Logo anwaltssuche.de

Anwälte in Berlin Märkisches Viertel

Anwälte anzeigen
Rechtsgebiete anzeigen

10 Anwälte in Berlin Märkisches Viertel

Rechtsanwalt Alexander Strater
Rechtsanwalt Fachanwalt für Mietrecht/Wohnungseigentumsrecht

Rechtsanwältin Antje Eichler
Rechtsanwältin Fachanwältin für Sozialrecht Fachanwältin für Arbeitsrecht

Überblick der Rechtsgebiete
Arbeitsrecht (2,7km) Architektenrecht/Ingenieurrecht (2,7km) Arzthaftungsrecht (2,7km) Bankrecht/Kapitalmarktrecht (2,7km) Baurecht (2,7km) Erbrecht (2,7km) Familienrecht (2,7km) Gesellschaftsrecht (2,7km) Inkasso (2,7km) Insolvenzrecht (2,7km) Kündigungsschutzrecht (2,7km) Mediation im Erbrecht (2,7km) Mediation im Familienrecht (2,7km) Mietrecht (2,7km) Öffentliches Baurecht (2,7km) Pferde- und Reitsportrecht (2,7km) Privates Baurecht (2,7km) Sozialhilferecht (2,7km) Sozialrecht (2,7km) Sozialversicherungsrecht (2,7km) Steuerrecht (2,7km) Steuerstrafrecht (2,7km) Strafrecht (2,7km) Verbraucherinsolvenzrecht (2,7km) Verkehrsrecht (2,7km) Verkehrsstrafrecht (2,7km) Verkehrszivilrecht (2,7km) Versicherungsrecht (2,7km) Wohnungseigentumsrecht (2,7km) Zivilrecht (2,7km)

Gesuchtes Rechtsgebiet nicht dabei? Auswahl erweitern:
Berlin Märkisches Viertel und Umkreis 20km Berlin Märkisches Viertel und Umkreis 50km
Standortinfo Berlin Märkisches Viertel
  • Berlin Märkisches Viertel
  • Bezirk Berlin Reinickendorf, Berlin
  • Bundesland: Berlin
Was?
Wo?
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2011-02-16 (129 mal gelesen)

Häufig setzen sich Eheleute in einem gemeinschaftlichen Testament gegenseitig als Alleinerben und die gemeinsamen Kinder als Schlusserben des überlebenden Ehegatten ein (sog. „Berliner Testament“). Die Kinder sind dann nach dem Tod des ersten Elternteils enterbt. Sie haben zwar Pflichtteilsansprüche, die in einem intakten Familiengefüge von den Kindern aber regelmäßig nicht geltend gemacht werden, um den überlebenden Elternteil nicht zu belasten.

3.7777777777777777 / 5 (9 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2009-04-30 (65 mal gelesen)

Portalbetreiber von Flugreisen sind gesetzlich nicht dazu verpflichtet, Verbraucher in Reisebestätigungen oder Rechnungen gesondert auf das Land ihres Flugziels hinzuweisen. Kommt es zu Ortsverwechslungen, haftet der Internetbetreiber nicht.

5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2011-05-17 (86 mal gelesen)

Wenn es beim Ausparken kracht, reicht es nicht aus, einen Zettel mit Unfallhergang und Adresse zu hinterlassen. Denn wer wegfährt, ohne auf den Fahrer des beschädigten Fahrzeugs zu warten oder die Polizei zu rufen, begeht Fahrerflucht und damit eine Straftat mit erheblichen Folgen.

3.25 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2011-09-12 (308 mal gelesen)

Überzogene Abmahnungen wegen vermeintlich urheberrechtswidrig veröffentlichter Zitate berühmter Persönlichkeiten im Internet

3.3333333333333335 / 5 (9 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2012-07-02 (74 mal gelesen)

Ab 9. Juli 2012 gelten die neuen Geschäftsbedingungen für Lastschriften. Grund ist eine EU- Verordnung zur SEPA (Single Euro Payments Area), dem einheitlichen Binnenmarkt im Euro-Zahlungsverkehr, der bis zum 1. Februar 2014 errichtet werden soll. Informationen dazu haben Bankkunden in den vergangenen Wochen von ihrer Bank erhalten.

3.3333333333333335 / 5 (3 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2011-12-19 (146 mal gelesen)

Bei langer Krankheit können Urlaubsansprüche verfallen. Das geht aus einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs hervor (Urteil vom 22. November 2011 - Rechtssache C-214/10).

4.5 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2014-03-27 (311 mal gelesen)

Es ist schnell passiert, ein Zahlendreher, eine Null zu viel, ein Komma an der falschen Stelle: Pannen bei Überweisungen sind keine Seltenheit. Doch kann der Fehler rückgängig gemacht werden?

3.25 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte 2014-05-26 (580 mal gelesen)

3.9047619047619047 / 5 (21 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2010-02-17 (509 mal gelesen)

Dass der Einsatz technischer Mittel in der Überwachung des Straßenverkehrs ständig fortschreitet ist im Grunde nichts Neues. Dass diese Überwachung durch die Polizei jedoch nicht immer rechtmäßig ist, zeigt ein jüngeres Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Oldenburg (Beschluss vom 27.11.2009, Aktenzeichen: Ss Bs 186/09).

4.037037037037037 / 5 (27 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2014-04-22 (356 mal gelesen)

Zigaretten, drei Schrauben oder Essen unbezahlt verzehren: Diebstähle am Arbeitsplatz von relativ geringwertigen Gegenständen führen bei vielen Arbeitgebern zur fristlosen Kündigung. Die Arbeitsgerichte bewerten die Wirksamkeit dieser Bagatellkündigungen unterschiedlich.

4.166666666666667 / 5 (18 Bewertungen)
Weitere Expertentipps