anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Reiserecht , 11.06.2008 (Lesedauer ca. 1 Minute)

Vorsicht bei Urlaubseinkäufen im Ausland

Vorsicht bei Urlaubseinkäufen im Ausland. Nicht selten wird die Ware - oft Teppiche oder Schmuck - drastisch überteuert angeboten. Widerruf von Verträgen oder Gewährleistungsansprüche sind meist nicht oder nur unter großem Aufwand durchsetzbar.

Vorsicht bei Urlaubseinkäufen im Ausland. Nicht selten wird die Ware - oft Teppiche oder Schmuck - drastisch überteuert angeboten. Widerruf von Verträgen oder Gewährleistungsansprüche sind meist nicht oder nur unter großem Aufwand durchsetzbar. Vor allem warnt die Verbraucherzentrale davor, Vorkasse oder Anzahlungen zu leisten.

In einem Fall wurde in der Türkei eine Anzahlung von 1.000 Euro für einen Teppich geleistet. Die Restzahlung sollte nach Lieferung erfolgen, die allerdings ausblieb. Die Kundin wollte nun vom Vertrag zurücktreten und ihre Anzahlung zurückfordern.

Rückforderungen und Gewährleistungsansprüche im Zusammenhang mit Käufen im Ausland sind dort durchzusetzen, wo gekauft wurde. Der Gerichtsstand befindet sich in diesem Fall also in der Türkei. Bei nicht außergerichtlich beizulegenden Streitigkeiten müsste hier ein Anwalt in der Türkei beauftragt werden. Umgekehrt müsste ein ausländischer Händler im Falle der Zahlungsverweigerung seitens des deutschen Käufers diesen in Deutschland auf Zahlung verklagen.

Vor allem außerhalb der Saison werden von deutschen Reiseveranstaltern besonders günstige Reisen ins Ausland oder so genannte Reisegewinne angeboten, die unter anderem mit der Teilnahme an Werbeveranstaltungen oder Besichtigungen von Herstellungsbetrieben, beispielsweise Lederfabriken, verbunden sind. Darüber, ob Kaufverträge, die unter diesen Umständen auf Verkaufsveranstaltungen im Ausland zustande gekommen sind, dem ausländischen oder deutschen Recht unterliegen, gibt es keine einheitliche Rechtsprechung. Nach deutschem Recht besteht nach Vertragsabschluss auf Werbeveranstaltungen ein kostenloses Rückgabe- oder Widerrufsrecht. Verbraucher können sich auch in diesen Fällen nicht auf die Anwendung deutschen Rechts verlassen.


Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Reise & Freizeit
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Reiserecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.0 / 5 (6 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Migrationsrecht 21.11.2016
Für Ausländer, die nach Deutschland einreisen oder sich hier aufhalten (möchten), gelten die gesetzlichen Vorgaben aus dem Aufenthaltsrecht bzw. dem Asylrecht. Welche Rechte ein Ausländer in Deutschland hat, wird durch seine Herkunft entschieden.
Sozialhilfe für Deutsche im Ausland? © Marco2811 - Fotolia
Expertentipp vom 22.12.2016 (2460 mal gelesen)

Haben deutsche Staatsangehörige die im Ausland leben, oder dort Immobilien besitzen, einen Anspruch auf deutschen Sozialhilfeleistungen? Lesen Sie mehr …

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (156 Bewertungen)
Kleinkind kann durch Vaterschaftsanfechtung deutsche Staatsangehörigkeit verlieren © LanaK - Fotolia
Expertentipp vom 24.05.2018 (37 mal gelesen)

Ein Kleinkind, dass zunächst aufgrund der Abstammung die deutsche Staatsangehörigkeit erworben hat, kann diese wieder verlieren, wenn der angebliche deutsche Vater seine Vaterschaft erfolgreich anfechtet. Dies entschied das Bundesverwaltungsgericht in einem aktuellen Urteil.


Alle Expertentipps zum Thema Reise & Freizeit

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung