anwaltssuche

Anwalt Vertragsrecht München Berg am Laim

Rechtsanwalt Friedrich Bernreuther München
Rechtsanwalt Friedrich Bernreuther
Curos
Englschalkinger Straße 12, 81925 München
(1 Bewertung)

Friedrich Bernreuther, Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Vertragsrecht, Urheberrecht und Markenrecht . Willkommen auf meinem Anwaltsprofil hier bei anwaltssuche.de! Ich bin seit 1993, seit nun also mehr als zwei Jahrzehnten, als Rechtsanwalt zugelassen.  Bei CUROS Rechtanwälte bin ich als Partner spezialisiert auf die Rechtsgebiete Wettbewerbsrecht, Markenrecht, Urheberrecht, Designrecht, Recht der unternehmerischen AGB, Kartellrecht und Äußerungsrecht. Ich habe zudem den Fachanwaltslehrgang gewerblicher Rechtsschutz absolviert.  Ich beteilige mich aktiv  an der Weiterentwicklung und an fachlichen Diskussionen in meinen Rechtsgebieten und kann auf eine Vielzahl eigener Veröffentlichungen (Fachzeitschriften; Buchbeiträge) verweisen; so werde ich beispielsweise vom Gesetzgeber in der Begründung zum UWG zitiert. Ich betreue in erster Linie mittelständische Unternehmen, bin Mitglied der GRUR, des DGRI und der MJG.  Ich würde mich freuen, Sie bei Rechtsproblemen aus dem Bereich meiner Tätigkeitsschwerpunkte zu unterstützen. Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf!  Meine Tätigkeitsschwerpunkte Rechtsangelegenheiten im gewerblichen Rechtsschutz bedürfen einer besonderen Spezialisierung. In diesem Rechtsgebiet (und seinen angrenzenden Rechtsgebieten) ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 27.02.2015 (1049 mal gelesen)

Wenn ein Vertrag unterschrieben wurde, darf davon ausgegangen werden, dass der Unterschreiber mit seiner Wirksamkeit einverstanden ist - so entschied zumindest das Bundesarbeitsgericht (BAG). Dies gilt auch dann, wenn einer der Vertragspartner der deutschen Sprache nicht mächtig ist, wie ein Arbeitnehmer leidvoll erfahren musste: Das BAG hielt an der Wirksamkeit eines auf Deutsch verfassten Vertrages fest, den der Arbeitnehmer trotz mangelnder Sprachkenntnisse unterschrieben hatte. Denn durch die Unterschrift sei er verpflichtet, die Konsequenzen des wirksamen Vertrages auf sich zu nehmen (5 AZR 252/12 (B)).

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (42 Bewertungen)
Expertentipp vom 15.09.2017 (1496 mal gelesen)

Kann bei Immobilienkaufverträgen ohne weiteres der Rücktritt erklärt und der Vertrag rückabgewickelt werden? Wann besteht ein Recht zur Anfechtung des Immobilienkaufvertrages?

Soweit der notarielle Vertrag über eine gebrauchte Immobilie (Mehrfamilienhaus, Einfamilienhaus, Wohnung etc.) einmal geschlossen wurde, kann er nicht mehr ohne weiteres rückabgewickelt werden. Vielmehr bedarf es hierfür in der Regel besonderer Gründe. In Betracht kommen z .B. ein vertraglich vereinbartes Rücktrittsrecht, ein gesetzliches Rücktrittsrecht oder ein Recht zur Anfechtung des Kaufvertrages.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8 / 5 (53 Bewertungen)
Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung