anwaltssuche
Verkehrsrecht , 10.11.2017

Gebrauchtwagenkauf: Mangel oder Verschleiß?

Gebrauchtwagenkauf: Mangel oder Verschleiß? © eccolo - Fotolia

Treten Mängel an einem gekauften Gebrauchtwagen auf, ist es wichtig, ob es sich um einen alterüblichen Verschleiß des Fahrzeugs oder um nicht übliche technische Defekte handelt. Den Verschleiß muss der Gebrauchtwagenkäufer hinnehmen, die technischen Defekte nicht.

Dies entschied das Oberlandesgericht Hamm (Aktenzeichen 28 U 89/16) im Fall eines Gebrauchtwagenkäufers, der nach dem Autokauf an seinem Fahrzeug laute Motorengeräusche, schlechtes Anspringen und Ruckeln bei der Fahrt feststellte. Der Verkäufer des Gebrauchtwagens versuchte das Auto wieder instand zu setzen, aber ohne befriedigendes Ergebnis für den Gebrauchtwagenkäufer. Dieser verlangte die Rückabwicklung des Kaufvertrages.

Fahrzeug war nicht im altersgemäßen Zustand


Zu Recht, entschied das Oberlandesgericht Hamm. Der Gebrauchtwagen sei laut Sachverständigengutachten zum Zeitpunkt des Verkaufs mit Sachmängeln behaftet gewesen und habe sich nicht in einem altersgemäßen Zustand vergleichbarer Gebrauchtfahrzeuge befunden. Konkret sei der Drucksensor des Partikelfilters nicht funktionsfähig gewesen und er habe Bauteilfehler an den Pumpen-Düsen-Elementen aufgezeigt. Der Gebrauchtwagenkäufer sei daher zur Rückabwicklung des Kaufvertrages berechtigt.


Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Auto & Verkehr
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Verkehrsrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (3 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Kaufrecht 23.01.2017
Verbraucher haben heute mehr und bessere Rechte und trotzdem wird es schnell schwierig, wenn ein Gebrauchtwagenkauf schief geht. Zu beachten sind insbesondere Unterschiede zwischen dem Kauf bei einem Händler und bei einem Privatverkäufer.
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 12.05.2016
"Ich hab’ jetzt wieder TÜV". Dieser Ausdruck steht landläufig dafür, mit seinem Auto wieder fahrbereit zu sein. Eigentlich ist es "nur" ein Verein: der Technische Überwachungs-Verein. Grundsätzlich kann man die Checks auch anderweitig durchführen lassen.

Autos sind zurzeit günstig zu haben. Auch der Gebrauchtwagenmarkt bietet Autos zu guten Konditionen an. Ob es sich beim angebotenen Auto um ein Schnäppchen oder um Schrott handelt, ist auf den ersten Blick meist nicht zu erkennen. Beim Kauf eines Gebrauchtwagens gibt es für den Käufer einiges zu beachten, um nicht durch versteckte und verschwiegene Mängel, oder durch das Kleingedruckte im Kaufvertrag böse Überraschungen zu erleben. Hier einige Rechtstipps, was Sie über den Gebrauchtwagenkauf grundsätzlich wissen sollten …

25.09.2012 (218 mal gelesen)

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.076923076923077 / 5 (13 Bewertungen)

Auch beim Gebrauchtwagenkauf vom Autohändler sollte der Käufer genau hinschauen. Wird ihm ein Auto als „TÜV neu“ verkauft, muss es auch die notwendige Verkehrssicherheit aufweisen. Fehlt diese, kann der Käufer sofort vom Gebrauchtwagenkauf zurücktreten.

22.12.2016 (343 mal gelesen)

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.538461538461538 / 5 (13 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Auto & Verkehr