Schulrecht
Bahnhofstraße 55-57, 69115 Heidelberg
in 17.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Beamtenrecht, Haftungsrecht, Kaufrecht, Schulrecht, Schwerbehindertenrecht, Zivilrecht

Klaus Hesse

Anwalt für Schulrecht
Sedanstraße 8, 68199 Mannheim
in 19.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Sozialrecht, Schulrecht


Hilfe bei Mobbing, Gewalt und Vandalismus in der Schule © BlueSkyImages - Fotolia
Expertentipp vom 06.03.2018 (1579 mal gelesen)

Gewalt und Vandalismus nehmen an deutschen Schulen immer mehr zu. Mobbing, Bedrohungen und Schlägereien gehören mittlerweile zum Schulalltag. Doch die Schule muss hier nicht tatenlos zu schauen, wie einige Urteile zeigen ...

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (97 Bewertungen)
Expertentipp vom 16.10.2017 (160 mal gelesen)

Ursprünglich vertrat das Bundesarbeitsgericht (BAG) die Auffassung, dass ein Arbeitnehmer grundsätzlich an eine wirksame Weisung des Arbeitgebers vorläufig gebunden ist und diese Verbundenheit nur durch ein rechtskräftiges Urteil entfallen konnte (BAG, 22.02.2012, 5 AZR 249/11).

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.3 / 5 (10 Bewertungen)
Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung