anwaltssuche

Anwalt Verbraucherinsolvenzrecht Wuppertal Elberfeld

Rechtsanwalt Johannes Koepsell Wuppertal
Rechtsanwalt Johannes Koepsell
GKS Rechtsanwälte
Fachanwalt für Insolvenzrecht
Morianstraße 3, 42103 Wuppertal

Rechtsanwalt Johannes Koepsell, Fachanwalt für Insolvenzrecht  Sie benötigen rechtlichen Beistand oder juristische Beratung im Insolvenzrecht? Ich kann Ihnen in einer solchen Situation gerne meine jahrelange Erfahrung und mein fundiertes Fachwissen zur Verfügung stellen. Kontaktieren Sie mich am besten direkt über das Kontaktformular auf meinem Profil oder per Telefon über die Kanzlei GKS Rechtsanwälte. Ich melde mich umgehend bei Ihnen.  Eine kurze Vita Nach einer Banklehre bei der Deutsche Bank AG in Wuppertal habe ich Rechtswissenschaften in Köln studiert. Im Jahre 1982 wurde ich zur Anwaltschaft zugelassen. Im Laufe meiner beruflichen Praxis habe ich mich auf die Beratung von ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 29.06.2016 (4755 mal gelesen)

Die Zwangsvollstreckung durch den Gerichtsvollzieher in Form der Sachpfändung war nach bisher geltendem Recht wenig effektiv. Auf Grund bestehender Vorschriften zum Schuldnerschutz ist regelmäßig der gesamte Hausrat des Schuldners vor Pfändung geschützt. In aller Regel musste der Gerichtsvollzieher unverrichteter Dinge wieder abziehen. Dies soll sich nun mit Wirkung zum 01.01.2013 ändern: Zu diesem Zeitpunkt tritt nämlich das "Gesetz zur Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung" vom 29.07.2009 (BGBl. I Nr. 48, S. 2258 ff.) in Kraft.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7006802721088436 / 5 (147 Bewertungen)
Expertentipp vom 10.09.2007 (526 mal gelesen)

Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf zur Reform des Kontopfändungsschutzes beschlossen. Mit dem Entwurf wird erstmalig ein sog. Pfändungsschutzkonto („P-Konto“) eingeführt, auf dem ein Schuldner für sein Guthaben einen automatischen Sockel-Pfändungsschutz in Höhe von 985,15 € pro Monat erhält.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8333333333333335 / 5 (30 Bewertungen)
Zetteltrick bei alten Menschen – Haftstrafe wegen Bandendiebstahl © mko - topopt
Expertentipp vom 19.10.2018 (2 mal gelesen)

Mit dem sog. Zetteltrick haben zwei Frauen die Hilfsbereitschaft älterer Menschen ausgenutzt und Bargeld und Schmuck bei ihnen gestohlen. Das Amtsgericht München verurteilte die Frauen wegen Bandendiebstahl zu mehreren Jahren Haft. Podcast

Jugendreisen – Rechtstipps zum Urlaub ohne Eltern © siraphol - Fotolia
Expertentipp vom 17.10.2018 (5980 mal gelesen)

Jugendliche wollen am liebsten alleine oder mit Freunden auf Reisen gehen. Damit der Urlaub ohne Eltern nicht zum Reinfall wird, gilt es allerdings einige Reisebestimmungen zu beachten – insbesondere, wenn Kinder alleine ins Ausland reisen. ,mit Vorlage Reisevollmacht

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.029154518950437 / 5 (343 Bewertungen)
Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung