anwaltssuche

Finden Sie einen Anwalt für Arbeitsrecht für Ihre Rechtsfragen

Hier finden Sie Anwälte für Arbeitsrecht in Ihrer Nähe. Jetzt Anwaltssuche starten!

Filtern nach Ballungsraum
Filtern nach Ort alphabetisch
anwaltssuche zufriedene Büroangestellte - Daumen hoch
zufriedene Büroangestellte - Daumen hoch ©freepik - mko

Anwalt für Arbeitsrecht setzt Ihre Rechte durch!

Letzte Aktualisierung am 14.08.2020 / Lesedauer ca. 2 Minuten
Anwalt Arbeitsrecht

Was macht ein Anwalt für Arbeitsrecht?

Das Arbeitsverhältnis birgt viel Konfliktpotenzial. Neben schlechten Arbeitsbedingungen führen auch Differenzen hinsichtlich des Urlaubsanspruchs, Überstunden oder der Durchsetzung von Mutterschutz, Elternteilzeit und Altersteilzeit häufig zu Streitigkeiten zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht kann in diesen Fällen zwischen den Parteien vermitteln und eine einvernehmliche Lösung herbeiführen. Damit Sie sowohl als Arbeitgeber sowie als Arbeitnehmer eine optimal Vertretung Ihrer Interessen erhalten, finden Sie auf unserer Seite neben nützlichen Informationen rund um das Arbeitsrecht eine große Auswahl an spezialisierten Rechtsanwälten und Fachanwälten.

Die Verteidigung von Arbeitnehmerrechten

Ein bedeutender Bestandteil des Arbeitsrechts ist der Schutz von Arbeitnehmern. Einige ausgewählte Kanzleien fokussieren sich daher in ihrer Tätigkeit ausschließlich auf diesen Bereich. So ist beispielsweise die Umgehung des Mindestlohns nach wie vor Ursache vieler Rechtsstreitigkeiten. Zudem muss die Anordnung von Schichtarbeit oder Zeitarbeit nicht immer akzeptiert oder kann zumindest durch entsprechende Zulagen bzw. Zuschläge kompensiert werden. Ebenso empfiehlt es sich als Arbeitnehmer Abmahnungen anwaltlich überprüfen zu lassen - diese sind oft unwirksam und können dann nicht als Begründung einer verhaltensbedingten Kündigung angeführt werden.

Prozess vor dem Arbeitsgericht

Wird einem Arbeitnehmer die Kündigung des Arbeitsvertrags ausgesprochen, hat dieser 3 Wochen Zeit um eine Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht einzureichen. Das vorrangige Ziel ist dabei nicht immer der Erhalt des Arbeitsplatzes, oft erstreben Arbeitnehmer auf diesem Wege auch die Zahlung einer Abfindung oder ein besseres Arbeitszeugnis. Wenn Sie eine Gerichtsverhandlung vermeiden möchten, bietet sich unter Umständen ein Aufhebungsvertrag an. Hiermit kann ein Arbeitsverhältnis nach individueller Vereinbarung außerhalb der gesetzlichen Fristen und ohne wichtigen Grund beendet werden. In diesem Fall sollten sich jedoch vorab von einem Fachanwalt für Arbeitsrecht zu den Rahmenbedingungen und Risiken beraten lassen.

Arbeitsrechtler in beratender Funktion

Viele Anwälte für Arbeitsrecht bieten auch Schulungen für Führungskräfte und leitende Angestellte an. Neben grundsätzlichen Rechtsfragen und Fortbildungen wird in den Seminaren auch der richtige Umgang mit Vorfällen wie Mobbing oder sexueller Belästigung am Arbeitsplatz geschult. Dies kommt insbesondere Arbeitgebern zugute, da auf diese Weise viele Konflikte und Rechtsstreitigkeiten bereits im Vorfeld vermieden werden. Aber auch als Arbeitnehmer können und sollten Sie sich die Expertise von spezialisierten Arbeitsrechtlern zunutze machen, falls Sie selbst Benachteiligung oder Diskriminierung am Arbeitsplatz erleben.

Anwaltliche Vertretung in interdisziplinären Fragen

In arbeitsrechtlichen Fragestellungen gibt es häufig Berührungspunkte mit anderen Rechtsgebieten, wie beispielsweise dem Sozialversicherungsrecht. Viele Juristen für Arbeitsrecht legen daher großen Wert auf Fortbildung in den interdisziplinären Problemfeldern. So vertreten Sie beispielsweise Arbeitnehmer gegenüber der Berufsgenossenschaft, wenn Ansprüche im Rahmen eines Arbeitsunfalls oder gar der Arbeitsunfähigkeit im Raum stehen. Auch der Nachweis einer Scheinselbständigkeit kann zu nachträglichen Forderungen der Rentenversicherung führen. Um dies bereits im Vorfeld zu vermeiden, empfiehlt sich eine umfassende Rechtsberatung durch einen Anwalt für Arbeitsrecht.