anwaltssuche

Anwalt Urheberrecht Plön

Rechtsanwalt Tobias Lübke Kiel
Rechtsanwalt Tobias Lübke
Burghard + Kollegen
Rechtsanwalt
Hopfenstraße 1d, 24114 Kiel

Tobias Lübke – Ihr Anwalt für Strafrecht in Kiel. Sie wurden Opfer einer Straftat? Sie werden (zu Unrecht) einer Straftat bezichtigt? Dann melden Sie sich schnellstmöglich bei mir! Zeit kann einer der ausschlaggebenden Faktoren sein, im Strafrecht richtig zu handeln. Ausbildung, Werdegang, Schwerpunkte. Ich habe Rechtswissenschaft in Kiel studiert und bin seit 2013 zugelassener Rechtsanwalt. Schon früh habe ich mich auf das Strafrecht konzentriert, ein Rechtsgebiet, das viele Menschen im Laufe ihres Lebens mindestens einmal betrifft (oft als Opfer). Denken Sie zum Beispiel an Strafdelikte wie Einbruch, Diebstahl, Beleidung, Betrug, Gewaltanwendung oder auch Stalking, um nur die häufigsten zu nennen. Vor ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 24.03.2016 (721 mal gelesen)

Wer ein Foto auf seiner Website veröffentlicht, ohne die Zustimmung des Fotografen zu besitzen, muss dem Fotograf als Inhaber des Urheberrechts dafür eine Lizenzgebühr als Schadensersatz bezahlen. Mit der Frage, wie hoch dieser Schadensersatz sein muss, hat sich jüngst das Oberlandesgericht Hamm auseinandergesetzt.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (40 Bewertungen)
Expertentipp vom 12.09.2011 (495 mal gelesen)

Überzogene Abmahnungen wegen vermeintlich urheberrechtswidrig veröffentlichter Zitate berühmter Persönlichkeiten im Internet

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.55 / 5 (20 Bewertungen)
Anfechtung der Vaterschaft nach Embryonenspende möglich © LanaK - Fotolia
Expertentipp vom 16.11.2018 (7 mal gelesen)

Eine Vaterschaftsanfechtung für ein Kind, das aufgrund einer in Deutschland unzulässigen Embryonenspende gezeugt wurde, ist zulässig, wenn der vermeintliche Vater in den konkreten Befruchtungsvorgang nicht eingewilligt hat und die Ehe vorher bereits gescheitert war. Podcast

Neue Fördermöglichkeiten für Langzeitarbeitslose © alain wacquier - Fotolia
Expertentipp vom 15.11.2018 (14 mal gelesen)

Am 1. Januar 2019 tritt das Gesetz zur Teilhabechancen für Langzeitarbeitslose auf dem allgemeinen und sozialen Arbeitsmarkt in Kraft. Es schafft neue Fördermöglichkeiten für Langzeitarbeitslose und will damit zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit beitragen. Podcast

Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung