anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Strafrecht , 01.03.2016

Sexueller Missbrauch von Kindern durch Whatsapp-Nachrichten!

Ein 55 jähriger Mann wurde wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt, weil der anzügliche Nachrichten auf den Whatsapp-Acount eines neunjährigen Mädchens schickte.

Der 55 Jährige chattete mit einem neunjährigen Mädchen, das er auch kannte, über das Sozialnetzwerk Whatsapp. Dabei befragte der Mann das Kind, ob es einen Freund habe und ob die Nacht mit ihm schön gewesen sei. Später fragte er, ob das Mädchen ihm eine Freundin vermitteln könnte, die auch nicht erwachsen sein müsste, und ob sie dann zu viert was machen könnten. Die Mutter des Mädchens brachte den Vorfall zu Anzeige.

Für das Oberlandesgericht Hamm (Aktenzeichen 4 RVs 144/15) liegt hier ein Fall von sexuellem Missbrauch von Kindern vor. Die Nachricht, in der der Mann vorschlug, was zu viert zu machen, erfülle den Straftatbestand. Er habe ihr ein sexuelles Erlebnis mit mehreren Personen vorgeschlagen. Damit hat er mittels Kommunikationstechnologie auf die Neunjährige eingewirkt, um sie zu sexuellen Handlungen zu bringen.

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Strafrecht & Ordnungswidrigkeiten
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Strafrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.035714285714286 / 5 (28 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 11.08.2016
Während ihrer Ausbildung können sich Azubis das Berufsfeld ihres Traumberufes erarbeiten. Firmen haben die Chance, einen wertvollen Mitarbeiter auszubilden, der sich später spezialisiert und in Zukunft im Betrieb einen attraktiven Arbeitsplatz findet.
Kategorie: Anwalt IT-Recht 14.03.2017
Wer Ihre Daten besitzt, kann damit erheblichen Schaden anrichten. Er kann in Ihrem Namen Rechtsgeschäfte abschließen, strafbare Handlungen begehen und Rufmord begehen. Den Tätern ist oft kaum beizukommen; umso wichtiger, dass Sie Ihre Daten wirksam schützen.
Kategorie: Anwalt Strafrecht 26.10.2015 (1756 mal gelesen)

Informationen zum Vorwurf der sexuellen Nötigung / Vergewaltigung, den Voraussetzungen, den rechtlichen Problemen, den Strafen und Möglichkeiten der Strafmilderung sowie den juristischen Optionen und der anwaltlichen Hilfe im Falle des Tatvorwurfs einer sexuellen Nötigung / Vergewaltigung

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.979591836734694 / 5 (98 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht 08.08.2016 (1613 mal gelesen)


Aus ist es jetzt mit der Frage „Wann wird er mich das erste Mal küssen“
Aus ist es mit Sex an einsamen Orten
Aus ist es mit spontanem Sex
Aus ist es mit Sex nach ein paar Gläsern Wein
Aus ist es mit Sex zu später Stunde
Aus ist es mit gemeinsamen Freunden um die Häuser zu ziehen

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9017857142857144 / 5 (112 Bewertungen)
#MeToo: Wann verjähren Sexualstraftaten? © BlueSkyImages - Fotolia
Kategorie: Anwalt Strafrecht 10.05.2018 (16 mal gelesen)

Wie die aktuelle #MeToo- Debatte zeigt, schaffen es Opfer von Sexualstraftaten oft erst Jahre später über das was ihn angetan wurde zu sprechen und es möglicherweise zu einer Anzeige zu bringen. Ob eine Anzeige dann überhaupt noch Sinn macht, hängt davon ab, ob die Sexualstraftat noch verfolgt und abgeurteilt werden kann, oder ob bereits eine Verjährung eingetreten ist.

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht 28.01.2013 (564 mal gelesen)

Wird über einen privaten Internetanschluss entweder durch einen nicht ausreichend gesicherten WLAN-Anschluss von unberechtigten Dritten, oder möglicherweise durch Familienangehörige, Urheberrechtsverletzungen begangen, stellt sich die Frage, inwieweit der Internetanschlussinhaber für diese Handlungen haften muss.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8181818181818183 / 5 (33 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Strafrecht & Ordnungswidrigkeiten