anwaltssuche

Anwalt Wettbewerbsrecht Berlin Mitte

Rechtsanwalt Stephan Mix, LL.M. Berlin
Rechtsanwalt Stephan Mix, LL.M.
Rechtsanwalt · Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz · Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Wallstraße 15, 10179 Berlin

Stephan Mix, Ihr Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz sowie für Handels- und Gesellschaftsrecht in Berlin. Mein Fachgebiet sind der gewerbliche Rechtsschutz sowie das Handels- und Gesellschaftsrecht. Kontaktieren Sie mich daher gerne bei allen Problemen und Fragen rund um die Themen Werbung, Design & Marke und Urheberrecht. Ich bin mir sicher, dass wir eine Lösung finden. Meine Kompetenzen. Als wahrer Urberliner habe ich sowohl das Studium der Rechtswissenschaften als auch mein Referendariat in der Hauptstadt absolviert. In dieser Zeit lag mein Schwerpunkt zunächst auf dem Arbeitsrecht. Auch heute bin ich noch viel in diesem Bereich tätig und berate meine Mandanten insbesondere rund um das Abschließen, Durchsetzen und Auflösen von Verträgen. Nach dem Referendariat habe ich für eine überregional tätige Wirtschaftskanzlei gearbeitet und konnte in dieser Zeit meine Kenntnisse im Handels- und Gesellschaftsrecht vertiefen. Aufgrund nachgewiesener praktischer Erfahrungen im Handels- und Gesellschaftsrecht und nach erfolgreichem Bestehen des entsprechenden Fachanwaltskurses hat mir die Rechtsanwaltskammer ...mehr
Zu meinem Profil

Black Friday: Chinesische Firma besitzt deutsche Wortmarke und mahnt ab! © dessauer - Fotolia
Expertentipp vom 30.11.2016 (532 mal gelesen)

Sogenannte Black-Friday-Sales begegnen Verbrauchern in dieser Woche nicht nur im Internet, sondern auch im Einzelhandel. Unbekannt ist vielen Händlern, dass eine chinesische Firma schon vor drei Jahren beim deutschen Patent- und Markenamt den Begriff „Black Friday“ schützen ließ. Laut dem Magazin Focus mahnt das Unternehmen bereits seit einiger Zeit deutsche Einzelhändler ab, die mit dem Begriff Black Friday werben.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 4.0 / 5 (30 Bewertungen)
Expertentipp vom 31.07.2014 (1316 mal gelesen)

Gute Nachrichten aus dem Wettbewerbsrecht: In einer Grundsatzentscheidung hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe die persönliche Haftung von Geschäftsführern beschränkt, wenn aus Ihrer Gesellschaft heraus Wettbewerbsverstöße begangen wurden (Urt. v. 18.06.2014 - Az.: I ZR 242/12).

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.1 / 5 (60 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Wettbewerb & Urheberrecht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung