anwaltssuche

Anwalt Arbeitsrecht

Hier finden Sie Anwälte für Arbeitsrecht in Ihrer Nähe. Jetzt Anwaltssuche starten!

Filtern nach Ballungsraum
Filtern nach Ort alphabetisch

Anwalt für Arbeitsrecht setzt Ihre Rechte durch!

Letzte Aktualisierung am 26.03.2019 / Lesedauer ca. 1 Minute
Podcast anhören:
Anwalt Arbeitsrecht

Anwaltssuche: Arbeitsrecht

Hier finden Sie bundesweit ausführliche Profile von Anwälten und Anwältinnen für Arbeitsrecht, die Sie bei ihren arbeitsrechtlichen Belangen beraten – vertrauensvoll, kompetent und durchsetzungsstark!

Was gehört zum Arbeitsrecht?

Im Arbeitsrecht wird zwischen Individualarbeitsrecht und Kollektivarbeitsrecht unterschieden.

  • Das Individualarbeitsrecht regelt die Rechtsbeziehung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber.
  • Das Kollektivarbeitsrecht regelt das Verhältnis des Arbeitnehmers als Kollektiv zum Arbeitgeber.
EU-Richtlinien zum Arbeitsrecht, nationale Gesetz wie das Kündigungsschutzgesetz, Arbeitszeitgesetz, Mindestlohngesetz, Bundesurlaubsgesetz, Entgeltfortzahlungsgesetz, Betriebsverfassungsgesetz und Tarifverträge: Das Arbeitsrecht ist von einer nahezu unüberschaubaren Vielzahl gesetzlicher Regelungen geprägt.

Ratgeber Arbeitsrecht

In unserem Arbeitsrecht-Ratgeber finden Sie konkrete Rechtstipps für Arbeitnehmer und Arbeitgeber, sowie Musteranschreiben, Checklisten und Antworten auf häufige Fragen im Arbeitsrecht.

Klicken Sie hier auf Ihr Thema:

Tipp zur Beauftragung eines Anwalts für Arbeitsrechts

Auf den Kanzleiprofilen unserer Anwälte können Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Rückruf anzufordern. Wir empfehlen, Ihr Anliegen im Kontaktformular bereits kurz zu schildern. Ihr Anwalt / Ihre Anwältin kann sich dann optimal vorbereiten und Sie effektiv zu Ihrem Rechtsfall und den möglichen Kosten beraten.

Wie Bewertungen bei der Anwaltssuche helfen

Für potenzielle Mandanten sind Bewertungen mittlerweile ein wichtiges Entscheidungskriterium. Auch Ihrem Anwalt / Ihrer Anwältin helfen Feedbacks bei der Einschätzung der Beratungsqualität. Wir bitten Sie daher, nach einer erfolgreichen Beratung sich noch ein paar Minuten Zeit zu nehmen und die Beratungsleistung zu bewerten. Sie können Ihre Bewertung direkt auf dem Kanzleiprofil eingeben. Vielen Dank!

Weiterführende Informationen
Weiterführende Informationen zu Arbeitsrecht
Eine Abfindung erhält man in der Regel nur dann, wenn diese vertraglich vereinbart wurde. Ansonsten ist sie eine freiwillige Leistung des Arbeitgebers. Chefs setzen diese Extrazahlung jedoch dann gerne ein, wenn es darum geht, einen Mitarbeiter schneller loszuwerden. (vom 26.09.2018) mehr...
Eine arbeitsrechtliche Abmahnung hat eine Hinweis- und Warnfunktion für den Arbeitnehmer. Bei einem erneuten Verstoß gegen arbeitsvertragliche Pflichten kann der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis kündigen. Für Arbeitnehmer ist es daher wichtig schnell Klarheit über die Rechtmäßigkeit der Abmahnung zu erhalten. Ebenso wichtig ist es für Arbeitgeber alle rechtlichen Voraussetzungen bei einer Abmahnung zu beachten, damit diese auch wirksam wird. Podcast (vom 21.11.2018) mehr...
Wer lange gearbeitet hat, kann sich ein Leben als Rentner nur schwer vorstellen. Die Altersteilzeit soll eine Brücke in den Ruhestand sein und schlimme Folgen im ach so schönen Ruhestand vermeiden helfen. Dazu stehen zwei Modelle zur Verfügung. (vom 24.05.2016) mehr...
Arbeitsbedingungen im gemütlichen Büro unterscheiden sich wesentlich von denen im staubigen Steinbruch. Trotzdem versucht der Gesetzgeber, Regularien zu finden, die in allen Bereichen, in denen gearbeitet wird, gleichermaßen dem Gesundheitsschutz, dem Arbeitsschutz und sozialen Aspekten dienen. Sie sind in unterschiedlichen Gesetzeswerken zu finden. (vom 07.11.2016) mehr...
Radio hören, Haustiere oder Rauchen – Was ist am Arbeitsplatz erlaubt und was nicht? Wenn der Bürostuhl Rückenschmerzen verursacht und der Bildschirm des Computers flimmert: Wer ist verantwortlich für einen gesunden Arbeitsplatz? Rund um den Arbeitsplatz entstehen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber viele rechtliche Fragen. Podcast (vom 14.11.2018) mehr...
Rund 17,4 Arbeitstage pro Jahr kann ein Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherungen laut einer aktuellen Statistik seiner Arbeit aufgrund einer arbeitsunfähigen Erkrankung nicht nachkommen. Tritt der Krankheitsfall ein, gilt es für Arbeitnehmer und Arbeitgeber einiges zu beachten. Podcast (vom 06.12.2018) mehr...
Ein Aufhebungsvertrag ist neben der Kündigung eine weitere Möglichkeit, ein Arbeitsverhältnis zu beenden. In diesem Vertrag vereinbaren Arbeitgeber und Arbeitnehmer einen bestimmten Termin, an dem das Arbeitsverhältnis endet. (vom 25.09.2018) mehr...
Angestellte sind automatisch bei der Berufsgenossenschaft versichert - auch wenn sie dies nicht wissen. Und manchmal wird die Berufsgenossenschaft enorm wichtig. Etwa dann, wenn Sie aufgrund Ihres Berufs krank geworden sind. (vom 30.03.2016) mehr...
Wie beantragt man die Elternzeit? Kann mir während der Elternzeit gekündigt werden? Besteht nach der Elternzeit ein Anspruch auf eine Teilzeitbeschäftigung? Diese und viele Fragen mehr beschäftigten frisch gebackene berufstätige Eltern. Podcast (vom 31.10.2018) mehr...
Sowohl Arbeitnehmer wie auch Arbeitgeber können einen Arbeitsvertrag durch den Ausspruch einer Kündigung beenden. Die Kündigung des Arbeitsvertrages kann unter Einhaltung der Kündigungsfrist (ordentliche Kündigung) oder, wenn ein wichtiger Grund gegeben ist, auch fristlos (außerordentliche Kündigung) erfolgen. (vom 20.02.2019) mehr...
Das Mindestlohngesetz sorgt dafür, dass Arbeitnehmer in den am schlechtesten bezahlten Jobs endlich einen halbwegs vernünftigen Lohn für ihre Arbeit bekommen. Es legt eine gesetzliche Untergrenze für Arbeitsentgelte fest, die nicht unterschritten werden darf. (vom 09.08.2017) mehr...
Mobbing am Arbeitsplatz ist ein Thema mit hoher Medienpräsenz. Doch wenn es den Einzelnen trifft, steht der dem ganzen Geschehen oft alleine und hilflos gegenüber. Viele Mobbing-Opfer kennen ihre Rechte und Möglichkeiten nicht, schnell und wirkungsvoll den Angriffen am Arbeitsplatz ein Ende zu setzen. Podcast (vom 16.10.2018) mehr...
Für schwangere Frauen gelten umfassende gesetzliche Schutzvorschriften am Arbeitsplatz. Vor und nach der Geburt besteht Mutterschutz - Schwangere müssen in dieser Zeit nicht arbeiten, bekommen aber ihr volles Gehalt. Auch Kündigungen durch den Arbeitgeber sind während des Mutterschutzes nicht oder nur in besonderen Ausnahmefällen möglich. (vom 16.11.2017) mehr...
Was Selbstständigkeit ist und was nicht, definiert der Gesetzgeber aus gutem Grund: Selbständige sind von der Sozialversicherungspflicht befreit. Wer nicht tatsächlich selbständig sondern nur scheinselbständig ist, spart sich und seinem Auftraggeber diese Beiträge. Für manche eine verlockendes Geschäft. Andere wiederum schlittern aus purer Ahnungslosigkeit in die Scheinselbständigkeits-Falle. (vom 16.11.2017) mehr...
In vielen Betrieben müssen teure Maschinen und Produktionslinien optimal ausgelastet werden, um ökonomisch zu produzieren. Auch zahlreiche Dienstleister und Behörden kommen ohne Wechselschichten nicht aus. Für den Schichtarbeiter bergen wechselnde Arbeitszeiten hohe gesundheitliche Risiken. (vom 12.06.2017) mehr...
Wie viele bezahlte Urlaubstage stehen einem Arbeitnehmer zu? Kann der Chef den Urlaub einfach streichen? Was geschieht mit nicht in Anspruch genommenen Urlaub? Wie berechnet sich der Urlaubsanspruch bei Teilzeitbeschäftigten? Rund um das Thema Urlaubsanspruch stellen sich für Arbeitnehmer und Arbeitgeber viele rechtliche Fragen. Podcast (vom 13.12.2018) mehr...
Das Konzept der Zeitarbeit könnte eine Win-Win-Situation für alle drei beteiligten Parteien sein. In vielen Fällen ist die das auch. In anderen Fällen ist sie problematisch - leider meist für den Zeitarbeiter, der sich gegen den Missbrauch seiner Rechte zur Wehr setzen muss. (vom 15.11.2017) mehr...
Ein Arbeitgeber kann unter bestimmten Umständen einem Angestellten fristlos kündigen. Voraussetzung: Es muss ein wichtiger Grund vorliegen. Was viele nicht wissen: Auch der Arbeitnehmer kann seinem Chef fristlos die rote Kündigungs-Karte zeigen. (vom 12.04.2016) mehr...
Einer aktuellen Forsa-Umfrage zur Folge ist in Deutschland nach eigenen Angaben jede vierte Arbeitnehmerin am Arbeitsplatz sexuell belästigt worden. Wo sexuelle Belästigung anfängt, scheinen Chefs und Kollegen oft ebenso wenig zu wissen, wie zu welchen Rechtsfolgen sexuelle Belästigungen am Arbeitsplatz führen können. Podcast (vom 21.11.2018) mehr...
Änderungskündigungen kommen bisweilen, ungeplant, unvermittelt und schnell. Sie können ein gewachsenes Gefüge (z.B. das einer Familie) in seinen Grundfesten erschüttern. Wichtig daher, die Reaktion auf eine Änderungskündigung mit kühlem Kopf und unter Kenntnis der eigenen Möglichkeiten anzugehen. (vom 12.06.2017) mehr...
Manche sind froh, wenn sie Überstunden machen können, weil die ein netter Zuverdienst sind, andere sehen ihre Kinder nur noch per Videokamera aus dem Büro. Überstunden werden erwartet. Wer seine Rechte nicht kennt, kommt möglicherweise schnell unter die Räder. (vom 03.05.2017) mehr...
Expertentipps zu Arbeitsrecht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung