Logo anwaltssuche.de
6 Anwälte im 40km Umkreis von Borchen

Hinweis: Die exklusive Anzeigenposition für das Rechtsgebiet Familienrecht in Borchen kann noch gebucht werden. Die hier angezeigten Anwälte sind das Ergebnis einer automatischen Umkreissuche innerhalb 40km.

Rechtsanwältin Karin Tamm
Tamm & Meier
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Familienrecht

Von-Ketteler-Straße 19, 33106 Paderborn-Elsen
Rechtsanwältin Martina Hartmann
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Familienrecht

Berliner Str. 24, 33330 Gütersloh
Rechtsanwältin Katharina Danwitz
Jordan Fuhr Meyer GbR
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Strafverteidigerin
Tätigkeitsschwerpunkte: Familienrecht, Strafrecht

Hauptstraße 26, 34431 Marsberg
Rechtsanwältin Viola Reimer
Rechtsanwaltskanzlei Viola M. Reimer
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Mediatorin

David-Gans-Straße 1, 59555 Lippstadt
Rechtsanwalt Bernd Schomburg
Schomburg & Stamm
Rechtsanwalt und Notar
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Familienrecht

Sachsenstr. 13, 32756 Detmold
Rechtsanwalt Andreas Kaiser
Rechtsanwalt
Carl-Severing-Str. 97a, 33649 Bielefeld

Anwalt Trennung Borchen

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Trennung" der Kategorie Rechtsanwalt Familienrecht Borchen zugeordnet.

Grundsätzlich können sich Eheleute so oft trennen wie sie möchten. Dementsprechend kann, muss eine Trennung nicht die Vorstufe zur Scheidung sein. Wenn aus der Trennung eine Scheidung werden soll, informieren Sie sich über die Folgen möglichst frühzeitig. Denn das Trennungsjahr setzt erst dann ein, wenn Sie nachweislich unabhängig voneinander leben. Das bedeutet: Keine Wäsche für den anderen waschen, keine gemeinsamen (Essens-) Einkäufe, keine gemeinsamen Spieleabende. Eine Trennungsvereinbarung kann in vielen Fällen helfen, sich auf verbindliche Regelungen für die Zeit nach der Scheidung zu einigen. Die Vereinbarung ist eine Art Ehevertrag, der den Umgang mit Finanzen, Kinder und Rentenansprüche regeln soll. So erhalten Sie Klarheit für die Zeit nach der Ehe, vor allem im Hinblick auf die künftigen finanziellen Verhältnisse. Die Trennungsvereinbarung wird meist zur Scheidungsvereinbarung umgeschrieben. Den Scheidungsantrag bei Gericht einzureichen, unterliegt auch bei einer einvernehmlichen Scheidung einem Anwalt. Kontaktieren Sie hier unverbindlich unseren Anwalt für Familienrecht in Borchen und lassen Sie sich umfangreich beraten.


Expertentipps zu Trennung
Kategorie: Anwalt Familienrecht Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis 12.07.2010 (2637 mal gelesen)

Grundsätzlich sollten bei einer Trennung die Parteien versuchen, Vermögen einverständlich aufzuteilen und die Aufteilung in einem Vertrag zu fixieren.

Kategorie: Anwalt Erbrecht GKS Rechtsanwälte 25.11.2013 (405 mal gelesen)

Kommt es in einer Ehe zur Trennung und ist sich einer der Ehepartner sicher, die Scheidung zu wollen, so gilt es, einiges zu regeln.

Patchwork-Familien und das Umgangsrecht © detailblick-foto - Fotolia
Kategorie: Anwalt Familienrecht 13.03.2017 (301 mal gelesen)

In Patchwork-Familien spielt das Umgangsrecht der Eltern mit ihren Kindern und dessen Ausgestaltung oft eine große Rolle. Ob der wöchentliche Wechsel zwischen den Eltern oder alle vierzehn Tage ein Wochenende beim anderen Elternteil - es gibt kein Modell einer optimalen Umgangsregelung. Maßgeblich für die Umgangsregelungen ist immer das Wohl des Kindes, wie auch eine aktuelle Entscheidung des Bundesgerichtshofs zeigt.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 03.05.2013 (2375 mal gelesen)

Jede dritte Ehe wird in Deutschland geschieden. Große Verunsicherung herrscht bei den scheidungswilligen Ehepaaren oft hinsichtlich des Ablaufs eines Scheidungsverfahrens. Wir haben Ihnen nachfolgend den rechtlichen Gang einer Scheidung dargestellt.

Kategorie: Anwalt Familienrecht Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis 18.04.2017 (918 mal gelesen)

Einen Antrag auf Scheidung der Ehe sollte am besten erst gestellt werden, wenn alles regelt ist. Im Rahmen einer sog. Scheidungsvereinbarung werden die Folgen der Scheidung gütlich festgelegt. Sie wird daher auch Scheidungsfolgenvereinbarung genannt. Rechtlich ist sie als Ehevertrag einzustufen, der eben nicht vor der Ehe, sondern aus Anlass von Trennung und Scheidung abgeschlossen wird.

Weitere Expertentipps für Ehe & Familie