Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwälte & Fachanwälte bundesweit

Rechtsanwalt
Christoph Kateloe
Gladbeck
Rechtsanwalt
Christoph Kleinherne
München
Rechtsanwalt
Christoph Clanget
Saarbrücken
Rechtsanwalt
Christoph Conze
Berlin
Rechtsanwalt
Christoph Kallinich
Gotha
Rechtsanwalt
Dierk Meinrenken
Berlin
Rechtsanwalt
Dr. phil. Dieter Riemer
Bremerhaven
Rechtsanwalt
Dieter Linke
Berlin
Rechtsanwalt
Dieter Strototte
Bremen
Rechtsanwalt
Hans-Dieter Petereit
Iserlohn
Rechtsanwältin
Nadine Liske
Berlin
Rechtsanwältin
Prof. Dr. Petra Schlautkötter
Pulheim
Rechtsanwalt
Dr. Peter Bitzer
Köln
Rechtsanwalt
Damian-Matthias Guggenberger
Reutlingen
Rechtsanwältin
Carola Steiner
Ostfildern-Kemnat
Rechtsanwalt
Carsten Offermann
Berlin
Rechtsanwältin
Gudrun Ball
Berlin
Rechtsanwältin
Dr. Andrea Brandani
Berlin
Rechtsanwältin
Andrea Bartholl
Kiel
Rechtsanwalt
Ulrich Goß
Amberg
Rechtsanwalt
Markus Tappert
Duisburg
Rechtsanwalt
Sascha Beumer
Duisburg
Rechtsanwältin
Iris Dreßen
Essen
Rechtsanwalt
Claus Gelhorn
Gmund am Tegernsee
Rechtsanwältin
Birgit Bergmann
Ratingen
Rechtsanwalt
Dieter Strototte
Bremen
Rechtsanwältin
Christiane Berger
Bammental
Rechtsanwalt
Dr. jur. Werner Dorn
Augsburg
Rechtsanwältin
Astrid Raimann
Düsseldorf
Expertentipps
Umgangsrecht: Nichtanerkennung der Vaterschaft gefährdet Kindeswohl © detailblick-foto - Fotolia
Kategorie: Anwalt Familienrecht 26.01.2018

Ein Kind benötigt sichere Familienstrukturen. Erkennt ein leiblicher Vater die rechtliche Vaterschaft eines anderen Mannes nicht an, hat er keinen Anspruch auf einen Umgang mit seinem Kind, entschied kürzlich das Oberlandesgericht Jena.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht Rechtsanwälte Kupka & Stillfried 03.01.2018 (36 mal gelesen)

In Deutschland werden Männer im Durchschnitt immer noch besser bezahlt als Frauen. Es besteht eine Lohndifferenz von 21 %. Auch wenn man dabei herausrechnet, dass Frauen mehr Teilzeit und in schlechter bezahlten sozialen Berufen arbeiten und im Vergleich weniger Führungspositionen einnehmen, so bleibt immer noch eine Lohnlücke von 7 % Das soll durch das neue Entgelttransparenzgesetz (EntgTranspG) geändert werden.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (1 Bewertungen)
Datenschutz: Neue Pflichten für Arbeitgeber © Jürgen Fälchle - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 23.01.2018 (1 mal gelesen)

Im Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft und bringt für Arbeitgeber neue Informations-, Auskunfts- und Dokumentationspflichten, auf die sich im Hinblick auf mögliche erhebliche Sanktionen bei Verstößen jetzt schon im Unternehmen vorbereitet werden sollte.

Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht Dollinger Partnerschaft Rechtsanwälte 01.12.2017 (68 mal gelesen)

Wenn Sie einen Antrag auf Leistungen wegen Berufsunfähigkeit stellen, wird der Versicherer zunächst Unterlagen anfordern und diese zur Prüfung des Leistungsfalles auswerten. Die weiteren Handlungsmöglichkeiten des Versicherers sind dann aber begrenzt, denn in den Versicherungsbedingungen und dem einschlägigen Versicherungsvertragsgesetz (VVG), dort § 173 Abs. 1, ist geregelt, dass der Versicherer nach entsprechender Prüfung in Textform erklären muss, ob er seine Leistungspflicht anerkennt. Der Versicherer hat dann folgende Möglichkeiten:

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.4 / 5 (5 Bewertungen)
Schnee und Eis – Die wichtigsten Urteile © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Mietrecht 22.01.2018 (867 mal gelesen)

Eis und Schnee bedecken wieder Fußwege und Straßen und wie in jedem Jahr wird es Konflikte geben, wer für die Räumung zu ständig ist. Hier finden Sie die wichtigsten Urteile dazu.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.981132075471698 / 5 (53 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht GKS Rechtsanwälte 01.12.2017 (73 mal gelesen)

Darum geht’s: Zu Lebzeiten vereinbarten Vater und Mutter in einem gemeinschaftlichen Testament, dass im Todesfall all ihre Habe an ihren Sohn übergehen soll. Als die Frau verstarb, verschenkte der Vater allerdings ein Großteil des Erbes an eine neue Bekannte, sodass der Sohn um den Großteil seines Erbes gebracht wurde. Durfte er das?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.666666666666667 / 5 (6 Bewertungen)
Bayerische Mietpreisbremse ist unwirksam © stockWERK - Fotolia
Kategorie: Anwalt Mietrecht 22.01.2018

Der Wohnungsmietmarkt in München ist für Mieter sehr angespannt. Aus diesem Grund führte die Bayerische Staatsregierung im Jahr 2015 die sog. Mietpreisbremse ein. Das Landgericht München I hat nun entschieden, dass die bayerische Mietpreisbremsenverordnung unwirksam ist.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 09.11.2017 (205 mal gelesen)

Der sogenannte „Enforcement-Trailer“ der Firma Vitronic - ein beweglicher Blitzer, der auf einem PKW-Anhänger montiert ist – verbreitet sich rasant in Nordrhein-Westfalen. So schafft sich nun auch die Polizei Dortmund einen solchen modernen und „semi-stationären“ Blitzer an. Dieser soll vorzugsweise auf der Autobahn zum Einsatz kommen und Temposünder aufspüren. Doch beim Einsatz des „Super-Blitzers“ zeigen sich auch einige Schwachstellen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.266666666666667 / 5 (15 Bewertungen)
Grippeschutzimpfung: Haftet der Arbeitgeber für Impfschäden? © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 19.01.2018 (7 mal gelesen)

Bestimmte Berufsgruppen, wie etwa Ärzte oder Krankenhauspersonal, sind besonders intensiv mit Virus-infizierten Menschen konfrontiert. Aus diesem Grund empfiehlt ihr Arbeitgeber oft entsprechende Schutzimpfungen vornehmen zu lassen. Haftet der Arbeitgeber dann auch, wenn es dabei zu Impfschäden kommt?

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 09.11.2017 (192 mal gelesen)

Seit dem 19.10.2017 sind die Änderungen des Bußgeldkataloges in Kraft getreten. In vielen Fällen sind nun deutlich höhere Strafen bei einem Verstoß fällig.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.416666666666667 / 5 (12 Bewertungen)
10.01.2018
Die Regeln im Migrationsrecht ändern sich aufgrund der aktuellen politischen Entwicklungen in letzter Zeit rasant. Anwälte in diesem Bereich helfen Ihnen trotz gebotener Schnelligkeit präzise und erfolgsorientiert.
02.01.2018
In vielen Fällen geht es bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten nicht nur um die Arbeitsleistung, sondern im Kern (auch) um persönliche Differenzen. Anwälte für Arbeitsrecht zeigen Erfolgsaussichten und Alternativen auf. Denn jeder Fall erfordert seine eigene Herangehensweise.
20.12.2017
Im Verkehrszivilrecht geht es um Schadensregulierung oder Schmerzensgeld und Schadenersatzansprüche wegen Gesundheitsschäden. Ganz klar steht auch hier die Beantwortung der Frage im Mittelpunkt: Wer hatte Schuld?
Für Anwälte
Jetzt Exklusiveintrag sichern.
Ihre Vorteile:
  • Sehr gute Platzierung bei Suchmaschinen
  • Exklusivität Ihrer Anzeige
  • Optimale Präsentation Ihrer Kanzlei
  • Zusätzliche Aufmerksamkeit durch Ihre Rechtstipps
  • Komplett-Service bei der Profilerstellung
anwaltssuche desktop tablet mobile

Zur Teilnahmeseite