anwaltssuche

Anwalt Sozialrecht

Hier finden Sie zum Anwalt für Sozialrecht in Ihrer Nähe. Suchen Sie nach Plz, Ort oder nutzen Sie die Filter.

Filtern nach Ballungsraum
Filtern nach Ort alphabetisch

Jetzt Rechtshilfe bei Ihrem Anwalt für Sozialrecht

Anwalt Sozialrecht

Bei Bedürftigkeit: Sozialleistungen stehen Ihnen zu

Ob Sie Anspruch auf Gelder aus den Sozialversicherungssystemen haben, hängt im Wesentlichen davon ab, ob Sie in die entsprechende Versicherung eingezahlt haben. Ob Sie Ansprüche auf soziale Hilfe und Förderung haben, davon, ob Sie als bedürftig im Sinne des Gesetzes gelten. Die folgenden Leistungen sind möglich:
  • soziale Vorsorge: Damit sind die gesetzlichen Versicherungen gemeint, also gesetzliche Krankenversicherung, gesetzliche Unfallversicherung, gesetzliche Rentenversicherung, Pflegeversicherung, Künstlersozialversicherung und Landwirtschaftliche Sozialversicherung. Auch die Arbeitslosenversicherung bzw. der Service der Arbeitsförderung (Berufsberatung z.B.) wird hier von den meisten hinzugerechnet, zumindest berät Sie ein Rechtsanwalt oder Fachanwalt für Sozialrecht auch hinsichtlich Fragen zur Arbeitslosenversicherung oder zur Arbeitsförderungsmaßnahmen.
  • soziale Hilfe und Förderung: Hierunter fallen hauptsächlich Hilfe für den Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung, Hilfemaßnahmen für die Gesundheit, Hilfemaßnahmen für die Pflege, Hilfe für Menschen mit Behinderung (Eingliederung). Die früheren Überschriften Sozialhilfe und Arbeitslosenhilfe sind heutzutage im Arbeitslosengeld II gebündelt.
  • soziale Entschädigung: Im wesentlichen sind damit Unterstützungsleistungen für Kriegsopfer und deren Angehörige gemeint.

Bescheid erhalten? Antrag abgelehnt? Ein Anwalt für Sozialrecht hilft

Wenn es um Sozial-Leistungen geht, muss sich der Bürger als Leistungsempfänger nicht mit Bescheiden und Ablehnungen der Ämter zufrieden geben. Er hat Rechte, und damit stehen ihm auch entsprechende Rechtsmittel zur Verfügung. Gegen Bescheide kann man in der Regel Widerspruch einlegen; hier sind wichtige Fristen zu beachten. Meist muss der Widerspruch schriftlich erfolgen und möglichst genau begründet werden. Das ablehnende Amt gibt eine Stellungnahme zum Widerspruch ab. Lehnt das Amt den Widerspruch ab, kann ein Betroffener Klage vor dem zuständigen Sozialgericht erheben. Kommt es zu einem Gerichtsverfahren, sind die Verfahrensgebühren für den Bürger kostenfrei. Bei allen diesen Schritten kann ein Anwalt Sie wirksam und kompetent unterstützen.

Ihr Recht: Hilfe zum Lebensunterhalt und in besonderen Lebenslagen

Das Grundgesetz gebietet, dass jedem Menschen in Deutschland ein bestimmter Lebensstandard und ein menschenwürdiges Leben zustehen. Sozialrechtliche Hilfen, die das leisten sollen, sind Hilfe zum Lebensunterhalt und Hilfen in besonderen Lebenslagen. Alle diese Formen der Unterstützung müssen beantragt und können folglich auch abgelehnt werden. Wenn Sie einen Bescheid von Amtswegen erhalten und dazu Fragen haben oder Streit mit einer Behörde entsteht, sollten Sie sich an einen Sozialrechtsexperten wenden. Aber Vorsicht: Selbst wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, übernimmt diese in aller Regel nicht die Anwaltskosten. Bedürftige können sich aber einen so genannten Beratungshilfeschein ausstellen lassen. Näheres dazu erfahren Sie aber bei dem Anwalt, den Sie beauftragen. Kontaktieren Sie gleich hier einen Rechtsanwalt für Sozialrecht.

Letzte Aktualisierung am 2018-02-14

Weiterführende Informationen
Expertentipps zu Sozialleistungen