anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Reiserecht , 02.08.2016

Steuer: Vorsicht bei Timesharing von Urlaubsimmobilien!

Den Traum von der eigenen Ferienimmobilie erfüllen sich viele Menschen mit sogenannten Timesharing-Modellen, bei denen Wohnrechte an einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung erworben werden. Was oft vergessen wird, sind die steuerlichen Folgen von Timesharing-Modellen.

Timesharing-Modell führen zu Einkünften aus Kapitalvermögen


Timesharing-Modelle können zu Einkünften aus Kapitalvermögen führen, die bei der Steuer berücksichtigt werden. Das Finanzgericht Münster (Aktenzeichen 11 K 4508/11 E ) hat dies im Fall eines Timesharing-Modells bejaht, bei dem nach einem besonderen Punkte- und Reservierungssystem die Ferienimmobilie an den Aktionär überlassen wurde.

Besteuerung nicht unerheblich


Die Höhe der Kapitaleinkünfte bestimmte das Gericht nach dem Mietpreis, der gewöhnlich für diese Ferienimmobilie erzielt wird. Der Jahresbeitrag, den ein Aktionär für die Nutzung der Ferienimmobilie entrichten muss, kann nach der Einführung der sogenannten Abgeltungssteuer auch nicht mehr als Werbungskosten bei der Einkommenssteuer abgesetzt werden. Das Timesharing-Modell führt also zu einer nicht unerheblichen Besteuerung.

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Reise & Freizeit
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Reiserecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (44 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Familienrecht 19.12.2016
Viele Menschen möchten sich zwar scheiden lassen, vermuten aber immense Scheidungskosten. Dies kann, muss aber nicht der Fall sein. Mit einem guten Experten an der Seite lassen sich meist auch belastende Folgeschäden im Zaum halten.
Kategorie: Anwalt Gesellschaftsrecht 25.02.2016
Wer seine Mitarbeiter am Betrieb beteiligen möchte, kann das aus den verschiedensten Gründen tun. Dabei sind unterschiedliche Formen einer Beteiligung denkbar. Eines verändert sich allerdings immer: die Grundlage der Zusammenarbeit.
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 27.12.2010 (132 mal gelesen)

Autofahrer müssen künftig an den Tankstellen aufpassen: Zum Jahreswechsel kommt unter der Bezeichnung E10 Ottokraftstoff mit einem erhöhten Ethanolanteil von maximal zehn Prozent an die Tankstellen. Mit diesem Sprit können nur dafür freigegebene Automodelle betrieben werden.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (8 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 16.03.2011 (550 mal gelesen)

Etwa eine Million Deutsche besitzen Immobilien im europäischen Ausland, vor allem im sonnigen Süden. Die Balearen, Andalusien und die übrige spanische Mittelmeerküste sind seit Jahren die begehrtesten Orte für eine Ferienwohnung.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.90625 / 5 (32 Bewertungen)
Steuertipps zum häuslichen Arbeitszimmer © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Steuerrecht 16.10.2017 (1082 mal gelesen)

Die meisten Arbeitnehmer können die Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer bei ihrer Einkommenssteuer nicht mehr als Werbungskosten absetzen. Es gibt allerdings Ausnahmen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.145161290322581 / 5 (62 Bewertungen)
Steuer: Scheidungskosten nicht mehr absetzbar! © DOC RABE Media - Fotolia
Kategorie: Anwalt Steuerrecht 29.08.2017 (783 mal gelesen)

Die Scheidung einer Ehe ist teuer. Bislang waren wenigstens die Verfahrenskosten bei der Einkommenssteuer als außergewöhnliche Belastungen absetzbar. Dies hat sich nun durch ein aktuelles Urteil des Bundesfinanzhofs geändert.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9148936170212765 / 5 (47 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Reise & Freizeit