anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Handelsrecht , 11.07.2012 (Lesedauer ca. 1 Minute)

Unfall im EU-Ausland – Praktische Tipps für Autofahrer

Nach dem Autounfall einen kühlen Kopf bewahren und genau wissen, was zu tun ist? Das ist nicht einfach, erst recht nicht, wenn es im Ausland passiert.

Nach dem Autounfall einen kühlen Kopf bewahren und genau wissen, was zu tun ist? Das ist nicht einfach, erst recht nicht, wenn es im Ausland passiert.

Gehören in jedes Handschuhfach: Grüne Karte und Europäischer Unfallbericht
Noch vor der Abreise in den Urlaub gilt es vorzusorgen: In das Handschuhfach gehört neben
einer gültigen „Grünen Karte“, die nachweist, dass für das Fahrzeug eine Haftpflichtversicherung
besteht, auch der Europäische Unfallbericht. Er hilft dabei, einen Unfallschaden im Ausland
leichter aufzunehmen, und später den Schaden zu regulieren. In der Broschüre des EVZ
Deutschland finden sich daher drei Europäische Unfallberichte, je einer in Deutsch, Englisch und
Französisch. Das ist praktisch für den Fall, dass der Unfallgegner eine andere Sprache spricht. So
haben beide einen Bericht zum Mitnehmen.
Notwendige Schritte: Von der Unfallaufnahme bis zur Schadensregulierung
Falls es im Ausland zum Unfall kommt, ist es wichtig, noch vor Ort die
richtigen Maßnahmen zu ergreifen: Betroffene Autofahrer sollten sich die
Kontaktdaten sowohl aller Unfallgegner als auch etwaiger Zeugen
aufschreiben. Den Unfallbericht gilt es sorgfältig auszufüllen, damit der
Hergang später rekonstruiert werden kann. Auch Beweisfotos mit
Handykamera oder Fotoapparat sind dabei immer hilfreich. Die
Schadensmeldung ist innerhalb von fünf Tagen an die Versicherung zu
schicken. Jedes Unternehmen hat einen Schadenregulierungsbeauftragten in
allen EU-Mitgliedstaaten benannt, der dann im Auftrag des Unternehmens
die Schadensersatzansprüche bearbeitet. Wie das genau funktioniert und
wer dabei helfen kann, auch das ist in der Broschüre genau erklärt.
Die gedruckte Broschüre kann per Mail an info@cec-zev.eu oder
telefonisch unter 07851/991480 angefordert werden. In einer OnlineVersion
steht sie – allerdings ohne die Europäischen Unfallberichte –
neben vielen weiteren Informationen auf der Website zur Verfügung:
www.eu-verbraucher.de/de/verbraucherthemen/automobil-in-der-eu


Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Internationales & EU-Recht
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Handelsrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8253968253968256 / 5 (63 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 19.12.2016
Wer in einen Verkehrsunfall verwickelt wurde, sollte vor Ort einen Unfallbericht erstellen. Dieser erleichtert das Geltendmachen von Ansprüchen gegenüber der gegnerischen Versicherung. Wichtige Infos zum Thema Unfallbericht erhalten Sie auch hier.
Über Geschmack lässt sich trefflich streiten, über Geschmacksmuster erst recht. Denn der Geschmacksmusterschutz schützt ein Design - seine Form, seine Farbe oder beides, von der Toilettenbrille bis zur Autokarosserie.
Expertentipp vom 08.02.2008 (507 mal gelesen)

Das Bundeskabinett hat ein Gesetz zu besseren Durchsetzung von Forderungen innerhalb der Europäischen Union beschlossen. Mit dem „Gesetzentwurf zur Verbesserung der grenzüberschreitenden Forderungsdurchsetzung und Zustellung“ werden die deutschen Ausführungsbestimmungen für zwei EG-Verordnungen geschaffen – der Verordnung zur Einführung eines Europäischen Mahnverfahrens und zur Einführung eines Europäischen Verfahrens für geringfügige Forderungen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8275862068965516 / 5 (29 Bewertungen)
Flug zu spät, fällt aus oder wird verlegt – Mit welcher Erstattung können Fluggäste rechnen? © JiSign - Fotolia
Expertentipp vom 20.09.2018 (811 mal gelesen)

Kommt der Flieger zu spät oder fällt der Flug komplett aus, steht dem Fluggast ein Anspruch auf Entschädigung zu. Dies ist in der europäischen Fluggastrechteverordnung geregelt. Wieviel Geld es im Einzelfall zurück gibt, hängt von der Flugdistanz und der Verspätung ab. Jetzt hat ein Gericht entschieden, dass Fluggäste ihre Schadensersatzansprüche wegen Verspätung des Flugs zur Durchsetzung auch an professionelle Firmen weitergeben dürfen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7045454545454546 / 5 (44 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Internationales & EU-Recht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung