Logo anwaltssuche.de
Karin Comes

Karin Comes

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht
Kontakt aufnehmen
Tätigkeitsbeschreibung
Seit einigen Jahren schießen immer mehr „Abmahnkanzleien“ aus dem Boden, die Serienbriefe mit nur wenig unterschiedlichem Text verschicken. Abmahngründe sind z.B. die rechtswidrige Teilnahme an einer illegalen Tauschbörse, das Angebot von Musik, Hörbuch oder Filmen zum kostenlosen Upload an Dritte, die unerlaubte Verwendung von Logos, Fotos, Texten oder Design.

Meist erreichen die in scharfem Ton verfassten Abmahnschreiben ihre geschockten Empfänger am Freitag oder Samstag. Die Adressaten sollen dann oft nur bis Dienstag Zeit haben, eine schon vorbereitete Unterlassungserklärung abzugeben und sich zur Zahlung der willkürlich festgelegten Beträge zu verpflichten, die zwischen 150,00 € und mehreren 1.000,00 € beziffert werden.

Auch wenn ein Anwalt ebenfalls Geld kostet, lohnt sich die Einholung von Rechtsrat. Die Rechtsprechung zur zivilrechtlichen Verantwortlichkeit eines Telefonanschlußinhabers, von dessen Internetanschluß angeblich eine Urheberrechtsverletzung begangen wurde, ist derzeit im Dezember 2008 uneinheitlich. Daher sind die Ratschläge in Internetforen mit Vorsicht zu genießen.

Ich übernehme in diesen Fällen auch Ihre Strafverteidigung. Sind Sie Beamter oder gehören Sie verkammerten Berufen an (Steuerberater, Architekt usw.), so kann der Ausgang des Strafverfahrens auch disziplinarrechtliche oder berufliche Auswirkungen haben. Diese gilt es zu vermeiden.

Sie erhalten bei mir kurzfristig einen Besprechungstermin, auch abends nach 18.00 Uhr. Für eine erste Beratung nehme ich mir die Zeit, die notwendig ist, um alle Ihre Fragen zu klären. Bei mir gibt es keine Wartezeiten. Selbstverständlich sprechen wir auch über die Kosten.

Weitere Informationen über meine Arbeitsweise finden Sie auf meiner Homepage.
Routenplaner