anwaltssuche

Anwalt Wohnungseigentumsrecht Schorndorf

Rechtsanwalt Andreas Fischer Waiblingen
Rechtsanwalt Andreas Fischer
Kanzlei Randow - Kuhn - Fischer - Renk & Coll
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Bahnhofstraße 21, 71332 Waiblingen
(1 Bewertung)

Andreas Fischer – Ihr Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht in Waiblingen. Unser Zuhause ist unser wichtiger Rückzugsort. Doch was passiert zum Beispiel, wenn Ihre Wohnung gekündigt wird? Dann kommen Sie zu mir. Ich bin Ihr richtiger Ansprechpartner! Mein Werdegang, meine Arbeit, mein Tätigkeitsschwerpunkt. Meine Zulassung als Rechtsanwalt habe ich im Jahre 1997 erhalten. Nach meiner Weiterbildung zum Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht habe ich mich überwiegend auf diesen Bereich fokussiert. Daher können Sie sich sicher sein, dass ich die richtigen Kompetenzen und das passende Wissen habe, um Ihre Interessen wirkungsvoll durchzusetzen. Ihr Vermieter hat Sie über eine Mieterhöhung informiert? Ihr Mieter möchte eine Mietminderung durchsetzen? Gegen Sie wurde eine Räumungsklage erwirkt? Ihr Mieter bezahlt die Miete nicht? Es gibt Differenzen innerhalb der Wohnungseigentümergemeinschaft? Ich stehe nicht nur Mietern, sondern auch Vermietern mit juristischem Rat zur Seite – nicht nur, wenn bereits ein Verfahren droht. Ich berate Sie ebenfalls im Vorfeld ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 16.12.2014 (1550 mal gelesen)

Gemeinschaftliches Wohnungseigentum bietet stets viel Raum für Streitigkeiten. Insbesondere, wenn es um dringend erforderliche Sanierungsarbeiten geht, versuchen einige Eigentümer oft, eine entsprechende Entscheidung zu blockieren, da womöglich die individuellen Geldmittel nicht ausreichen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (83 Bewertungen)
Expertentipp vom 17.04.2008 (2285 mal gelesen)

Die Situation kennen viele Mieter: Plötzlich liegt ein Schreiben im Briefkasten, das darüber informiert, dass die Wohnung oder das Haus an einen neuen Eigentümer verkauft worden ist. Die Befürchtungen vieler Mieter reichen dann von einer unnötigen Luxussanierung der Wohnung, über die ungerechtfertigte Mieterhöhung, bis hin zur Kündigung wegen Eigenbedarfs des Vermieters.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (174 Bewertungen)
Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung