Logo anwaltssuche.de
Arbeitsrecht , 03.02.2010

Pünktlichkeit trotz Schnee und Streik

Wer aufgrund eines Streiks im Öffentlichen Nahverkehr oder wegen eisglatter Straßen zu spät zur Arbeit erscheint, muss die versäumte Zeit möglicherweise nacharbeiten. Arbeitnehmer sollten daher bei angekündigten Arbeitskampfmaßnahmen im Verkehr rechtzeitig Vorkehrungen für einen pünktlichen Arbeitsbeginn treffen.

Wer aufgrund eines Streiks im Öffentlichen Nahverkehr oder wegen eisglatter Straßen zu spät zur Arbeit erscheint, muss die versäumte Zeit möglicherweise nacharbeiten. Arbeitnehmer sollten daher bei angekündigten Arbeitskampfmaßnahmen im Verkehr rechtzeitig Vorkehrungen für einen pünktlichen Arbeitsbeginn treffen. Auch angesichts der Schneefall-Warnungen von Wetterdiensten sei es ratsam, sich früher als sonst auf den Weg zur Arbeit zu machen. Der Chefjurist des ACE, Volker Lempp, sagte: " Es ist allein Sache des Arbeitnehmers, dass und wie er pünktlich zur Arbeit kommt. Es liegt an ihm, dafür alle Möglichkeiten auszuschöpfen, beispielsweise indem er früher aufsteht, mit Arbeitskollegen Fahrgemeinschaften bildet oder Taxi fährt“. Objektive Hindernisse wie Schnee, Glatteis oder Streik befreiten grundsätzlich nicht von der Arbeitspflicht. Lempp: „Wer es nicht rechtzeitig schafft, muss halt nacharbeiten oder einen Gehaltsabzug hinnehmen“. Arbeitsrechtliche Sanktionen seien allerdings mangels Verschulden in der Regel nicht möglich, fügte der ACE-Experte hinzu.

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Arbeit & Beruf
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Arbeitsrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.4615384615384617 / 5 (13 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 11.04.2016
Wenn vom Tarifrecht die Rede ist, denken viele wahrscheinlich an ein exotisches Rechtsgebiet. Doch das Tarifrecht gehört zum Arbeitsrecht - und wir begegnen ihm häufiger als wir ahnen. Häufige Frage: Gilt der Tarifvertrag oder der Arbeitsvertrag?
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 26.09.2016
Oftmals geht ein Arbeitsverhältnis nicht so zu Ende, wie sich das Arbeitgeber oder Arbeitnehmer gewünscht haben. Dann wird meist die Möglichkeit der Freistellung genutzt. Doch Vorsicht: Eine Freistellung bedeutet nicht Extra-Urlaub!
Streik bei der Bahn und den Piloten: Rechte der Betroffenen © Michael Schütze - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 22.12.2016 (299 mal gelesen)

Fluggäste und Bahnkunden waren in den letzten Wochen immer wieder von Streiks betroffen. Flüge wurden storniert, Bahnfahrten fielen aus- Menschen kamen zu spät zur Arbeit, zu Meetings oder in den Urlaub. Welche Rechte haben die vom Streik geplagten Menschen?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.266666666666667 / 5 (15 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Reiserecht 06.09.2012 (199 mal gelesen)

In den kommenden Tagen soll es auf einigen großen deutschen Flughäfen wieder Streiks geben. Diesmal wollen die Flugbegleiter wegen einem Tarifkonflikt mit der Lufthansa streiken. Für Fluggäste können die Streiks nicht nur lästig, sondern auch teuer werden.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.875 / 5 (8 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Arbeit & Beruf

Suche in Expertentipps