anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Reiserecht , 26.03.2018 (Lesedauer ca. 1 Minute)

Reiserücktritt nach Änderung der Rundreise?

Reiserücktritt nach Änderung der Rundreise? © fpr - topopt

Wichtig für alle Osterurlauber: Ändert der Reiseveranstalter vor Reiseantritt bei einer Rundreise die Reiseroute, so dass bestimmte Sehenswürdigkeiten nicht mehr besichtigt werden, hat der Urlauber das Recht vom Reisevertrag zurück zutreten und erhält seinen geleisteten Reisepreis zurück erstattet. Dies entschied der Bundesgerichtshof.


China-Rundreise ohne zwei weltbekannte Sehenswürdigkeiten


Im zugrundeliegenden Fall buchte ein Ehepaar eine China-Rundreise, bei der unter anderem Besichtigungen der Verbotenen Stadt und des Platzes des Himmlischen Friedens in Peking vorgesehen waren. Kurz vor Reiseantritt teilte der Reiseveranstalter ihnen mit, dass diese beiden Attraktionen nicht besichtigt werden könnten. Die Urlauber traten von ihrem Reisevertrag zurück und verlangten ihren gezahlten Reisepreis zurück erstattet.

Charakter der Reise wesentlich verändert


Zu Recht, entschied der Bundesgerichtshof (Aktenzeichen X ZR 44/17). Reisenden stehe es zu bei einer erheblichen Änderung der Reiseleistung vom Reisevertrag zurück zu treten. Hier seien zwei bekannte Attraktionen der China-Rundreise gestrichen worden, was die Reisenden nicht als geringe Abweichung hätten hinnehmen müssen, da der Charakter der Reise verändert worden sei. Die angebotenen Alternative einen Tempel zu besuchen, stelle keinen würdigen Ersatz da.

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Reise & Freizeit
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Reiserecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern grau Stern grau Stern grau Stern grau Stern grau 0.0 / 5 (0 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
02.03.2017
Im Reiserecht muss grundsätzlich zwischen "objektiven" Mängeln - Schimmel im Hotelbad - und subjektiver Wahrnehmung - kein schönes Zimmer - unterschieden werden. Genauso grundsätzlich gilt: Gegen einen großen Reiseveranstalter wehrt man sich am besten gemeinsam und mit fundierter, rechtlicher Hilfe.
Expertentipp vom 22.04.2010 (455 mal gelesen)

Der Vulkanausbruch in Island hat in großen Teilen Europas zu Luftraumsperrungen geführt. Hier Informationen für Flugpassagiere über ihre Rechte bei Flugausfällen wegen Vulkanasche ...

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (22 Bewertungen)
Expertentipp vom 22.12.2016 (741 mal gelesen)

Eine Reise muss aufgrund einer Krankheit oder eines anderen unvorsehbaren Ereignisses kurz vor Reiseantritt storniert werden. Damit bei der Abwicklung mit der Reiserücktrittsversicherung nichts schief läuft, hier einige wichtige Informationen ...

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7 / 5 (54 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Reise & Freizeit

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung