anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht , 14.06.2010 (Lesedauer ca. 1 Minute)

La-Ola-Welle und Torrausch gefährden Autofahrer

Verkehrsmediziner schlägt Alarm: Das Unfallrisiko steigt, wenn Autofahrer während wichtiger Fußball-WM-Spiele ihre Konzentration verlieren und sich zu sehr erregen.

Verkehrsmediziner schlägt Alarm: Das Unfallrisiko steigt, wenn Autofahrer während wichtiger Fußball-WM-Spiele ihre Konzentration verlieren und sich zu sehr erregen. Der ACE Auto Club Europa empfiehlt daher: Nur noch wirklich stressresistente und kreislaufstabile Chauffeure sollten bei der Übertragung von entscheidenden Fußballspielen das Autoradio eingeschaltet lassen.

„Spannende Reportagen mit der dramatischen Schilderung prekärer Torraumszenen lenken Autofahrer, auch bei Standardsituationen auf der Straße, vom eigentlichen Verkehrsgeschehen total ab“, warnt ACE-Verkehrsmediziner Dr. med. Jörg Reichel. „Die Leute sitzen dann nicht mehr ruhig hinterm Steuer, sondern sie bewegen sich gefühlsmäßig wie in einer La Ola-Welle“. Wer aber auf diese impulsive Weise Auto fahre, begehe ein grobes Foul und müsse mit längeren Spielsperren für sich und andere rechnen, fügte Reichel hinzu.
Spontane Fußballfieber-Attacken können, ähnlich wie dies bei anderen aufregenden Ereignissen der Fall ist, die körperlichen und seelischen Zustände der Menschen verändern. Durch die vermehrte Ausschüttung von Stresshormonen können Autofahrer so unter Umständen einem unmittelbar wirkenden nachteiligen Einfluss auf die eigene Fahrtauglichkeit ausgesetzt werden, betonte der ACE-Medizinexperte. Davon berührt sei etwa der im Straßenverkehr unabdingbar notwendige Teamgeist und die Fähigkeit zu erhöhter Achtsamkeit.

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Auto & Verkehr
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Verkehrsrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.1 / 5 (15 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 28.04.2016
Auch ein geringer Promille-Wert führt bereits zu empfindlichen Geld- und Punktestrafen, zum Entzug des Führerscheins oder/und sogar zu einer Gefängnisstrafe. Was viele nicht wissen: Nicht nur hinterm Autolenkrad ist Alkohol trinken verboten, sondern auch hinterm Fahrradlenker.
Kategorie: Anwalt Verkehrsstrafrecht 17.05.2016
Alkohol kann man als Erwachsener frei und überall kaufen. Da vergisst man leicht, dass eine Fahrt unter Alkoholeinfluss ab 0,3 Promille verboten ist - und dass eine Trunkenheitsfahrt für den Fahrer rechtlich dramatische Auswirkungen haben kann.
Nebel: Die Herausforderung für Autofahrer - inklusive Bußgeldfalle © Petair - Fotolia
Expertentipp vom 21.11.2016 (816 mal gelesen)

Nebelschwaden auf den Straßen sind eine Herausforderung für Autofahrer. Was viele Autofahrer nicht wissen: Bei Nebel, Dämmerung oder sonstigen schlechten Sichtverhältnissen sind Autofahrer gesetzlich verpflichtet mit Licht zu fahren, ansonsten drohen Bußgelder!

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7 / 5 (46 Bewertungen)
Expertentipp vom 19.03.2013 (840 mal gelesen)

Jeder Autofahrer weiß: Telefonieren am Fahrzeugsteuer ist verboten. Gilt das Handyverbot aber auch, wenn man nur einen Anruf wegdrückt, oder das Handy als Navigationshilfe nutzt? Wir haben Ihnen die aktuelle Rechtsprechung zum Handygebrauch im Auto zusammengestellt.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.1 / 5 (55 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Auto & Verkehr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung