anwaltssuche

Anwalt Versicherungsrecht Nürnberg Mitte

Rechtsanwalt Jakob H. Tschuschke Nürnberg
Rechtsanwalt Jakob H. Tschuschke
Hefnersplatz 9, 90402 Nürnberg

Jakob H. Tschuschke, Ihr Rechtsanwalt für Versicherungs-, Vertrags-, Verkehrs- und Internetrecht in Nürnberg. Gleich ob Sie in einen Verkehrsunfall verwickelt waren, Ihnen ein Fahrverbot droht oder Sie eine Abmahnung auf Grund unzulässiger AGBs erhalten - Sie wünschen sich schnelle und unkomplizierte Hilfe. Deshalb versuche ich jederzeit für Sie erreichbar zu sein, wenn gewünscht auch abends oder an den Wochenenden! Kontaktieren Sie mich gerne, dann vereinbaren wir umgehend einen Termin. Meine Kompetenzen. Auf mein erfolgreiches Jura-Studium in Erlangen folgte das Referendariat in Nürnberg, Ansbach und Den Haag. Nachdem ich dann 2003 meine Zulassung als Rechtsanwalt erhalten hatte, arbeitete ich einige Jahre in ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 21.06.2010 (646 mal gelesen)

Der Bundesgerichtshof hat in einem brandaktuellen Urteil (BGH, Urteil vom 28.04.2010, AZ: IV ZR 230/08) seine Rechtsprechung zur Berechnung des Pflichtteilsergänzungsanspruchs bei Lebensversicherungen geändert.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.909090909090909 / 5 (33 Bewertungen)
Expertentipp vom 06.06.2012 (274 mal gelesen)

Im Urlaub ist der Fahrstil der Einheimischen für Deutsche oft gewöhnungsbedürftig. Vielen Urlaubern sind auch nicht alle Verkehrsregeln des jeweiligen Landes bekannt. Ein Unfall ist daher schnell passiert. Die Schadensregulierung ist oft weitaus schwieriger als im Inland – besonders wenn man nicht weiß, an wen man sich wenden kann und welche Regelungen man im Ausland beachten muss.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.4166666666666665 / 5 (12 Bewertungen)
Fehlerhafte Brustimplantate: Arzt war nicht zur Überprüfung der Implantate verpflichtet © mko - topopt
Expertentipp vom 13.12.2018 (3 mal gelesen)

Ein Arzt ist nicht verpflichtet Implantate vor einer Operation auf ihre Qualität hin zu überprüfen. Er darf sich auf die Zertifizierung der Implantate verlassen, entschied das Landgericht Karlsruhe.

Fehlerhafte Implantate oder Medizinprodukte– Welche Rechte haben betroffene Patienten? © mko - topopt
Expertentipp vom 12.12.2018 (5 mal gelesen)

Wirbelsäulenprothesen zersetzen sich im Körper, Brustimplantate platzen und Insulinpumpen funktionieren nicht – der Skandale um fehlerhafte Medizinprodukte verunsichert betroffene Patienten. Wie können Patienten ein Implantat vor dem Einsatz überprüfen? Haben sie einen Anspruch auf Entfernung? Wie sieht es mit Schmerzensgeld und Schadensersatz aus?

Weitere Expertentipps für Schadensersatz & Haftpflicht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung