anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht , 10.06.2016 (Lesedauer ca. 1 Minute)

EM 2016: Persönlichkeitsverletzung durch Stadion-Kamera?

Live bei einem Fußballspiel der EM 2016 dabei zu sein - ein Traum für jeden Fußballfan. Doch nicht jeder möchte das im Fernsehen dokumentiert haben. Es stellt sich daher die Frage, wann Fernsehaufnahmen von Zuschauern während eines Fußballspiels der EM 2016 eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts darstellen.

Persönlichkeitsrecht: Das müssen Sie im Stadion akzeptieren


Grundsätzlich müssen nach dem Kunsturhebergesetz gefilmte oder fotografierte Menschen ihr Einverständnis zur Veröffentlichung der Aufnahmen geben. Ansonsten kommt ein Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht in Frage. Allerdings gibt es Ausnahmen. Nämlich dann wenn die Aufnahme der Person nur ein Beiwerk zur Landschaft oder Ort ist. Wenn also die Person nicht im Mittelpunkt der Aufnahme steht, sondern nur zufällig gefilmt wurde. Oder wenn die Aufnahme eine Versammlung von Menschen zeigt, an der die aufgenommene Person teilgenommen hat. Das wäre im Fußballstadion etwa der Fall, wenn die Kamera Aufnahmen vom Stadion macht und über das Publikum schwenkt. Oder wenn ein Foto den Torjubel der Fans zeigt. Kommt man als Anwesender dann ins Bild, liegt keine Persönlichkeitsverletzung vor.

Persönlichkeitsrecht: Das müssen Sie nicht hinnehmen


Anders liegt der Fall, wenn durch die Veröffentlichung der Aufnahmen die Interessen der aufgenommenen Person beeinträchtigt sind. Hält eine Stadion-Kamera etwa minutenlang auf einen stark alkoholisierten Zuschauer, kann hierin eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts des Gefilmten gegeben sein. Wird dies im Einzelfall gerichtlich bestätigt, kann dieser gegenüber dem Fernsehsender fordern, die Ausstrahlung der Aufnahmen zu unterlassen. Wurden die Aufnahmen schon ausgestrahlt, kann ein Schadensersatzanspruch des aufgenommenen Zuschauers entstehen.

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Schadensersatz & Haftpflicht
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Versicherungsrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.073170731707317 / 5 (41 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Medienrecht 04.08.2016
Viele Inhalte gehören hier nicht hin, sind aber nicht mehr wegzukriegen, andere verstoßen gegen Gesetze. Die Rechtsprechung ringt um einen sinnvollen Umgang mit den Anforderungen, die Social Media mit sich bringt.
Kategorie: Anwalt Medienrecht 26.04.2017
Das Presserecht gehört zum Medienrecht. Die Freiheit der Berichterstattung und die Meinungsfreiheit sind seine grundgesetzlichen Wurzeln. Sie können mit anderen Rechten kollidieren; häufiges Konfliktpotenzial besteht zu den Persönlichkeitsrechten.
Expertentipp vom 22.12.2016 (484 mal gelesen)

Die Liebe ist aus, die Beziehung beendet- Der Ex-Partner ist aber immer noch im Besitz von Dateien mit teilweise erotischen Foto- und Videoaufnahmen. Muss er die zurückgeben oder löschen?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.035714285714286 / 5 (28 Bewertungen)
Dashcam im Einzelfall als Beweismittel zugelassen! © sem - topopt
Expertentipp vom 30.05.2016 (576 mal gelesen)

Der Einsatz von einer sog. Dashcam – eine kleine am Fahrzeug befestigte Videokamera, die während der Autofahrt das Verkehrsgeschehen zu Beweiszwecken aufzeichnet – ist seit einiger Zeit in Rechtsprechung umstritten und wurde von den Gerichten nicht einheitlich gehandhabt. Jetzt hat der Bundesgerichtshof über die Verwertbarkeit von Dashcam-Aufnahmen im Zivilprozess entschieden.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9705882352941178 / 5 (34 Bewertungen)
Sportübertragungen: Was ist am Arbeitsplatz erlaubt? © mko - topopt
Expertentipp vom 18.09.2017 (530 mal gelesen)

Ob Fußballspiele, Olympia oder die Tennis-WM: Viele sportbegeisterte Arbeitnehmer sind bei Sportübertragungen im Fernsehen, am Radio oder per Internet-Stream gerne live dabei. Doch ist das am Arbeitsplatz erlaubt? Oder kann der Chef in diesen Fällen sogar den Arbeitnehmer abmahnen und kündigen?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.057142857142857 / 5 (35 Bewertungen)
Expertentipp vom 04.07.2016 (1293 mal gelesen)

Es ist angepfiffen. Der Fußball bei der EM 2016 in Frankreich rollt. Lautstarke Diskussionen, jubelnde Fans und vierlorts schlicht Lärm bestimmen private Fußball-Partys oder Veranstaltungen auf öffentlichen Plätzen. Viele Anwohner und Mieter fragen sich wieder einmal, wie viel Lärm sie bei der EM 2016 ertragen müssen …

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8452380952380953 / 5 (84 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Schadensersatz & Haftpflicht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung