Logo anwaltssuche.de
Verwaltungsrecht , 08.09.2015

Wichtige Gesetzesänderungen im September 2015

Flugreisen, Kindergeld, Autokauf und Energielabels - Seit Anfang September 2015 sind in Deutschland für Verbraucher einige erwähnenswerte Gesetzesänderungen in Kraft getreten. Die Wichtigsten finden Sie hier …

Mehr Kindergeld!


Eine erfreuliche Gesetzesänderung für Familien: Rückwirkend zum ersten Januar 2015 gibt es mehr Kindergeld! Das Kindergeld wurde pro Kind und Monat um 4 Euro erhöht. Familien erhalten damit monatlich 188 Euro statt 184 Euro Kindergeld, beim dritten Kind 194 Euro und für jedes weitere Kid 219 Euro. Das erhöhte Kindergeld wird von der Familienkasse ab September überwiesen. Die Rückzahlungen solle bis Oktober erledigt sein. Für Das Jahr 2016 bringt dann eine weitere Erhöhung des Kindergeldes um zwei Euro pro Kind und Monat.

Erweiterte Sicherheitskontrollen an Flughäfen!


Nach einer EU-Vorschrift, die am 1. September in Kraft getreten ist, müssen an den europäischen Flughäfen strengere Sicherheitskontrollen von Fluggästen und Handgepäck durchgeführt werden. Dies geschieht um Terroranschläge noch effektiver zu verhindern. Fluggäste und Handgepäck werden daher ab sofort auf mit speziellen Geräten auf Sprengstoff untersucht. Wie diese Sicherheitskontrollen an den europäischen Flughäfen ablaufen, ist nicht einheitlich geregelt. Fluggäste sollten längere Wartezeiten einkalkulieren.

Abgasnorm wurde verschärft!


Ab September gilt für Fahrzeuge eine neue strengere Abgasnorm. Fahrzeuge, die ab sofort zum ersten Mal zugelassen werden sollen, müssen die Euro-6 Abgasnorm erfüllen. Die Euro-6 Abgasnorm soll eine Reduzierung bei der Emission von Rußpartikeln und Schadstoffen bezwecken. Ein Benzin betriebenes Fahrzeug muss einen Wert von 60 mg Stickoxide pro Kilometer erfüllen, ein Diesel neuerdings nur noch 80 mg Stickoxide pro Kilometer. Die Automobilbranche erwartet aufgrund dieser Gesetzesänderung einen Anstieg der Fahrzeugpreise, da die Automobilhersteller damit höhere Aufwände bei der Autoproduktion haben.

EU-Energielabel jetzt auch für Heizungen und Boiler


Die EU-Energieeffizienzlabel kennen Verbraucher schon bei Elektrogeräten und Kühlschränken. Seit September müssen nun auch Heizungen und Boiler mit dem EU-Energielabel versehen sein. Auf einer farbigen Skala von A+++ bis G erhalten Verbraucher Auskunft über den Gerätebedarf an Energie. Diese Regelungen betrifft aber nur neue Heizungen und Boiler, die ab dem 26.9. ausgeliefert werden. Bestandsgeräte dürfen im Handel noch abverkauft werden.

Auszubildende in der Bäckereibranche erhalten mehr Geld


Eine erfreuliche Gesetzesänderung gibt es im September auch für Auszubildende in der Bäckereibranche: Sie erhalten mehr Geld. Das Ausbildungsgehalt wird für das erste Lehrjahr um 20 Euro angehoben, im zweiten Lehrjahr um 30 Euro und im dritten Lehrjahr erhält der Azubi 40 Euro mehr.

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Staat & Verwaltung
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Verwaltungsrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.2894736842105265 / 5 (38 Bewertungen)

Sie finden einen Anwalt für Verwaltungsrecht in Ihrer Nähe, indem Sie Ihren Ort in der alphabetischen Standortliste wählen. Verwenden Sie bitte das erweiterte Suchformular zur Anwaltsuche nach Postleitzahl oder einem anderen Rechtsgebiet.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Ü
Dahlwitz-Hoppegarten Darmstadt Datteln Deisenhofen Deizisau Delmenhorst Denkendorf Dieburg Diepholz Diessen am Ammersee Dietzenbach Dinklage Dinslaken Dipperz Dippoldiswalde Ditzingen Dormagen Dorsten Dortmund Dortmund Eving Dortmund Hombruch Dortmund Huckarde Dortmund Innenstadt Dortmund Lütgendortmund Dortmund Mengede Dossenheim Dransfeld Dreieich Dresden Dresden Mitte Dresden Nord Dresden Ost Dresden Süd Dresden West Dudenhofen Duisburg Duisburg Hamborn Duisburg Homberg-Ruhrort-Baerl Duisburg Meiderich-Beeck Duisburg Mitte Duisburg Rheinhausen Duisburg Süd Duisburg Walsum Durmersheim Düsseldorf Düsseldorf Altstadt Düsseldorf Angermund Düsseldorf Benrath Düsseldorf Bilk Düsseldorf Derendorf Düsseldorf Düsseltal Düsseldorf Eller Düsseldorf Flehe Düsseldorf Flingern Düsseldorf Friedrichstadt Düsseldorf Garath Düsseldorf Gerresheim Düsseldorf Golzheim Düsseldorf Grafenberg Düsseldorf Hafen Düsseldorf Hamm Düsseldorf Hassels Düsseldorf Heerdt Düsseldorf Hellerhof Düsseldorf Himmelgeist Düsseldorf Holthausen Düsseldorf Hubbelrath Düsseldorf Itter Düsseldorf Kaiserswerth Düsseldorf Kalkum Düsseldorf Karlstadt Düsseldorf Lichtenbroich Düsseldorf Lierenfeld Düsseldorf Lohausen Düsseldorf Ludenberg Düsseldorf Lörick Düsseldorf Mörsenbroich Düsseldorf Niederkassel Düsseldorf Oberbilk Düsseldorf Oberkassel Düsseldorf Pempelfort Düsseldorf Rath Düsseldorf Reisholz Düsseldorf Stadtbezirk 1 Düsseldorf Stadtbezirk 10 Düsseldorf Stadtbezirk 2 Düsseldorf Stadtbezirk 3 Düsseldorf Stadtbezirk 4 Düsseldorf Stadtbezirk 5 Düsseldorf Stadtbezirk 6 Düsseldorf Stadtbezirk 7 Düsseldorf Stadtbezirk 8 Düsseldorf Stadtbezirk 9 Düsseldorf Stadtmitte Düsseldorf Stockum Düsseldorf Unterbach Düsseldorf Unterbilk Düsseldorf Unterrath Düsseldorf Urdenbach Düsseldorf Vennhausen Düsseldorf Volmerswerth Düsseldorf Wersten Düsseldorf Wittlaer weitere Orte >>>
Überlingen weitere Orte >>>

Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Familienrecht 28.04.2016
Viele Scheidungswillige glauben, dass beim Zugewinnausgleich das Vermögen hälftig geteilt wird. Das ist so nicht richtig. Die Berechnung eines Zugewinnausgleichs ist (leider) sehr viel komplizierter; etwa dann, wenn während der Ehe eine Selbstständigkeit begonnen wurde.
Kategorie: Anwalt Sozialrecht 20.03.2017
Kindergeld wird gezahlt, um den erhöhten Bedarf, der durch die Geburt und die Erziehung eines Kindes entsteht, abfedern zu helfen. Mögliche Bezieher sind nicht nur die Eltern; auch andere Personen, die Kinder in ihren Haushalt aufgenommen haben, können Kindergeld bekommen.
Kategorie: Anwalt Familienrecht 04.01.2018
Meistens ist es selbstverständlich, dass man seine eigenen Familienmitgliedern mit Rat, Tat und der notwendigen Finanzkraft unterstützt. Besonders nach einer Scheidung ist es aber gut, dass es Regeln gibt, die den Umfang von Betreuung und den Unterhalt festlegen.
Kategorie: Anwalt Familienrecht 07.11.2016
Ob sie wollen oder nicht: Bei einer Trennung müssen Eltern viele Entscheidungen auch weiterhin gemeinsam treffen. Gerade beim Thema Umgangsrecht ist es wichtig, seine Rechte und Pflichten zu kennen, damit die Kinder nicht zum Spielball ihrer Eltern werden.
Kategorie: Anwalt Familienrecht 03.05.2017
Bei Kindern, die in einer Ehe geboren werden, ist die Vaterschaft klar – zumindest für das Gesetz. Das ist anders bei Kindern, die unehelich zur Welt kommen. Hier muss der Vater seine Vaterschaft durch eine Beurkundung anerkennen.
Gesetze: Das ändert sich ab September 2017 © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht 01.09.2017 (121 mal gelesen)

Ab September treten einige wissenswerte Gesetzesänderungen in Kraft: So etwa das Carsharing-Gesetz, die Zertifizierungsverordnung für die Ausbildung von Mediatoren und die neue Sportanlagenlärmschutzverordnung. Außerdem kann eine Straftat mit einem Fahrverbot geahndet werden und Staubsauger dürfen nur noch 900 Watt Saugkraft haben.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.5 / 5 (6 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 29.09.2016 (521 mal gelesen)

Ein Mercedes CL 500, der im Jahr 2011 produziert wurde, kann auch im Jahr 2012 noch als Neufahrzeug vom Autohändler verkauft werden, entschied aktuell das Oberlandesgericht Hamm und lehnt damit Klage des Autokäufers auf Rückabwicklung des Autokaufs ab.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.909090909090909 / 5 (33 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 06.09.2007 (138 mal gelesen)

Zum 1. September 2007 sind unter anderem für Premium-SMS, Auskunfts- und Kurzwahldienste neue Regelungen in Kraft getreten. Durch Änderungen im Telekommunikationsgesetz soll die Preistransparenz bei den Servicenummern für Kunden verbessert werden.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8333333333333335 / 5 (6 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 28.03.2011 (111 mal gelesen)

Seit Herbst 2010 haben die Zinsen merklich angezogen. Waren im September des vergangenen Jahres Hypothekendarlehen mit zehnjähriger Zinsbindung für unter 3,5 Prozent zu haben, müssen Bauherren derzeit (März 2011) mit gut vier Prozent rechnen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6666666666666665 / 5 (6 Bewertungen)
Rechtstipps zum Kindergeld © Andrey Popov - Fotolia
Kategorie: Anwalt Familienrecht 22.12.2016 (1732 mal gelesen)

In Deutschland hat jedes Kind einen Anspruch auf Kindergeld. Damit soll die Grundversorgung der Kinder gewährleistet werden. Hier erfahren Sie neue Rechtsprechung zum Kindergeld, die Eltern kennen sollten.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.881188118811881 / 5 (101 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 22.12.2016 (723 mal gelesen)

Familien können für ihre Kinder in der Ausbildung bis zum 25. Lebensjahr das einkommensunabhängige Kindergeld beanspruchen. Doch gerade beim Kindergeld während des Studiums wird zwischen Staat und Familie immer wieder gestritten, ob die Anspruchsvoraussetzungen noch gegeben sind, oder nicht. Hier einige Urteile zum Thema Kindergeld und Studium.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9302325581395348 / 5 (43 Bewertungen)
Gesetzesänderungen 2018 – Das ändert sich für Familien! © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Familienrecht 12.01.2018 (8 mal gelesen)

Mehr Kindergeld, mehr Unterhalt und neue Regelungen zum Mutterschutz – für Familien bringt das neue Jahr wichtige gesetzliche Änderungen, die insbesondere die wirtschaftliche Situation von Familien verbessern sollen.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 15.02.2010 (513 mal gelesen)

Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat in drei kürzlich veröffentlichten Urteilen klargestellt, dass das an die Eltern ausgezahlte Kindergeld zu deren Einkommen im Sinne sozialrechtlicher Vorschriften zählt.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.1875 / 5 (32 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht 28.08.2012 (576 mal gelesen)

Für den Online-Handel ist mit dem „Gesetz zur Änderung des Bürgerlichen Gesetzbuchs zum besseren Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher vor Kostenfallen im elektronischen Geschäftsverkehr und zur Änderung des Wohnungseigentumsgesetzes“ seit dem 1. August 2012 eine sehr wichtige Gesetzesänderung in Kraft getreten.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.114285714285714 / 5 (35 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Reiserecht 22.12.2016 (622 mal gelesen)

Eine Fluggesellschaft haftet nur dann für verloren gegangene Gepäckstücke, wenn diese in ihre Obhut gelangt sind. Steht nicht fest, dass die im Rahmen der üblichen Flughafen-Sicherheitskontrollen sichergestellten Gegenstände in die Obhut der transportierenden Fluggesellschaft gelangt sind, kann der Fluggast für deren Verlust von der Fluggesellschaft keinen Schadensersatz verlangen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (34 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Staat & Verwaltung

Suche in Expertentipps