anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Steuerrecht , 25.09.2017

Oktoberfest: Wiesnbrezn-Verkauf zum ermäßigten Steuersatz!

Oktoberfest: Wiesnbrezn-Verkauf zum ermäßigten Steuersatz! © bluedesign - Fotolia

Brezelverkäufer auf dem Oktoberfest können ihre Wiesnbrezn an Festzelt-Gäste zu einem ermäßigten Steuersatz von 7 Prozent anbieten. Es handelt sich beim Brezeln-Verkauf nicht um einen restaurantähnlichen Umsatz. Dies entschied aktuell der Bundesfinanzhof.

Ein Brezeln-Verkäufer hatte auf dem Oktoberfest in mehreren Festzelten Verkaufsstände angemietet und schickte von dort aus Mitarbeiter, sog. Breznläufer, durch die Festzeltreihen, um dort Brezeln zum Verkauf anzubieten. Das Finanzamt wertete die erzielten Umsätze beim Brezelverkauf als restaurantähnliche Umsätze, die mit 19 Prozent zu versteuern sind.

Brezelverkauf keine restaurantähnliche Leistung


Das sah der Bundesfinanzhof (Aktenzeichen V R 15/17) anders: Der Brezelverkauf sei als Lieferung von Backwaren nur mit einer ermäßigten Umsatzsteuer von 7 Prozent zu versteuern. Der Brezelverkäufer selbst halte keine Biertischgarnituren bereit, an denen Gäste sich zum Brezn-Verzehr hinsetzen könnten. Die Biertische in den Festzelten dienten der Gastronomie des Festzeltbetreibers. Von restaurantähnlichen Umsätzen könne daher beim Brezelverkauf im Festzelt nicht die Rede sein, so der Bundesfinanzhof.

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Steuern & Finanzen
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Steuerrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6 / 5 (5 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Patentrecht 27.09.2017
Die meisten Erfindungen, die kreative deutsche Tüftler machen, sind Diensterfindungen. Sie werden in den Laboren und Werkstätten eines Unternehmens von Menschen gemacht, die dort angestellt sind. Damit hat nicht der Erfinder selbst das Recht auf ihre Nutzung sondern sein Arbeitgeber. Dem Erfinder steht für die Nutzung allerdings eine Entschädigung zu, die Erfindervergütung.
Kategorie: Anwalt Gesellschaftsrecht 23.01.2017
Der Verkauf eines Unternehmens ist eine höchst komplexe Angelegenheit, die auch unter Ehrenmännern kaum mit einem Handschlag zu erledigen ist. Für einen rechtssicheren Verkauf bedarf es erheblicher Vorbereitungen und Verhandlungen sowie kundiger Beratung.
Sturz auf dem Volksfest – Wer haftet? © gornist - Fotolia
Kategorie: Anwalt Reiserecht 23.05.2018 (217 mal gelesen)

Ob auf der Kirmes, dem Feuerwehrfest oder dem Schützenfest: Auf Volksfesten geht es hoch her und unter Alkoholeinfluss kommt es schnell mal zu einem Sturz von der Bierbank oder der Rampe zum Festzelt. Die Frage der Haftung für Unfälle auf Volksfesten hat daher auch schon einige Gerichte beschäftigt.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (10 Bewertungen)
Steuer: Wichtige Urteile aus 2014! © Bernd Leitner - Fotolia
Kategorie: Anwalt Steuerrecht 22.12.2016 (435 mal gelesen)

Auch im Jahr 2014 sind wieder zahlreiche interessante Gerichtsentscheidungen rund um das Thema „Steuer“ getroffen worden. Lesen Sie mehr …

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9047619047619047 / 5 (21 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Steuern & Finanzen