Logo anwaltssuche.de
Dr. Michael Wemmer

Dr. Michael Wemmer

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Fachanwalt für Erbrecht
Kontakt aufnehmen
Tätigkeitsbeschreibung
Der Schwerpunkt meiner Kanzlei liegt im Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Als Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht berate und vertrete ich Sie insbesondere bei:

Ausgestaltung und Überprüfung von Mietverträgen,
Fragen zur Mietkaution,
Mieterhöhung,
Schönheitsreparaturen,
Mietkündigung und Räumung der Wohnung,
Nebenkostenabrechnungen und
Mietmängel und Mietminderungen

Als Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht biete ich sowohl Mietern wie auch Vermietern eine individuelle außergerichtliche Beratung und Betreuung wie auch eine effiziente Prozessvertretung.

Möchten Sie meine Beratung in Anspruch nehmen, dann rufen Sie mich an und vereinbaren einen ersten Termin mit mir.

Wir werden dann über Ihren Fall ausführlich sprechen können. Anschließend werde ich Sie über Erfolgsaussichten, Risiken und Kosten beraten.

Sofern Sie rechtschutzversichert sind, werde ich mit Ihrer Rechtsschutzversicherung die Kostenübernahme abklären.

Besuchen Sie meine Homepage und lernen Sie meine Kanzlei und ihre Mitarbeiter näher kennen.
Diesen Anwalt bewerten
Expertentipps aus der Kanzlei
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht Weisskopf Rechtsanwälte Partnerschaft 25.11.2013 (368 mal gelesen)

Die Grundsätze über das kaufmännische Bestätigungsschreiben sind auf (Baustellen-) Protokolle entsprechend anwendbar.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9375 / 5 (16 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Zivilrecht Weisskopf Rechtsanwälte Partnerschaft 14.10.2013 (284 mal gelesen)

Kaufrechtliche Gewährleistungsansprüche aus der Lieferung mangelhafter Teile einer Photovoltaikanlage verjähren nicht in fünf (§ 438 Abs. 1 Nr. 2 b BGB), sondern in zwei Jahren (§ 438 Abs. 1 Nr. 3 BGB). BGH, Urt. v. 09.10.2013 - VIII ZR 318/12

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (10 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht Weisskopf Rechtsanwälte Partnerschaft 23.10.2012 (200 mal gelesen)

Der Verkäufer einer mangelhaften Sache muss die Ein- und Ausbaukosten im Fall eines Geschäftes zwischen Unternehmern nicht gem. § 439 I 1. Alt BGB tragen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.4 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht Weisskopf Rechtsanwälte Partnerschaft 13.07.2012 (604 mal gelesen)

Bundesgerichtshof entscheidet über Pflichtteilsberechtigung eines Abkömmlings trotz Pflichtteilsverzicht des näheren Abkömmlings

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.90625 / 5 (32 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht Weisskopf Rechtsanwälte Partnerschaft 12.07.2012 (400 mal gelesen)

Der Mieter der irrtümlich einen Mietmangel annimmt und die Miete kürzt riskiert die Kündigung. Ist die Ursache eines Mangels der Mietsache unsicher bietet es sich an die Miete unter Vorbehalt zu zahlen, statt die Miete zu mindern.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.727272727272727 / 5 (22 Bewertungen)
Routenplaner