anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Erbrecht , 04.12.2017 (Lesedauer ca. 1 Minute)

Wann benötigt man einen Erbschein?

Wann benötigt man einen Erbschein? © mko - topopt

Im Erbfall verlangen Banken oder Behörden oft von den Erben zur Legitimation einen Erbschein. Für die Erben bedeutet dies ein hoher bürokratischer Aufwand und eine finanzielle Belastung. Gut zu wissen, dass Banken nicht pauschal auf einen Erbschein bestehen dürfen!

Recht auf Erbschaft kann auch anders nachgewiesen werden


Der Bundesgerichtshof (Aktenzeichen XI ZR 401/12) erklärte die Allgemeinen Geschäftsbedingungen einer Bank, die von Erben die Vorlage eines Erbscheins verlangten, für unzulässig. Der Erbe könne den Nachweis seiner Legitimation auch in anderer Weise als durch einen Erbschein erbringen. Es gebe keine rechtliche Verpflichtung, dass der Erbe sein Recht auf die Erbschaft nur durch einen Erbschein nachweisen kann. Für die Legitimation als Erbe reiche etwa ein Testament mit Eröffnungsprotokoll. Wenn ein Erbe sein Erbrecht unproblematisch nachweisen könne, dann dürfe die Bank ihn nicht zu einem kostenintensiven und nachlassverzögernden Erbscheinverfahren zwingen.

Wie wird ein Erbschein beantragt?


Sollten sich Erben für ein Erbscheinverfahren entscheiden, müssen sie einen formlosen Antrag auf einen Erbschein beim zuständigen Nachlassgericht stellen. Nachlassgericht ist das Amtsgericht des letzten Wohnorts des Verstorbenen.

Wie hoch sind die Kosten eines Erbscheins?


Die Gebühren für einen Erbschein werden auf Grundlage des Nachlassvermögens errechnet und richten sich nach der Kostenverordnung.

erstmals veröffentlicht am 01.12.2017, letzte Aktualisierung am 04.12.2017

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Erben & Vererben
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Erbrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.3333333333333335 / 5 (3 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Erbrecht 15.06.2016
Ein Erbe kann hakelig sein, von der Suche nach dem Testament bis hin zu der Entscheidung, ob man ein Erbe antreten möchte oder lieber nicht. Erben sollten in diesem Zusammenhang das Nachlassgericht kennen: Nur hier erhalten Sie den so wichtigen Erbschein.
Expertentipp vom 16.10.2013 (509 mal gelesen)

BGH stärkt Rechte der Erben: Erbnachweisklausel in AGB einer Bank unwirksam.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.75 / 5 (12 Bewertungen)
Expertentipp vom 22.11.2012 (270 mal gelesen)

Kreditinstitute dürfen in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht auf die Vorlage eines Erbscheins bestehen, geht aus einem aktuellen Urteil hervor.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.1 / 5 (10 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Erben & Vererben

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung