anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht , 19.11.2007 (Lesedauer ca. 1 Minute)

Kfz-Versicherung: Am 30. November muss die Kündigung beim Versicherer sein

Zum Ende des alten Jahres kommt es für die meisten Autofahrer nochmals knüppeldicke. Denn im November versenden die KZF-Versicherer die Jahresrechnungen für 2008.

Zum Ende des alten Jahres kommt es für die meisten Autofahrer nochmals knüppeldicke. Denn im November versenden die KZF-Versicherer die Jahresrechnungen für 2008.

Viele Verbraucher können ganz erhebliche Beiträge sparen, wenn sie nur die Versicherungsprämien von verschiedenen Versicherern vergleichen. So kann ein 45-jähriger Golf-Fahrer nach 15 schadensfreien Jahren für die Haftpflicht rund 1.000,00 € oder auch nur 337,00 € zahlen.
Lediglich 150 € Prämie werden fällig, wenn der PKW nur durch den Versicherungsnehmer genutzt wird und dieser nur 12.000 km pro Jahr fährt.

Zudem sollte der Abschluss einer Vollkaskoversicherung bei Fahrzeugen ab einem Alter von 4 - 5 Jahren gut überlegt sein, vielleicht genügt auch eine Teilkasko. Die Vollkasko deckt auch selbstverschuldete Unfallschäden am Fahrzeug und mut- oder böswillige Handlungen fremder Personen. Wer diesen zusätzlichen Schutz nicht unbedingt bedarf, kann - je nach Fahrzeugtyp - einige 100 € sparen.

Es gibt aber auch besonderen Versicherungsbedarf, z. B. bei geleasten Fahrzeugen. Hier könnte eine GAP-Deckung wichtig sein, denn diese ersetzt im Schadenfall (bei Diebstahl oder Totalschaden) die Differenz zwischen dem Wiederbeschaffungswert des Fahrzeuges und dem Abrechnungswert nach dem Leasingvertrag.

Auch beim Einbau von Sonderzubehör wie Stereoanlage oder festinstalliertem Navigationsgerät sollte der Versicherer informiert werden. Grundsätzlich ist nur die Serienausstattung versichert, zusätzliche Ausstattung kann allerdings meist problemlos gegen Aufpreis mitversichert werden.

Unversicherbar allerdings sind die zunehmend anzutreffenden mobilen Navigationsgeräte. Diese sollten stets beim Verlassen des Fahrzeuges mit sich geführt werden, bevor Langfinger zuschlagen können

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Auto & Verkehr
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Verkehrsrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.3333333333333335 / 5 (6 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 30.11.2016
Berufsunfähigkeitsversicherungen sind dazu da, bei Berufsunfähigkeit finanzielle Absicherung zu bieten. Sie sind besonders wichtig für Menschen, für die hoch spezialisiert sind und für die kaum berufliche Alternativen oder Umstiegsmöglichkeiten gibt, sollten sie in ihrem angestammten Beruf nicht mehr arbeiten können.
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 16.11.2015
Wer privat versichert ist (und das sind nur ca. 11 % der Bevölkerung), der geht erster Klasse zum Arzt, liegt im Krankenhaus im Einbettzimmer - und hat auch sonst kaum Sorgen. Wenn er mal krank ist, zahlt seine private Krankenversicherung alles. Er wird luxuriös gesund, denken alle gemeinhin. Aber diese Zeiten (wenn es sie je gab) sind vorbei.
Expertentipp vom 03.08.2018 (86 mal gelesen)

Bei der Beantwortung von Gesundheitsfragen ist größte Sorgfalt geboten. Bei falsch beantworteten Fragen stehen dem Versicherer erhebliche Gestaltungsrechte zu.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (2 Bewertungen)
Expertentipp vom 27.02.2018 (83 mal gelesen)

In der Praxis ist häufig zu beobachten, dass der Versicherer, nachdem er aufgrund des Antrages auf Leistungen aus der Berufsunfähigkeitsversicherung in die Prüfung eingetreten ist, ein Angebot aus "Kulanz" abgibt. War der Versicherungsnehmer für einen zurückliegenden Zeitraum arbeitsunfähig krank, was regelmäßig der Fall ist, werden vielfach Schreiben mit folgender Formulierung herausgegeben:

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.666666666666667 / 5 (3 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Auto & Verkehr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung