anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Mietrecht , 20.02.2019 (Lesedauer ca. 1 Minute)

Studie: Mietpreisbremse verlangsamt Mietdynamik

Studie: Mietpreisbremse verlangsamt Mietdynamik © Andrey Popov - Fotolia

Eine aktuelle Studie zur Wirksamkeit der in 2015 eingeführten Regelungen zur Dämpfung des Mietanstiegs auf angespannten Wohnungsmärkten zeigt, dass sich mit der Einführung der Mietpreisbremse die Dynamik der Mietentwicklung im regulierten Markt verlangsamt hat.

Das Bundesministerium für Justiz und Verbraucher hatte das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin mit der Studie beauftragt. Im Fokus der Untersuchung stand, ob eine Dämpfung des Anstiegs der Mieten erreicht wurde.

Laut Studie hat die Mietpreisbremse zu einer Verlangsamung des Anstiegs der Mieten geführt. Sie zeigt zu dem deutlich, dass mit der Einführung der Mietpreisbremse die Rentabilität von Neubauinvestitionen gestiegen ist. Die Befürchtung, dass mit Einführung der Mietpreisbremse weniger Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen getroffen werden, kann die Studie widerlegen. Auch lässt sich laut Studie nicht nachweisen, dass mit Einführung der Mietpreisbremse vermehrt Mietwohnungen in Eigentumswohnungen umgewandelt und veräußert werden.

Die ausführliche Studie zur Mietpreisbremse finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucher unter www.bmjv.de.

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Mieten & Vermieten
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Mietrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern grau Stern grau Stern grau Stern grau Stern grau 0.0 / 5 (0 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Mietrecht 18.07.2016
Die so genannte Mietpreisbremse hat zum Ziel, der Preisentwicklung auf dem Wohnungsmarkt Einhalt zu gebieten. Sie gilt in besonders ausgewiesenen Regionen und begrenzt die Mieterhöhung bei Mieterwechsel.
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 09.08.2017
Das Mindestlohngesetz sorgt dafür, dass Arbeitnehmer in den am schlechtesten bezahlten Jobs endlich einen halbwegs vernünftigen Lohn für ihre Arbeit bekommen. Es legt eine gesetzliche Untergrenze für Arbeitsentgelte fest, die nicht unterschritten werden darf.
Expertentipp vom 08.03.2013 (251 mal gelesen)

Onlineshopping wird immer populärer. Im vergangenen Jahr haben nach einer Studie des Marktforschungsunternehmens GfK insgesamt 41 Millionen Deutsche zwischen 14 und 69 Jahren Waren oder Dienstleistungen im Internet gekauft. Im Jahr 2010 waren es noch knapp drei Millionen Online Shopper weniger. Damit tauchen aber auch immer mehr Rechtsstreitigkeiten im Bereich des Onlineshoppings auf.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8 / 5 (11 Bewertungen)
Mietpreisbremse: Bundesverfassungsgericht soll entscheiden! © fotodo - Fotolia
Expertentipp vom 20.10.2016 (925 mal gelesen)

Nach Ansicht des Landgerichts Berlin verstoßen die Vorschriften über die sogenannte Mietpreisbremse gegen die Verfassung. Aus diesem Grund soll nun das höchste deutsche Gericht die Verfassungsmäßigkeit der Mietpreisbremse klären.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (59 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Mieten & Vermieten

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung